Start / Ausgaben / BioPress 49 - November 2006 / 2006 Expansionsrekord bei basic

2006 Expansionsrekord bei basic

Das Expansionstempo bei der basic AG erreicht einen neuen Höhepunkt: Nach Markteröffnungen in Mannheim, München, Wien, Hagen und Köln kommen in diesem Jahr noch Bonn sowie Münster dazu. Sieben Markteröffnungen in einem Jahr gab es nie zuvor in Geschichte von basic. Bis Jahresende wird die Münchner Bio-Supermarkt-Kette 21 Märkte an 14 Standorten betreiben. 2007 soll sich das Wachstum mit noch größerem Tempo fortsetzen.

Der am 21. September 2006 eröffnete Markt am Zülpicher Platz in Köln ist mit 1.100 Quadratmeter der größte basic-Markt und der dritte am Standort Köln. Erstmals gibt es hier auch eine Fischtheke. An der neuen SB-Frische-Insel gibt es verzehrfertige Salate, mundgerecht verpacktes Obst und fertig geputztes Gemüse für eine schnelle Zubereitung.

Bei Artikeln wie Trockenfrüchte und Nüssen können die Kunden künftig selbst bestimmen, wie viel sie kaufen: Portionsspender ermöglichen auch kleine Verkaufsmengen für offene Ware. Neu im Sortiment des Kölner Marktes sind Bücher, Zeitschriften und CDs. „Wir testen mit immer neuen Angeboten in den Märkten, was gut angenommen wird und den Kunden gefällt", so Vorstandsvorsitzender Josef Spanrunft.

Seit August 2006 ist die basic AG erstmals in Hagen vertreten. Der neue Markt in 1a-Lage misst 670 Quadratmeter. Damit baut das Münchner Bio-Supermarktunternehmen seine Präsenz in Nordrheinwestfalen weiter aus. Bis Jahresende wird die AG hier neun Filialen haben. „Bislang gibt es in Hagen für den Bereich Bio einen vergleichsweise geringen Wettbewerbsdruck," so Josef Spanrunft.

In der ehemaligen Bundeshauptstadt gibt es schon seit langem eine vergleichsweise große Bio-Szene. Allerdings war ein Bio-Supermarkt mit mehr als 8.000 Produkten bisher nicht dabei. Das hat sich am 26. Oktober geändert, als basic dort eine Filiale eröffnete. Wo vorher ein Kino war, werden auf 580 Quadratmetern Bio-Lebensmittel angeboten. Gleich zu Jahresbeginn 2007 werden die Münchner in Berlin einen Markt eröffnen. Die erste Berliner Filiale wird sich im Stadtteil Steglitz befinden.


Ticker Anzeigen