Start / News / Ökologie / Dachverband Ökologische Pflanzenzüchtung gegründet

Verbände

Dachverband Ökologische Pflanzenzüchtung gegründet

Die Bio-Branche gratuliert

Im Rahmen der dritten bundesweiten Ökofeldtage auf der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof nahe Gießen wurde der Dachverband Ökologische Pflanzenzüchtung in Deutschland gegründet – für die Bio-Branche ein starkes Signal, um den Ökolandbau in Zeiten der Klimakrise durch die Züchtung standortangepasster und robuster Sorten zukunftsfähig zu machen.

Demeter-Vorstand Johannes Kamps-Bender war vor Ort auf den Ökofeldtagen und gratulierte zur Gründung des neuen Netzwerks: „Dieser starke gemeinsame Auftritt zeigt ganz klar: Wir mischen mit in Politik und Wirtschaft, denn Biozüchtung ist gerade jetzt entscheidend! Das Ziel von 30 Prozent Bio können wir erreichen. Das gelingt jedoch nur mit für den Ökolandbau geeignetem Saatgut – unser Ziel muss also auch 30 Prozent Biozüchtung sein. Außerdem muss konsequenterweise auch 30 Prozent der öffentlichen Agrarforschungs-Förderung in Forschungsprojekte zur Weiterentwicklung des Ökolandbaus fließen.“

„Für die nachhaltige Landwirtschaft von morgen brauchen wir eine vielfältige, regionale und ökologische Pflanzenzüchtung“, ergänzt Antje Kölling, politische Sprecherin bei Demeter. „Verbraucher:innen wollen keine Gentechnik auf ihrem Teller – das gilt sowohl für biologische als auch für konventionelle Produkte. Daher brauchen wir hier Rechtssicherheit: Damit Züchter:innen auch in Zukunft noch gentechnikfrei gezüchtete Pflanzensorten anbieten können, müssen Vorsorgeprinzip und Kennzeichnungspflicht auch bei neuen Gentechnikverfahren weiterhin gelten. Gemeinsam mit den Pflanzenzüchter:innen setzen wir uns für klare Regeln ein!“

Auch Tina Andres, Vorstandsvorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW), zeigt sich hocherfreut:

„Naturbelassenheit, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und ein Verzicht auf Gentechnik sind essenzielle Leitsätze für die Öko-Bewegung. Und es sind die zentralen Werte für die Züchtung ökologischer Pflanzensorten für dauerhaft resiliente Agrarsysteme – gerade auch angesichts einer sich zuspitzenden Klimakrise. Wir freuen uns daher, dem Dachverband Ökologische Pflanzenzüchtung in Deutschland e.V. zu seiner Gründung gratulieren zu dürfen. Die Öko-Feldtage sind die perfekte Bühne für diesen festlichen Anlass, weil hier die ökologische Innovationsleistung der Bio-Züchtung ‚live‘ präsentiert wird. Das Engagement der Züchterinnen und Züchter kommt zur rechten Zeit. Denn im seit 2022 wirksamen neuen Bio-Recht ist die ökologische Züchtung ein neu dazu gekommener Schwerpunkt. Darüber hinaus stehen wir vor einer möglichen Überarbeitung des EU-Saatgut- und Gentechnikrechts. All das braucht eine starke Stimme der Öko-Züchtung.

Wir freuen uns darauf, die gemeinsame und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Öko-Pflanzenzüchterinnen und -züchtern auch im Rahmen des neugegründeten Verbandes weiter zu intensivieren.“



Das könnte Sie auch interessieren

Bio sorgt für Stabilität

AöL kommentiert Preisveränderungen am Markt

Bio-Lebensmittel verteuerten sich laut einer kürzlich veröffentlichten BÖLW-Studie in den letzten Monaten teils deutlich weniger als konventionelle Lebensmittel. Für die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) verdeutlicht diese Entwicklung die Wirkung ‚wahrer Preise‘ und unterstreicht die Vorteile ökologischer Produktionssysteme.

20.01.2023mehr...
Stichwörter: Verbände, Züchtung, Klimawandel, angepasste Sorten, Resilienz, Pflanzenbau

Was Landwirtschaft und Ernährung erneuert

Neues Dossier des Instituts für Welternährung

Die Zeit der billigen Lebensmittel ist vorbei. Die galoppierenden Preise offenbaren, wie verwundbar das System der Welternährung ist. Schon lange ist offensichtlich, dass die globalisierte Agrarindustrie die Ernährungssicherheit weltweit untergräbt, weil sie Bodenfruchtbarkeit vernichtet, Wasserreserven erschöpft, Artenvielfalt ausradiert und das Weltklima aufheizt. Sicherheit bei Lebensmitteln ist nur durch eine grundsätzliche Wende der Ernährungspolitik möglich. Mit welcher Strategie Ernährungssouveränität und Resilienz erreicht werden kann, ist Thema eines neuen Dossiers des Instituts für Welternährung (IWE).

10.10.2022mehr...
Stichwörter: Verbände, Züchtung, Klimawandel, angepasste Sorten, Resilienz, Pflanzenbau

Faire Produkte bleiben stark gefragt

Fünf Prozent Wachstum im ersten Halbjahr 2022

Faire Produkte bleiben stark gefragt © Fairtrade / Angela Wu

Auch in herausfordernden Zeiten setzen Verbraucher weiter auf fairen Handel: Wie Fairtrade Deutschland meldet, stieg die Menge fair gehandelter Produkte, die in Deutschland abgesetzt wurde, im ersten Halbjahr 2022 um gut fünf Prozent. Angesichts von massiven Kostensteigerungen und Klimakrise sei Fairer Handel aktuell wichtiger denn je.

08.09.2022mehr...
Stichwörter: Verbände, Züchtung, Klimawandel, angepasste Sorten, Resilienz, Pflanzenbau