Start / Ausgaben / bioPress 85 - Oktober 2015 / Organic Market zeigt Bio-Kompetenz

Anuga

Organic Market zeigt Bio-Kompetenz

Die Sonderschau Organic Market, ehemals Voll-Bio, findet zum siebten Mal bei der Anuga statt und präsentiert sich mit einem neuen Standdesign. Sie setzt Bio-Produkte für den Handel in Szene und zeigt die Möglichkeiten eines vielfältigen Bio-Sortiments anschaulich auf.  Über 70 Anbieter präsentieren rund 1.300 Produkte auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern. Die Artikel umfassen die ganze Sortimentsbreite eines Supermarkts und zeigen, dass ein spannendes Bio-Vollsortiment im LEH möglich ist.

Die Besucher haben die Gelegenheit, Eindrücke über einzelne Produkte, vor allem aber über die Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten, zu sammeln. Damit sie direkt mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen können, sind an den Regalen anstelle der Preisschilder die Hallen- und Standnummern vermerkt.

Teilnehmer ohne eigenen Stand sind über die angegebenen Internetadressen zu finden. Die von bioPress verlagseigene Internetplattform www.biovollsortiment.de listet die einzelnen Produkte der Teilnehmer auf. Besucher können hier Infos online anfordern, sich Bio-Sortimente zusammenstellen und die Ergebnisse für spätere Aufrufe absichern.

Mit über 250 Unternehmen bot die Anuga Organic vor zwei Jahren einen konzentrierten und gleichzeitig vielseitigen Blick auf die Biobranche. Das breitgefächerte Angebot wurde von den Einkäufern aus der ganzen Welt hervorragend aufgenommen. Rund 60.000 der 155.000 Fachbesucher der Anuga 2013 gaben an, die Anuga Organic gezielt besucht zu haben.

Highlight Weinregal

Ein Highlight in diesem Jahr ist das Weinregal mit mehr als 30 exzellenten Weinen. Die Besucher können die Weine probieren und werden von Bio-Wein-Experten beraten. Die Obst- und Gemüseabteilung ist mit rund 50 Artikeln des Naturkostgroßhändlers Landlinie vertreten. Mit seinem eigenen Fuhrpark beliefert er regelmäßig 500 Kunden. Das Angebot wird ergänzt von Topfkräutern der Gartenbauzentrale Papenburg und Pilzen von Pilze Wohlrab.

Blickfang Backwaren

Ein Blickfang ist das Brotregal mit frischen Backwaren. Großhändler haben ein breites Sortiment und machen es möglich, Vielfalt in Bio-Qualität anzubieten. Backwarenvertrieb Thomas Slottke bietet Brote, Brötchen, Vollkorn- und Dinkelbackwaren bis hin zu Kuchen und Plundergebäck an. Weitere Spezialisten für Backwaren auf der Sonderschau sind Männl, Mestemacher (03.2/C021 + C029) und Pema (10.2/B068).

Käse

Die gelbe Linie ist stärker vertreten als je zuvor, vorwiegend mit Stückware: Die Käserebellen (10.1/D028) präsentieren ihre Bio-Laibe in der Sonderschau. Veganer Käse wird von Clasoft (05.1/ D012a) unter seiner Marke Wilmersburger im Kühlregal zur Schau gestellt. Händler Concept Fresh (10.1/ C029) zeigt einen Ausschnitt aus seinem Portfolio für Käse- und Molkereiprodukte. Vertreten sind ebenfalls Cono Kaasmakers aus den Niederlanden und Switzerland Cheese aus der Schweiz (10.1/B021). Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, den Schweizer Käse und seine Spezialitäten international bekannt zu machen und zu festigen. Auch Salzburg Milch (10.1/D041) und Kärntnermilch (10.1/ C031) sind Teilnehmer der Sonderschau.

Süßes

Bio-Süßwaren sind ein weiterer Trend: Beim Organic Market werden etwa 300 Artikel vorgestellt. Vegane, vegetarische, lactose- und glutenfreie Produkte bietet die Vertriebsgesellschaft Georg Rösner. Seit 25 Jahren produziert das Unternehmen Süßwaren und gehört damit zu den Pionieren. Chocolat Stella (05.1/D019) aus der Schweiz stellt Bio-Schokolade her, die zum größten Teil auch Fairtrade-zertifiziert ist. Auch Funsch Marzipan ist im Süßwarenbereich zu finden, der Bio-Süßwaren-Großhändler Delikapur aus Erftstadt zeigt auf der Sonderschau Organic Market ein breites Süßwarensortiment.

