Start / Ausgaben / BioPress 68 - August 2011 / Erster Spatenstich beim Ökoring

Erster Spatenstich beim Ökoring

Seit den Anfängen 1993 hat sich der Ökoring zu einem der führenden Regional-Großhändler für Naturkost in Bayern entwickelt. Das jetzige Gebäude platzt aus allen Nähten. In Mammendorf erfolgte der erste Spatenstich für eine Erweiterung.

Bei Bio-Weißwurst und -Brezen fanden sich die Baufirmen, die Geschäftsführer Robert Dax, Thomas Börkey-Biermann, Christoph Weigl und die Mitarbeiter ein, um gemeinsam den ersten Spatenstich zu feiern. Der Ökoring ist einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Die Geschäftsführer des Ökorings dankten den Mitarbeitern dafür, dass sie dieses Wachstum erst möglich machen. Auf einen weiteren Erfolgsfaktor beim Bau setzt der Ökoring auch in Zukunft: Innovative Technologien wie die neue Wärmepumpe, die Abwärmenutzung und die bestehende Solaranlage sollen eine möglichst autarke Energieversorgung ermöglichen.


Ticker Anzeigen