Start / Business / Bio-Unternehmen / Betriebsmittel für 2023 können angemeldet werden

Landwirtschaft

Betriebsmittel für 2023 können angemeldet werden

Neue Formulare sind online

Die Anmeldeformulare 2023 für Betriebsmittel der ökologischen Produktion können ab sofort in deutscher und englischer Sprache online auf www.betriebsmittelliste.de beziehungsweise www.input-list.com abgerufen werden. Hersteller und Inverkehrbringen finden dort ebenfalls Informationen zur Listung von Produkten.

Die Produkte werden von den Fachleuten des Forschungsinstituts für ökologischen Landbau (FiBL) auf die Eignung für den Einsatz in der ökologischen Produktion geprüft und zur Listung freigegeben, wenn sie die Vorschriften der EU-Öko-Verordnung 2018/848 und ergänzender FiBL-Kriterien erfüllen. Zusätzlich wird die Konformität zu den Verbandsrichtlinien deutscher Bioverbände geprüft, derzeit: Biokreis, Bioland, Demeter, Ecovin, Gäa und Naturland.

Die deutsche Betriebsmittelliste 2023 tritt zum Jahresbeginn 2023 in Kraft, es können jedoch ganzjährig Produkte angemeldet werden. Die Liste wird laufend erweitert und aktualisiert.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebsmittelliste 2022 ist erschienen

Tagesaktuelle Online-Suche und neue Länderlisten verfügbar

Die neue Betriebsmittelliste für den Ökolandbau und die Öko-Verarbeitung in Deutschland, verwaltet vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), ist seit dem 1. Februar online abrufbar. Rund 2.900 Produkte von mehr als 600 registrierten Unternehmen sind darauf inzwischen gelistet. Eine Druckversion wird nicht mehr angeboten – dafür gibt es eine erweiterte Suchfunktion und neue Länderlisten für Spanien und Frankreich.

17.02.2022mehr...
Stichwörter: Betriebsmittelliste, FiBL, Landwirtschaft, Verbände, Erzeuger, Ökolandbau

Naturland-Fläche in Deutschland wächst um knapp zehn Prozent

Über 30 Prozent mehr Erzeuger weltweit

Naturland-Fläche in Deutschland wächst um knapp zehn Prozent © Naturland

Bundesweit wurden im vergangenen Jahr fast 26.000 Hektar auf biologischen Anbau nach Naturland-Richtlinien umgestellt – ein Zuwachs um 9,9 Prozent. Damit steigerte der Bioanbauverband seine Fläche mehr als doppelt so stark wie der Ökolandbau in Deutschland insgesamt (4,8 Prozent). International wuchs die Naturland-Fläche um 9,0 Prozent. Die Zahl der Erzeuger stieg um über 30 Prozent auf mehr als 140.000.

17.02.2022mehr...
Stichwörter: Betriebsmittelliste, FiBL, Landwirtschaft, Verbände, Erzeuger, Ökolandbau

Klimaneutrale Biolandwirtschaft bis 2040?

Neue FiBL-Studie zeigt Wege und Einsparpotenzial

Klimaneutrale Biolandwirtschaft bis 2040? © FiBL

Netto-Null-Emissionen im Biolandbau der Schweiz sind herausfordernd, aber möglich. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute veröffentlichte Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL). Während 60 Prozent an Treibhausgasemissionen in der Landwirtschaft eingespart werden könnten, seien auch die Verbraucher gefordert, ihren Beitrag durch eine Änderung des Konsumverhaltens zu leisten.

22.04.2022mehr...
Stichwörter: Betriebsmittelliste, FiBL, Landwirtschaft, Verbände, Erzeuger, Ökolandbau