Start / News / Vorerst keine weiteren Bio-Produkte bei Harry-Brot

Backwaren

Vorerst keine weiteren Bio-Produkte bei Harry-Brot

So schnell wird Großbäckerei Harry-Brot keine weiteren Bio-Produkte auf den Markt bringen, wie das Onlinemagazin 'über bio' berichtet. Im August vergangen Jahres war der konventionelle Marktführer mit dem Bio-Sandwich in den Sorten Vollkorn und Mehrkorn gestartet. Mit der Umsatzentwicklung zeigt sich das Unternehmen zufrieden, genaue Verkaufszahlen möchte es allerdings nicht nennen.

„Der Bio-Markt ist vom Volumen her sehr überschaubar, kleiner fünf Prozent. Und deswegen ist Bio zur Zeit noch kein Thema“, sagte Hans-Jochen Holthausen, geschäftsführender Gesellschafter, noch im September 2018 während der Dreharbeiten für den Dokumentarfilm 'Brot' des österreichischen Filmemachers Harald Friedl. Gute zwei Jahre später landete das Bio-Sandwich in den Verkaufsregalen.

Man habe das Sortiment um zwei Bio-Produkte erweitert, damit man für alle Käuferschichten das Passende anbieten könne, sagt Kathrin Krützfeldt, Leiterin Kommunikation und PR. Die Nische für abgepacktes Bio-Brot sei noch klein, daher wird es aus dem Hause Harry-Brot in absehbarer Zeit keine weiteren Bio-Produkte geben. Ab wann sich das ändern könnte, wollte das Unternehmen nicht verraten


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Regionale Bio-Backwaren

Grundnahrungsmittel mit doppeltem Mehrwert

Regionale Bio-Backwaren © Märkisches Landbrot

Lebensmittel des täglichen Bedarfs aus der Region oder lieber in echter Bio-Qualität? Viele Menschen tun sich mit einer Entscheidung sehr schwer. Eigentlich wollen sie beides…. Gerade bei frischen Backwaren können Händler und Kaufleute ihren Kunden die Entscheidung mit einer Auswahl passender Produkte abnehmen.

04.07.2022mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl

Deutschland vergeudet wertvolles Getreide – steuerlich absetzbar

Bei Brot und Backwaren Verluste von etwa 1,7 Millionen Tonnen pro Jahr

Rund 398.000 Hektar Ackerland – eine Fläche so groß wie Mallorca – werden in Deutschland aufgrund von weggeworfenem Gebäck verschwendet, so vermeldet der WWF anlässlich des heutigen Tags der Lebensmittelverschwendung. Er fordert daher, dass Lebensmittelüberschüsse wie Backwaren-Retouren nicht länger vom Handel als Verluste steuerlich abgesetzt werden können.

02.05.2022mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl

Mestemacher plant hohe Investitionen

Umsatzwachstum von über drei Prozent im Jubiläumsjahr

Mestemacher plant hohe Investitionen © Renate Lottis

Die Mestemacher-Gruppe hat 2021 einen Netto-Umsatz von 152 Millionen Euro erwirtschaftet. In ihrem 150. Jubiläumsjahr ist sie somit um 3,1 Prozent gewachsen. Der Anstieg resultiere auch aus der stabilen Convenience-Präferenz und der Nachfrage nach gesundheits- und klimabewusster Ernährung. Hohe Investitionen sollen die Tochtergesellschaften 2022 weiter modernisieren.

04.02.2022mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl

Backmischungen und Aufbackwaren

Bei Bio-Backwaren steht gesunde Abwechslung im Mittelpunkt

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl