Start / News / Vorerst keine weiteren Bio-Produkte bei Harry-Brot

Backwaren

Vorerst keine weiteren Bio-Produkte bei Harry-Brot

So schnell wird Großbäckerei Harry-Brot keine weiteren Bio-Produkte auf den Markt bringen, wie das Onlinemagazin 'über bio' berichtet. Im August vergangen Jahres war der konventionelle Marktführer mit dem Bio-Sandwich in den Sorten Vollkorn und Mehrkorn gestartet. Mit der Umsatzentwicklung zeigt sich das Unternehmen zufrieden, genaue Verkaufszahlen möchte es allerdings nicht nennen.

„Der Bio-Markt ist vom Volumen her sehr überschaubar, kleiner fünf Prozent. Und deswegen ist Bio zur Zeit noch kein Thema“, sagte Hans-Jochen Holthausen, geschäftsführender Gesellschafter, noch im September 2018 während der Dreharbeiten für den Dokumentarfilm 'Brot' des österreichischen Filmemachers Harald Friedl. Gute zwei Jahre später landete das Bio-Sandwich in den Verkaufsregalen.

Man habe das Sortiment um zwei Bio-Produkte erweitert, damit man für alle Käuferschichten das Passende anbieten könne, sagt Kathrin Krützfeldt, Leiterin Kommunikation und PR. Die Nische für abgepacktes Bio-Brot sei noch klein, daher wird es aus dem Hause Harry-Brot in absehbarer Zeit keine weiteren Bio-Produkte geben. Ab wann sich das ändern könnte, wollte das Unternehmen nicht verraten


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Backmischungen und Aufbackwaren

Bei Bio-Backwaren steht gesunde Abwechslung im Mittelpunkt

Backmischungen und Aufbackwaren © Bio-Hofbäckerei Mauracher GmbH

In Corona-Zeiten mit Homeoffice haben die Menschen den Wert von gesunden hochwertigen Produkten noch mehr schätzen gelernt. Viele haben sich im Selberbacken versucht und gemerkt, wieviel  Zeit, Arbeit und Können in gutem Brot steckt. Backmischungen haben sich zu einer stark gefragten, sicheren Alternative entwickelt, eben-so Backwaren zum Aufbacken – beides gern in Bio-Qualität.

21.09.2021mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl

Markenvielfalt für den Bio-Mainstream - Einbahnstraße Fachhandel

Themenvorschlag beim nächsten Donnerstagstalk am 10. Juni 2021

Wie entwickelt sich der Biomarkt der Zukunft?

  • Fachhandel (zirka 20 Prozent)
  • SEH (teilweise großes Engagement, selbstständige Kaufleute sorgen für Bio-Markenvielfalt im Mainstream)
  • Lebensmittelhandwerk (wo Bio angeboten wird, ist das sehr erfolgreich. Ein offenes Entwicklungsfeld mit viel Potenzial)
  • AHV und Gastronomie
  • Discounter (erreicht 95 Prozent der Konsumenten)
  • LEH (eingeschränktes Bio-Sortiment, Filialbetriebe sind von der Vorstufe abhängig)

https://video.arnoldt.it/bioPressdonnerstagstalk

04.06.2021mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl

Gratulation zu 150 Jahren Großbäckerei Mestemacher

IHK Ostwestfalen übergibt Ehrenurkunde

Gratulation zu 150 Jahren Großbäckerei Mestemacher © FOTOsession

Die Großbäckerei Mestemacher mit Hauptsitz in Gütersloh feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum gratulierte Petra Pigerl-Radtke, Hauptgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwestfalen, den Eigentümerpaaren Albert und Prof. Dr. Ulrike Detmers sowie Fritz und Helma Detmers und übergab eine Ehrenurkunde.

17.05.2021mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl

Frauen-Power aus Glückstadt

Drei Frauen übernehmen die Betriebsleitung bei Moin Bio Backwaren

14.04.2021mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl


Noch mehr Bio bei Mestemacher

Innovative Produkte und soziales Engagement sorgen erneut für Rekordumsätze

29.09.2020mehr...
Stichwörter: Backwaren, Harry-Brot, über Bio, Hans-Jochen Holthausen, Harald Friedl