Start / Ausgaben / BioPress 49 - November 2006 / Am Lebkuchen laben

Lebkuchen

Am Lebkuchen laben

Originelles Bio-Weihnachtsgebäck für den klassischen Lebensmitteleinzelhandel


Zur Adventszeit gehört das passende Gebäck: Zimtsterne, Spekulatius, Vanille-Kipferl, Spritzgebäck, Lebkuchen und Christstollen versüßen die Weihnachtszeit. Das Bio-Angebot, das dem LEH zur Verfügung steht, ist noch recht schmal, dafür aber originell. Vollkorn, glutenfreies und geschütztes Feingebäck bringen die Spezialisten, die sich dem Saisongeschäft widmen, auf den Markt. Die Ware steht seit Oktober in den Regalen. Die hohen Temperaturen haben dem Wein geholfen, aber das Geschäft mit Lebkuchen und Co. verzögert. „Der Verkauf leidet unter dem Wetter", stellt Geschäftsführer Stefan Aster von den Nürnberger Bio-Originalen fest. Aber die kalten Tage kommen bestimmt. Auch für das Backen zu Hause gibt es die geeigneten Zutaten.


Die Herzberger Bäckerei produziert 15 Bio-Artikel rund um Weihnachten, die nicht nur bei der Mutter tegut, sondern auch anderen Handelsunternehmen angeboten werden. Stollen werden in verschiedenen Größen vom Mini mit 250 Gramm über 750 Gramm bis ein Kilo gebacken. Insgesamt gibt es sechs weihnachtlich im Geschenkkarton oder in der Dose verpackte Stollen aus Weizen-, Dinkel- und Dinkelvollkornmehl. Die Gestaltung der Verpackungen wurde überarbeitet und erhielt einen noch festlicheren Charakter. Außerdem bekamen die Produkte aus Weizen- und Dinkelmehl eine deutlichere optische Unterscheidung. Die Bio-Stollen wurden in den vergangenen Jahren mehrfach mit DLG-Preisen bedacht. Hier hat Herzberger eine dominierende Stellung. Als Besonderheit bietet die Bio-Bäckerei Stollenkonfekt. Daneben gibt es sechs Sorten Weihnachtsplätzchen. Das Saison-Sortiment wurde 2006 um die Neuheiten Dinkelvollkorn-Stollen, Dinkel- und Einkornplätzchen erweitert.

Mit Originalität punkten

Die AS Premium GmbH hat 17 Weihnachtsspezialitäten, davon elf Lebkuchen und sechs Sorten Plätzchen im Programm. Die regionale Spezialität Nürnberger Bio Lebkuchen, eine geschützte geografische Angabe (g.g.A), steht im Mittelpunkt des Bio-Premium-Sortiments. Hier sind die Nürnberger Bio Originale von AS nahezu konkurrenzlos. Das Weihnachts-Sortiment wurde in dieser Saison um die Neuheit „Gefüllte Bio Lebkuchenherzen" ergänzt. Das würzige Naschwerk ist mit Aprikosenmarmelade gefüllt und mit Zartbitterschokolade umhüllt. Die Gebäckspezialitäten werden handwerklich hergestellt. Der Verzicht auf weißen Zucker und die traditionellen Rezepturen zeichnen die Genuss-Produkte aus. Stollen sind nicht im Programm. Darüber wird nachgedacht. „Zur BioFach gibt es wieder eine Neuheit", kündigt Geschäftsführer Aster an. Was es sein wird, verrät er noch nicht.


Die Bio-Zentrale aus Stubenberg bietet in ihrem umfangreichen Trockensortiment dem Handel die klassische Weihnachtsgebäcke Zimtsterne, gefüllte Herzen und Vanille-Kipferl in hochwertiger Aufmachung und aus erlesenen Bio-Zutaten an. Die Artikel gibt es im aufmerksamkeitsstarken Display für Sonderplatzierungen.

Die Naturkornmühle Werz hat eine glutenfreie Weihnachts-Linie im Angebot. Aus der Backstube von Meister Karl-Otto Werz in Heidenheim auf der Schwäbischen Alb kommen Buchweizen-Früchtebrot, Reis-Mandelstollen, Vier-Korn-Honig-Mandel-Lebkuchen, Vier-Korn-Spekulatius, Reis-Zwerge, Reis-Kokos-Leckerli, Reis-Vanille-Kipferl, Reis-Schoko-Brezeln. Sie ermöglichen auch Allergikern den Genuss von Weihnachtsgebäck. In zwei Aufstellern kann das Sortiment attraktiv präsentiert werden.

