Start / Ausgaben / BioPress 66 - Februar 2011 / GÄA konsequent bei Tierhaltung

GÄA konsequent bei Tierhaltung

Bei der Gäa-Delegiertenversammlung in Nottleben/Thüringen wurde der Vorstand bei den Neuwahlen für die kommenden zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt: 1. Vorsitzende Kornelie Blumenschein, 2. Vorsitzender Jörg Güldenzopf, Schatzmeisterin Jana Paulsen, Ingeborg Schwarzwälder, Gerold Schmidt und die Beisitzer.

Die Delegierten beschlossen, bei der Tierhaltung keine Verlängerung der nach Artikel 95 der EG-Öko-Verordnung 889/2008 möglichen Übergangszeiten für die Anbindehaltung in Kombination mit Sommerweidegang und für die Haltung von Schweinen ohne Auslauf bis 2013 zuzulassen. Damit wird Gäa bereits zwei Jahre vor Auslaufen der Übergangsregelungen die Richtlinien in Bezug auf ganzjährigen Auslauf/Weidegang für alle Tiere umgesetzt haben.


Ticker Anzeigen