Start / News / Neue Keimreduzierungsanlage von agaSaat

Nachhaltigkeit

Neue Keimreduzierungsanlage von agaSaat

23.02.15 | Saatenspezialist agaSaat hat seine 2013 patentierte Keimreduzierungsanlage veraLux um neue technische Details erweitert. Diese traf Ende Februar am Firmensitz in Neukirchen-Vluyn (NRW) ein.

Die Keimreduzierungsanlage veraLux arbeitet mit UV-Licht. Durch die Belichtung verlieren die Zellen der Keime die Fähigkeiten der Zellteilung und sterben ab, ohne sich vermehren zu können. Damit jedes Korn vom UV-Licht erfasst werden kann, findet die Belichtung in einer rotierenden Trommel statt. Es können Bakterien, Viren, Hefen und Schimmelpilze mit diesem Verfahren abgetötet werden.
Vorteile an dem Einsatz von UV-Licht ist die Erhaltung der typischen Produkteigenschaften und der Inhaltsstoffe, der ursprüngliche Geschmack bleibt erhalten und es wird gänzlich auf Chemie verzichtet.

 

Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bauckhof Demeter-Flocken: größer und noch grüner

Haferflocken in der Familienpackung

Bauckhof Demeter-Flocken: größer und noch grüner © Bauck GmbH

Demeter-Haferflocken von Bauckhof gibt es ab Mitte Mai auch in doppelter Verpackungsgröße. Die Demeter Kleinblatt- und Großblatt-Flocken werden dann zusätzlich zu den bisherigen 500-Gramm-Packungen in 1-Kilogramm-Beuteln in den Regalen stehen. Auch die noch feinere Zartblatt-Variante bietet Bauckhof in einer neuen größeren 900-Gramm-Verpackung an – bisher gab es hier nur die 425-Gramm-Variante.

15.04.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Hersteller

Mehr Mehrweg bei BioTropic

Bio-Bananen jetzt in der Klappsteige

Mehr Mehrweg bei BioTropic © BioTropic

Vor einem Jahr hat der Großhändler BioTropic das Projekt ‚Mehrwegverpackung für Bananen‘ gestartet und setzt jetzt auf extra für Bananen entwickelte EPS Mehrwegsteigen. Ab sofort werden seine Bananen in Mehrwegkisten verpackt, gereift und ausgeliefert. Mit diesem Schritt soll nicht nur der Verpackungsmüll reduziert, sondern auch die Qualität der Banane geschützt werden.

04.03.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Hersteller