Bei der Konditorei Bucheckchen aus Dresden ziert das grüne Bio-Siegel sämtliche Backwaren. Der Familienbetrieb backt in der Vorweihnachtszeit den berühmten Dresdner Stollen und vertreibt seine Spezialitäten über den Naturkost-Großhandel national.


Die Bohlsener Mühle hat dieses Jahr fünf Weihnachtsartikel im Programm. Apfel-Zimtgebäck, Mini-Schoko-Spekulatius, Mini-Spekulatius, Ministollen und Stollenkonfekt werden im Fachhandel vertrieben. Darüber hinaus werden die Produkte auch für Private Labels produziert.

Backen mit Bio-Zutaten

In der Advents-Zeit wird wieder in vielen Haushalten gebacken. Spezielle Zutaten für die Weihnachtsbäckerei sind da gefragt. Die Biozentrale hat ein Display für Backzutaten entwickelt. Gemahlene Haselnüsse, Kokosraspeln, gemahlene Mandeln, Mandelblättchen, Sultaninen, Orangeat und Zitronat haben sie darin aufgenommen.

Auch die Cholesterinbewussten, Vegetarier und die Allergiker müssen nicht auf ihr süßes Vergnügen verzichten. Die Landkrone Naturkost und Naturwaren GmbH aus St. Ingbert vertreibt Bio-Margarine im 500 Gramm-Becher als Alternative zu Bio-Butter und Macadamia-Creme zum Füllen. Die Macadamia gilt als Königin der Nüsse und ist äußerst wohlschmeckend. Die Creme gibt es im 250 Gramm-Glas. Bei Landkrone kann auch ein Weihnachtsprospekt mit Rezepten angefordert werden. Die Produkte sind im Naturkostfachhandel erhältlich.


Fünf Saisonartikel von Davert aus Senden sorgen für Backvergnügen zu Weihnachten. Mandeln und Haselnüsse gibt es gehackt, gestiftet, blanchiert und fein gehobelt. Die gehackten Mandeln und Nüsse sind zusätzlich noch geröstet. Die knackigen Kerne verfeinern selbstgebackene Weihnachts-Plätzchen. Mit einer Aktion unterstützt die Mühle den Verkauf. Im Fachhandel liegen Rezeptkarten für Spekulatius aus. Wer nach dem Rezept backt, Fotos davon schießt und an Davert sendet, kann einen Preis gewinnen.

Küchle aus Günzburg hat runde Bio-Backoblaten mit 50 Millimeter Durchmesser im Lieferprogramm. Eine Packung enthält 75 Stück der aus Weizenmehl und Stärke geformten Oblaten. Darauf geht Selbstgebackenes gleichmäßig auf, bleibt innen zart, außen knusprig und hält länger frisch. Die Scheiben sind die richtige Grundlage für eiweißhaltige Gebäcke wie Makronen oder Lebkuchen. Weihnachtsbäckerei mit Bio ist eine runde Sache.

Anton Großkinsky


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Lebkuchen-Schmidt präsentiert veganen Elisen-Lebkuchen in Bio-Qualität!

Lebkuchen-Schmidt präsentiert veganen Elisen-Lebkuchen in Bio-Qualität! © Lebkuchen-Schmidt GmbH & Co. KG

Nürnberg, 20.10.2017  |   Vegane Ernährung ist ein immer größeres Thema in Deutschland: Schon 1,3 Millionen Menschen ernähren sich laut des Verbandes „ProVeg“ hierzulande auf diese Weise. Doch beim Thema Lebkuchen gab es für Veganer bislang so gut wie kein Angebot. Jetzt hat der Nürnberger Traditionshersteller Lebkuchen-Schmidt auf den Trend reagiert – und rechtzeitig zum Beginn der Weihnachtsgebäck-Saison den ersten veganen Elisen-Lebkuchen in Bio-Qualität herausgebracht.

25.10.2017mehr...
Stichwörter: Lebkuchen