Start / Ausgaben / BioPress 41 - November 2004 / Zunehmendes Bio-Interesse bei den InterMessen

Zunehmendes Bio-Interesse bei den InterMessen

Die Erfolgsmeldungen über die Entwicklung des Bio-Lebensmittelmarktes motivieren zunehmend auch Skeptiker, sich intensiver mit Bio zu beschäftigen. Dies bestätigte auch die große Zahl an Interessenten, die das Informationsangebot und die Beratung am Messestand BMVEL-Spezial „Ökologischer Landbau und Verarbeitung" auf den InterMessen Ende September in Düsseldorf in Anspruch nahmen.

Dass Bio im Gesamtsortiment keine „Einzelgängerprodukte" mehr sind, sondern der Verbraucher mit Vielfalt in Bio-Qualität begeistert werden kann, demonstrierte eine umfangreiche Bio-Produktausstellung für Fleisch- und Wurstwaren ebenso wie für Molkereiprodukte.

Wie sich angehende Fleischer- und Molkereimeister die Bio-Zukunft vorstellen, zeigte die Präsentation der beim Bio InVision Camp entwickelten Ideen. „Im Vergleich zur Messepräsenz auf der InterMeat/ InterMopro 2002 konnten wir einen deutlich gestiegenen Informationsbedarf zum Thema Bio bei den Besuchern beobachten. Unternehmen, vom kleineren Handwerksbetrieb bis zu großen Lebensmittelproduzenten, nutzen das Angebot am Messestand ebenso wie Vertreter des Lebensmitteleinzelhandels", stellte Fachberater Michael Stienen fest. Für beide Gruppen ist die Frage nach der Beschaffung ein Hauptaspekt. Wer kann dem Handel ein Vollsortiment liefern oder kontinuierliche Mengen zusagen?

Die Frage ob, wo Bio draufsteht, auch Bio drin ist, ist dagegen in den Hintergrund getreten, dank des schnellen Erfolges des Bio-Siegels: 22.924 Produkte sind bereits mit dem grünen Achteck ausgezeichnet. Carsten Girlich, United Cook of Nature, servierte den Messebesuchern an der CMA-Käsebar Tomate mit Mozarella und Pesto im Strudelteig. Dass Bio keine Generationenfrage ist, sondern ein Fall für Kreativität und Innovation zeigte der Fleischer- und Molkereinachwuchs. Beim jeweiligen Bio InVision Camp wurden Ideen entwickelt, wie mit Bio die Zukunft erfolgreich gestaltet werden kann.


Ticker Anzeigen