Start / Ausgaben / BioPress 49 - November 2006 / Wachstumsbranche Bio

Wachstumsbranche Bio

„Der ökologische Landbau in Mecklenburg-Vorpommern erweist sich weiterhin als Wachstumsbranche", erklärte Agrarminister Till Backhaus. Im Jahr 2005 nahm die ökologisch bewirtschaftete Fläche um acht Prozent (8.564 Hektar) gegenüber dem Vorjahr zu. Mit Stand 31. Dezember 2005 wurden damit 114.069 Hektar (8.4 %) der landwirtschaftlich genutzten Fläche Mecklenburg-Vorpommerns ökologisch bewirtschaftet. Dieser Trend setzt sich auch im Jahr 2006 fort. Aktuell sind 784 Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft nach der EU-Öko-Verordnung zertifiziert. Ein Jahr zuvor waren es 763.

Im ersten Halbjahr 2006 war besonders in der Gastronomie ein Wachstum zu verzeichnen. Die Zahl der Restaurants, die sich ihre Bio-Küche zertifizieren ließen, ist auf 18 Betriebe gestiegen. Bis Ende des Jahres wird mit einer Verdoppelung der Zahl an Bio-Gastronomiebetrieben gerechnet.

Das Landwirtschaftsministerium fördert in Zusammenarbeit mit der CMA und der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) die Erstellung eines Bio-Gastronomieführers, ein Projekt des Vereins landaktiv. Auf der Grünen Woche im kommenden Jahr wird der Bio-Gastronomieführer der Öffentlichkeit vorgestellt.


Ticker Anzeigen