Start / News / Jan Plagge zum Präsidenten der IFOAM EU gewählt

Verbände

Jan Plagge zum Präsidenten der IFOAM EU gewählt

IFOAM EU mit starkem Vorstand für eine starke europäische Bio-Bewegung

Jan Plagge zum Präsidenten der IFOAM EU gewählt
Jan Plagge, Vorstand IFOAM EU-Gruppe

Brüssel/Berlin, 16.05.2018  |   Jan Plagge, BÖLW-Vorstand für Landwirtschaft, wurde gestern Abend zum Präsidenten der EU-Gruppe der Internationalen Bio-Landbaubewegung (IFOAM EU) gewählt. Als ausgewiesener Kenner europäischer Politik wird Plagge, der in Deutschland den Anbauverband Bioland als Präsidenten vertritt, die Geschicke des europäischen Spitzenverbandes leiten. Die Niederländerin Marian Blom sowie der Tscheche Jiří Lehejček unterstützen Plagge als neue Vizepräsidenten.

Ganz oben auf der Agenda der IFOAM EU stehen die Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik, die Debatte um neuartige Gentechniken und Neufassung der Spezialregelungen der EU-Öko-Verordnung.  

Der neue Vorstand der IFOAM EU

Jan Plagge folgt auf den Briten Christopher Stopes, der die IFOAM EU seit 2009 als Präsident vertrat. In die Position der Vizepräsidenten des IFOAM EU-Vorstandes wählte die IFOAM EU die Niederländerin Marian Blom (Bionext) sowie den Tschechen Jiří Lehejček (Czech Technological Platform for Organic Agriculture).

Als Sektor-Vertreter wurden bestimmt

  • Thomas Fertl (BIO AUSTRIA, Österreich), Sektor-Vertreter für Landwirtschaft 
  • Roberto Pinton (AssoBio, Italien), Sektor-Vertreter für Verarbeitung und Handel 
  • Michel Reynauld (ECOCERT SA, Frankreich), Sektor-Vertreter für Zertifizierung

Als weitere Vorstand-Mitglieder wurden gewählt

  • Sylvie Dulong (Agrobio, Frankreich) 
  • Kristin Karlsson (Organic Sweden, Schweden) 
  • Virginija Luksiene, (EKOAGROS PI, Litauen)

Hintergrund

IFOAM EU ist eine unabhängige regionale Gruppe innerhalb der IFOAM, der Internationalen Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen. Sie repräsentiert EU-weit mehr als 300 Mitgliedsorganisationen der IFOAM in den 28 Mitgliedsstaaten, den Beitrittskandidaten und EFTA-Staaten. Die Mitgliedsorganisationen decken die gesamte Bandbreite der Bio-Branche ab: Verbraucher-, Landwirtschafts- Verarbeitungs- und Handelsorganisationen; Forschungs-, Bildungs- und Beratungsorganisationen; Zertifizierungsstellen und ökologische Unternehmen. Mehr Infos auf http://www.ifoam-eu.org/en/node.   


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

AöL wird Fördermitglied der Qualitätsgemeinschaft

Bioverbände geschlossen für Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser

Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL) ist jetzt Fördermitglied der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser. Zudem wurde die Qualitätsgemeinschaft als Organisationsmitglied in die IFOAM aufgenommen.

01.02.2021mehr...
Stichwörter: Verbände, Personalien, IFOAM, Jan Plagge, IFOAM EU, Thomas Fertl, Roberto Pinton, Michael Reynauld, Sylvie Dylong, Kristin Karlsson, Virginija Luksiene

Bio ist Teil der Lösung

Alle Sprecher des Europäischen Bio-Kongresses waren sich einig

Brüssel, 3. Juli 2020 | Hochrangige Redner der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und der deutschen EU-Ratspräsidentschaft haben auf dem Europäischen Ökokongress 2020 die gleiche Botschaft übermittelt: Unser System befindet sich in einer Biodiversitäts- und Klimakrise, und ökologische Lebensmittel und Landwirtschaft sind Teil der Lösung und des Weges in die Zukunft.

03.07.2020mehr...
Stichwörter: Verbände, Personalien, IFOAM, Jan Plagge, IFOAM EU, Thomas Fertl, Roberto Pinton, Michael Reynauld, Sylvie Dylong, Kristin Karlsson, Virginija Luksiene

Jan Plagge als Präsident von IFOAM Organics Europa wiedergewählt

Bio steht im Mittelpunkt der Transformation der europäischen Land- und Lebensmittelwirtschaft

Jan Plagge als Präsident von IFOAM Organics Europa wiedergewählt

Mainz, 01. Juli 2020   |    Bioland-Präsident Jan Plagge ist als Präsident von IFOAM Organics Europe (vormals EU-Gruppe der IFOAM) wiedergewählt worden. In der konstituierenden Sitzung wurde ihm nach seiner vergangenen zweijährigen Amtszeit erneut das Vertrauen ausgesprochen. In der gestrigen Generalversammlung wurden ebenfalls die weiteren acht Mitglieder des Boards gewählt.

01.07.2020mehr...
Stichwörter: Verbände, Personalien, IFOAM, Jan Plagge, IFOAM EU, Thomas Fertl, Roberto Pinton, Michael Reynauld, Sylvie Dylong, Kristin Karlsson, Virginija Luksiene