Start / Business / Themen / Politik / Äquivalenz zwischen EU und Südkorea

Ausland

Äquivalenz zwischen EU und Südkorea

Äquivalenz zwischen EU und Südkorea

Die Europäische Union und Südkorea haben ein Äquivalenz-Abkommen über die Anerkennung der Bio-Richtlinien geschlossen. Was nach EU Ökoverordnung zertifiziert ist, gilt auch in Südkorea als Bio-Produkt und umgekehrt. Das erspart den Exporteuren und Importeuren Verwaltungsarbeit. Die Vereinbarung tritt am 1. Februar in Kraft. „Das Abkommen wird neue Marktchancen eröffnen“, sagte EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Allerdings sind die Einzelheiten der Abwicklung eines Exports noch nicht klar.

Bio-Süßwarenhersteller Rösner aus Straubing bereitet einen Auftrag nach Südkorea vor. Südkorea verlangt ein Einfuhr-Zertifikat. Wer dieses in Deutschland ausstellen muss, ist nicht klar. Rösner und die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft versuchen zur Zeit zu klären, welche deutsche Behörde oder Kontrollstelle für die Zertifizierung bestallt werden muss.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Ukraine – Erfolgreich Handeln in Kriegszeiten

Bio-Ukraine – Erfolgreich Handeln in Kriegszeiten

Die zweite internationale Online-Konferenz über den Export von ukrainischen Bio-Produkten zeigte: Jenseits der Schlagzeilen und Frontberichte ist die Aufrechterhaltung des Biohandels gerade jetzt besonders wichtig.

01.07.2022mehr...
Stichwörter: Ausland, Abkommen, Politik, Export

Ukrainische Bio-Exporttage

Online-Match-Making-Veranstaltung vom 20. September bis zum 1. Oktober

Als eine groß angelegte Online-Match-Making-Veranstaltung wollen die ‚Ukrainian Organic Export Days‘ internationale Bio-Käufer und ukrainische Lieferanten von Lebensmitteln und Agrarprodukten zusammenbringen. Teilnehmer können sich über die neuesten Trends im ukrainischen Bio-Markt informieren, neue Partner und Lieferanten finden und ihr Kontaktnetzwerk erweitern.

13.09.2021mehr...
Stichwörter: Ausland, Abkommen, Politik, Export

Nach den Agrarinitiativen in der Schweiz

Die Gräben für eine nachhaltige Landwirtschaft schließen

Mit rund 60 Prozent aller Stimmen wurden die Pestizid-Initiative und die Trinkwasser-Initiative am Sonntag von der Schweizer Bevölkerung abgelehnt. Nur im Kanton Basel-Stadt gab es mehr Unterstützer als Gegner. Befürworter riefen jetzt dazu auf, gemeinsam an einer nachhaltigeren Landwirtschaft zu arbeiten.

16.06.2021mehr...
Stichwörter: Ausland, Abkommen, Politik, Export


Bio im Steigflug

Transatlantischer Bio-Markt ist durchlässiger geworden

24.12.2014mehr...
Stichwörter: Ausland, Abkommen, Politik, Export