Convenience

Convenience-Artikel werden in allen Produktsegmenten wichtiger. In der Sonderschau finden sich in den unterschiedlichsten Warengruppen Fertigprodukte, von Fleischersatz- produkten bis hin zu Backwaren. Gekühlte vegane Convenience präsentiert die Pur Bio Feinkost Manufaktur, Organic Veggie Food mit seiner Marke Lotus und das Unternehmen Like Meat (05.1/B027). Weitere Convenience-Anbieter sind Bauck und Nähr-Engel. Letzterer präsentiert unter anderem seine Reispfanne Asia und den Tassenkuchen Schokotraum. Ein Highlight bilden die Bio-Fertigsalate von Käpplein in einer Kühlinsel, die verkostet werden können.

Der italienische Erzeuger und Verarbeiter für Bio-Kiwis Soc. Agr. Breitenberger stellt auf der Sonderschau Organic Market Konfitüren, Smoothies und Säfte der Marke Kiwiny vor. Die Säfte sind in den Geschmacksrichtungen Kiwi mit Apfel und Birne, Kiwi mit Banane, Kiwi mit Ingwer und Kiwi-Kokosnuss zu haben. Die Smoothies und Konfitüren gibt es in den Sorten Kiwi, Kiwi mit Apfel und Kiwi mit Birne.

Das Unternehmen hat eine neue automatisierte Pack - und Kommissionierungstechnik integriert, die Einkäufer im Vorfeld der Anuga besichtigen konnten.

Bio-TK immer beliebter

Das Angebot vom Organic Market spiegelt auch die steigende Beliebtheit von Tiefkühlprodukten in Bio-Qualität wieder. Führende Unternehmen wie Ökofrost und Snackmaster (04.2/E031) stellen ihre Produkte aus. Auch Zandonella präsentiert sein Eis in der Sonderschau. In der Tiefkühltruhe stellt die Antersdorfer Mühle seine Fertigprodukte vor und Demeter Felderzeugnisse seine Marke bio inside, Rachelli-Eis und Convenience von Hänsel & Gretel.

Vegan und Bio

Die Kombination aus vegan und Bio hat Potenzial. Veganer und Vegetarier sind gesundheitsbewusste Käufer, die jetzt auch vermehrt die Pluspunkte von Bio genießen können. Hersteller Veggy Friends aus Hilden bietet vegane Bio-Produkte an. Verwendet werden ausschließlich frisches Gemüse  regionaler Bauern und Sojabohnen aus Deutschland. Alle Bio-Produkte sind frei von Hefeextrakten und werden handgefertigt. Das Bio-Sortiment umfasst zwei Sorten Frikadellen, Tofu-Röllchen und den Klassiker Räucherspeck. Veggy Friends bietet neben Fleisch-Alternativen auch vegane Gummibärchen an. Sie werden in den Geschmacksrichtungen Frucht und Cola hergestellt (Halle 05.1/D012a)

Molkerei-Produkte

Die Molkerei Biedermann präsentiert in der Sonderschau Organic Market seine neue Produktlinie Bio Jo-Pro. Die Bio-Protein-Jogurts sind in den Geschmacksrichtungen Heidelbeere, Mango, Vanille und Natur erhältlich. Der Fettanteil liegt bei einem Prozent, der Anteil an Proteinen bei 7,5 Prozent. Im September erweiterte das Unternehmen sein Bio-Schafmilch-Sortiment um einen Quark, der in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen produziert wird. 

Mehrwert für die Gesundheit

Eine wachsende Nachfrage verzeichnen Produkte mit einem gesundheitlichen Mehrwert. Ginger People hat sich dem Ingwer und seiner Verbreitung als gesundheitlich förderndes Produkt verschrieben. Seit 30 Jahren besteht das Familienunternehmen und besitzt weltweit die meistprämierten Ingwermarken.

Spezialitäten von Münchner Kindl

Münchner Kindl ist nicht nur Senf-Spezialist, sondern bringt vieles mehr auf den Tisch: Traditionelles wie den Giesinger Bier Senf, Exotisches wie den Mango Senf, feurige BBQ-Soßen, fruchtige Frusamicos und Dipponnaisen. Experimentierfreude und Traditionsbewusstsein verbinden sich mit Bio und Regionalität. Neu im Sortiment ist die Grillinger Li­nie, bayrisch stämmige Soßen mit regionalen Zutaten und globalen Rezepten. Grillinger BBQ-Soße rauchig, Grillinger Asia-Soße süß-sauer und die Grillinger Salsa-Soße scharf sind ein Genuss für jede Grillsaison.