Start / Ausgaben / BioPress 73 - November 2012 / Der neue BNN verabschiedet Satzung

Der neue BNN verabschiedet Satzung

Der BNN Einzelhandel und BNN Herstellung Handel schließen sich am 1. Januar 2013 zum Bundesverband Naturkost Naturwaren zusammen. Die Mitgliederversammlung verabschiedete in Kassel einstimmig die neue Satzung. Bereits zum 1. Oktober 2012 waren die Mitglieder des BNN Einzelhandel als Gruppe dem BNN Herstellung und Handel beigetreten.

„Der neue Verband wird ein lebendiges Netzwerk aller drei Handelsstufen und kann so die
gesamte Naturkostbranche noch erfolgreicher vertreten“, zeigt sich der BNN Vorstandsvorsitzende Meinrad Schmitt überzeugt. Die Grundlagen für die Kooperation wurden in Arbeitsgruppen in den vergangenen zwei Jahren erarbeitet.

Ein neues Gremium ist das Kuratorium, ein Kontrollorgan gegenüber dem Vorstand, das die politische Arbeit des Verbandes zwischen den Mitgliederversammlungen mitbestimmen wird. Großhändler, Einzelhändler und Hersteller sind gleich stark vertreten, gewählt werden sie von der Mitgliederversammlung.

Bei Themen, die ausschließlich eine Gruppe betreffen, zählen deren Stimmen doppelt. Das Kuratorium wird auch vorschlagen, welche Vertreter die Mitgliederversammlung in den Vorstand wählt, in dem ebenfalls alle drei Handelsebenen mit mindestens einer Person vertreten sein müssen.

In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme, egal ob Naturkostfachgeschäft, Bio-Supermarkt, Großhändler oder Hersteller. Sie entscheidet über die Grundzüge der Verbandsarbeit, den Haushalt und wählt Kuratorium und Vorstand.

Die traditionellen Schwerpunkte der Verbandsarbeit bleiben erhalten. Dazu zählen die Lobby und Netzwerkarbeit zu Themen wie Aus- und Fortbildung und Lebensmittelqualität, Öffentlichkeitsarbeit und die Qualitätssicherung mit Instrumenten wie den BNN-Orientierungswerten, den BNN-Sortimentskriterien und dem BNN-Monitoring. „Durch die stufenübergreifende Zusammenarbeit lassen sich die Belange der Fachbranche künftig stärker verknüpfen und Erfolge und Forderungen besser kommunizieren“, betont BNN-Geschäftsführerin Elke Röder.

Georg Kaiser, als Vertreter des Einzelhandels im Vorstand, forderte eine stärkere Wirkung des Verbandes nach außen: „Wir alle haben gemeinsame Werte und Visionen - den Naturkostfachhandel. Nicht nur angesichts des medialen Gegenwindes müssen wir uns klarer positionieren.“ Andree Mols, Geschäftsführer von BioTropic und Naturkost West ergänzte: „Als Branchenverband vertreten wir künftig Unternehmen aus Naturkost und Naturwaren. Wir sind eine gesellschaftliche Kraft und müssen dafür sorgen, so auch wahrgenommen zu werden.“


Ticker Anzeigen