Start / News / Bio-Tops / Häusling: „Hogan ignoriert das vorläufige Scheitern“

EU-Ökoverordnung

Häusling: „Hogan ignoriert das vorläufige Scheitern“

Die Behauptung von EU-Agrarkommissar Phil Hogan, es handle sich um ein Gerücht, dass die Verhandlungen zur Reform der Öko-Verordnung vorläufig gescheitert seien, rückt Martin Häusling, Berichterstatter des Europäischen Parlaments zurecht: „Agrarkommissar Phil Hogan muss zur Kenntnis nehmen, dass die Verhandlungen über die Novellierung der EU-Öko-Verordnung vorläufig gescheitert sind, alles andere ist Realitätsverweigerung.“

Die Kommission müsse endlich ihren Vorschlag zur Pestizidfrage korrigieren. Es könne nicht sein, dass Biolandwirte verantwortlich gemacht werden für den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, die aus der konventionellen Landwirtschaft stammen, sich dann aber in Spuren auch in den Bio-Produkten wiederfinden könnten. Häusling fordert daher die Kommission eindringlich auf, endlich an diesem Punkt einzulenken.

„Um aus der festgefahrenen Situation herauszukommen, werde ich als Berichterstatter des Parlaments in dieser Frage die europäischen Öko-Verbände zu einem Gespräch bitten. Wir werden die Lage beraten und versuchen, einen Ausweg zu finden“, sagte Häusling.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

BÖLW begrüßt starke Signale für Verschiebung

Neues Bio-Recht erst ab 2022?

Berlin, 07.05.2020 | Aus Brüssel gebe es starke Signale, dass das Inkrafttreten der neuen EU-Ökoverordnung vom 1. Januar 2021 auf den 1. Januar 2022 verschoben wird. Grund sind die Folgen der Corona-Pandemie, die die Einhaltung des ohnehin knappen Fahrplans unmöglich machen würde. Auch der Bund ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) fordert eine Verschiebung.

08.05.2020mehr...
Stichwörter: EU-Ökoverordnung

Bio-Tierhaltung bleibt Grundsätzen treu

Tierhaltungsregeln der neuen Öko-Verordnung veröffentlicht

Berlin/Brüssel, 06.04.2020 | Die Kommission der Europäischen Union (EU) hat zwei Rechtsakte veröffentlicht, welche das neue Bio-Basisrecht (2018/848) konkretisieren. Der im Amtsblatt der Europäischen Union publizierte Durchführungsrechtsakt 2020/464 hat den Schwerpunkt Tierhaltungsregeln und festigt Bio als den mit Abstand höchsten gesetzlichen Standard für die umwelt- und artgerechte Tierhaltung.

07.04.2020mehr...
Stichwörter: EU-Ökoverordnung

Erläuterungen zum neuen Bio-Recht von DBV und BÖLW

Was die neue Öko-Verordnung mit Blick auf Vorsorgemaßnahmen und den Umgang mit nicht zugelassenen Stoffen bedeutet, zeigt ein gemeinsames Papier des Deutschen Bauernverbands (DBV), des Lebensmittelverbands Deutschland und des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

10.09.2019mehr...
Stichwörter: EU-Ökoverordnung



25.05.2020mehr...
Stichwörter: EU-Ökoverordnung