Start / Business / Themen / Logistik / Bongrain-Beteiligung an Söbbeke

Bongrain-Beteiligung an Söbbeke

Bio-Molkerei investiert in Produktion und Logistik

Die Bongrain-Gruppe  aus Frankreich hat sich an der Bio-Molkerei Söbbeke in Gronau beteiligt. Der Konzern gilt als Weltmarktführer bei Käse. „Die Familie Bongrain, die sich uneingeschränkt zur Biophilosophie und deren Werte bekennt, wird eine Minderheitsbeteiligung erwerben“, schreibt Geschäftsführer Paul Söbbeke in einer Mitteilung.

Die Bio-Molkerei finanziert mit der Beteiligung die eigene Expansion unabhängig von Kreditinstituten, wie Geschäftsführer Paul Söbbeke mitteilte. Söbbeke baut aktuell in Gronau eine neue Glasabfüllanlage auf. Eine zusätzliche Käserei und ein Logistikzentrum sind in Planung. „Der Trend zu Bioprodukten hält weiter an. Um sich in dem sehr umkämpften Umfeld behaupten zu können, sind Innovationen und Investitionen notwendig“, heißt es weiter.


Ticker Anzeigen