Start / Business / Themen / Messen / Fair Friends weiter auf Erfolgskurs

Messe

Fair Friends weiter auf Erfolgskurs

Die Fach- und Konsumer-Messe als zentraler Ort für nachhaltiges Denken, Leben und Handeln

Fair Friends weiter auf Erfolgskurs © Westfalenhallen GmbH / Foto: Anja Cord

Vor zwei Jahren trat die schon 2008 gegründete Messe mit einem neuen Themen-Konzept an und konnte so Besucher- und Ausstellerzahlen beträchtlich steigern. Mit ihren drei Themenwelten ,Nachhaltige Lebensstile‘, ,Fairer Handel‘ und ,Gesellschaftliche Verantwortung‘ traf die Fair Friends den Nerv der Zeit.

Mehr Besucher als im Vorjahr

Schon 2017 waren mit über 5000 Besuchern deutlich mehr als im Vorjahr zu verzeichnen. Auch die 240 Aussteller aus 19 Ländern stellten eine gute Steigerung dar. Die Fair Friends ist Fach- und Publikumsmesse zugleich: Unter den Gästen befanden sich mehr als 40 Prozent Fachbesucher. Immerhin für etwa 85 Prozent der Besucher stand schon im letzten Jahr fest, dass sie auch 2018 wiederkommen wollen.

Die Messe startet am Donnerstag mit einem Fokus auf Fachbesuchern. Unter dem Titel ,Faire und nachhaltige Beschaffung‘ gibt es Panels und Vorträge auf der Bühne sowie Workshops an den Ständen der Aussteller. Vom Weltladenakteur, kommunalen und kirchlichen Beschaffer, Nachhaltigkeitsbeauftragten, Sozialunternehmer und Bildungsakteur bis zum Einkaufsentscheider findet sich jeder angesprochen.

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Es gibt zudem eine Wiederauflage des schon zweimal erfolgreich stattgefundenen CSR-Fachtages. CSR (Corporate Social Responsibility) bedeutet ,Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen‘: Die Veranstaltung soll in einem innovativen und interaktiven Format einen fachlichen Austausch rund um CSR ermöglichen. Themen wie ,Soziale Innovationen‘, ,Transformation‘ und ,Kollaboration‘ werden in diesem Kontext diskutiert werden.

Auch das CSR-Netzwerk Dortmund wird sich in diesem Umfeld mit seinen Mitgliedsunternehmen auf der Messe präsentieren - diesmal mit noch größerer Fläche als 2017. Insgesamt an 12 Ständen sind die CSR-Netzwerkpartner zu finden. Hier stellen sie vor, was für sie unternehmerische Verantwortung für die Gesellschaft bedeutet.

Nachhaltigkeit für die Jüngsten

Der Freitag steht mit einem abwechslungsreichen Programm für Kitas und Schulen ganz im Zeichen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Den gesamten Tag über werden Workshops sowie Vorträge angeboten. Schüler-Scouts organisieren auch in diesem Jahr geführte Touren zu verschiedenen Themen. Hier wird die Fair Friends einem hohen Anspruch gerecht.

Immerhin war sie 2016 die weltweit erste Messe, die offiziell als ,Competence partner of RCE-Ruhr‘ ausgezeichnet wurde. RCE steht für ,Regional Center of Expertise on Education for Sustainable Development‘ und ist eine vom United Nations University Institute for the Advance Study of Sustainability in Tokyo unterstützte Zertifizierung.

Das Wochenende widmet sich dann vorrangig den privaten Verbrauchern. So buhlen am Samstagabend Poetinnen und Poeten auf der Bühne beim ,Poetry Slam‘ um die Gunst des Publikums. Das gesamte Wochenende über können die Besucher ein buntes Programm aus Fair Fashion Shows, Slow und Fair Food, Kochshows, Upcycling Workshops und Live-Aktionen sowie Vorträgen genießen und dabei nachhaltige und interessante Alternativen zu ihrem Konsumverhalten entdecken.

Anmeldung noch möglich

Wer sich gerne bei der Fair Trade präsentieren möchte: Noch läuft die Anmeldefrist für Aussteller und auch für die Teilnahme am Forenprogramm ist eine Bewerbung möglich. Eine spezielle Frist für Gründer und Social Entrepreneurs aus NRW ist allerdings schon abgelaufen. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt ausgewählte Unternehmen, indem diese sich auf einem Landesgemeinschaftsstand auf der Fair Friends präsentieren können. Hier geht erst wieder was im nächsten Jahr.


Angebots-Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Fair Friends: Erste Messethemen stehen fest

Die Fair Friends, Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung, zeigt vom 7. bis 10. September in der Messe Westfalenhallen Dortmund, dass Ökologie, Ökonomie und Soziales heutzutage sinnvoll zusammenfinden können. Als Programmpunkt fest eingeplant ist unter anderem ein internationales Netzwerktreffen von Initiativen für nachhaltige Bildung. Auch die Ausstelleranmeldung ist in vollem Gange.

05.07.2017mehr...
Stichwörter: Messe, Fair Friends


1. Treffpunkt Öko-Kartoffeln auf der Fachmesse Potato Europe

Kartoffelkompetenz aus Niedersachsen

Visselhövede (3.8.2018)  |   Gute Preise aber eine große ackerbauliche Herausforderung – die Öko-Kartoffelerzeugung ist ein Feld für Spezialisten. Welche Voraussetzungen Landwirte mitbringen müssen, wie die Abnahme organisiert ist und wie der Ökolandwirt Unkraut und Schädlinge in den Griff bekommt, darüber informiert der Treffpunkt Öko-Kartoffeln auf der Fachmesse Potato Europe vom 12. bis 13. September auf dem Rittergut Bockerode bei Hannover. Organisiert wird der Treffpunkt Öko-Kartoffeln vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN). Rund 20 Aussteller werden daran teilnehmen.

06.08.2018mehr...
Stichwörter: Messe, Fair Friends



yummex 2018 in Dubai

Optimale Absatzchancen für die Süßwaren- und Snacksindustrie in der Middle East & North Africa (MENA)-Region

27.04.2018mehr...
Stichwörter: Messe, Fair Friends