Start / News / Natürlich gärtnern mit Terra Preta

Buchvorstellung

Natürlich gärtnern mit Terra Preta

Praxiswissen für Garten, Hochbeet und Balkon

Natürlich gärtnern mit Terra Preta

Vorschau:

Terra Preta gilt als die fruchtbarste Erde der Welt und begeistert Landwirte und Hobbygärtner gleichermaßen. Mit dem ersten Praxisbuch zur Wundererde, deren Rezeptur ursprünglich von den Indigenen Südamerikas entwickelt wurde, gelingen Herstellung und Anwendung selbst ohne Erfahrung ganz leicht. Endlich, kann man sagen, erscheint dieses wichtige Buch im ersten Quartal 2018!

Terra Preta aktiviert und regeneriert das Bodenleben und baut eine stabile Humusschicht auf. Es ist kein Dünger mehr erforderlich, der Boden lässt sich leichter bearbeiten und braucht weniger Wasser.

Das Ergebnis? Gesundes Wachstum mit üppiger Blüte, reiche Ernteerträge und verringerte Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten. Mit Terra Preta betreibt man zudem aktiven Klimaschutz, da sie dauerhaft CO2 im Boden speichert.

Die Autorin zeigt in ihrem Buch anhand zahlreicher Anleitungen, Fotos und mit vielen Beispielen aus der Praxis, wie man die Schwarzerde Terra Preta selbst herstellen und im Garten oder auf dem Balkon einsetzen kann.


Caroline Pfützner
160 Seiten, oekom verlag München, 2018
ISBN-13: 978-3-96238-015-1
Erscheinungstermin: 26.02.2018
Preis: 17.00 €


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Mit klimapositiver Landwirtschaft in eine ökologisch tragfähige Zukunft

Buchvorstellung auf Schloss Kirchberg und digital

Mit klimapositiver Landwirtschaft in eine ökologisch tragfähige Zukunft © Akademie Schloss Kirchberg

Am 6. Oktober wurde im Rittersaal auf Schloss Kirchberg das neue Buch ‚Klimapositive Landwirtschaft – Mehr Wohlstand durch naturbasierte Lösungen‘ vorgestellt. Die Herausgeber Franz Theo Gottwald, Franz Josef Radermacher und Sigrid Griese (als Co-Autorin und Vertreterin von Jan Plagge) diskutierten ihre zukunftsgerichteten und teils provokanten Thesen mit Rudolf Bühler (Gastgeber und Vorsitzender der Stiftung Haus der Bauern) und dem Grünen-Abgeordneten Harald Ebner.

18.10.2021mehr...
Stichwörter: Humus, Garten, Bodenfruchtbarkeit, Buchvorstellung, Terra Preta, Edaphon, Schwarze Erde

Wie Bioland-Betriebe die Bodenfruchtbarkeit fördern

Das zweite Bioland-Prinzip hebt die Bedeutung eines gesunden Bodens für den biologischen Landbau hervor

Wie Bioland-Betriebe die Bodenfruchtbarkeit fördern © Alexander Kögel, Bioland

Seit 50 Jahren wirtschaften die Mitglieder von Bioland nach sieben Prinzipien, das zweite davon: ‚Bodenfruchtbarkeit fördern‘. Grundlage für den Biolandbau sind fruchtbare Böden, die gut Wasser speichern und viel CO2 binden, wodurch sie einen positiven Effekt auf das Klima ausüben. Während chemische Stickstoff-Dünger langfristig zu verkümmerten Böden führen, helfen Milliarden von Mikroorganismen beim Humusaufbau und sorgen für fruchtbare Böden.

01.07.2021mehr...
Stichwörter: Humus, Garten, Bodenfruchtbarkeit, Buchvorstellung, Terra Preta, Edaphon, Schwarze Erde

Auf ins Beet!

30 wilde Gartenideen für Radieschenräuber und Bienenretter. Ein Bio-Gartenbuch für Kinder mit einem Vorwort von Ackerhelden machen Schule

Auf ins Beet!

Raus ins Grüne, ihr Radieschenräuber und Bienenschützer! Die Natur spielerisch entdecken: Wo geht das besser als im eigenen Garten? Dieses Kinderbuch lockt Kinder ab 6 Jahren mit 30 vielfältigen Projekten vor die Haustür. Also Gummistiefel an und auf geht’s! Denn hier lernen kleine Gärtner*innen z.B., wie sie selbst Gemüse und Obst pflanzen, aus einem Blumentopf einen Krötenunterschlupf bauen, Pflanzen in Eierschalen ziehen oder nachhaltige Selbstversorgertöpfe aus Plastikflaschen herstellen. So schärfen die kleinen Ackerheld*innen ihr Bewusstsein für die Tier- und Pflanzenwelt.

30.03.2021mehr...
Stichwörter: Humus, Garten, Bodenfruchtbarkeit, Buchvorstellung, Terra Preta, Edaphon, Schwarze Erde