Start / Business / Themen / Events / Wem bieten Bio-Schweine Chancen?

Veranstaltung

Wem bieten Bio-Schweine Chancen?

Online-Mitmach-Tagung am 25. Februar, 9 bis 15:30 Uhr

Während der konventionelle Schweinemarkt in einer tiefen Krise steckt, erlebt der Bio-Fleischmarkt einen Aufschwung. Zwar wird aktuell nur ein Prozent der Schweine in Deutschland nach Bio-Standards gehalten, aber die Nachfrage steigt. Eine Online-Mitmach-Tagung der Initiative bio2030.de untersucht, für welche Landwirte eine Umstellung der Schweinehaltung auf Bio eine Chance sein kann.

Programm Vormittag

Moderation: Conrad Thimm, bio2030.de

9:00 Uhr: Check-In
9:15 Uhr: Begrüßung mit Warm-up
9:30 Uhr: Blitzlichter aus der Praxis

  • Umbau der Sauenhaltung: Wilhelm Schulte-Remmert, Lippstadt; 180 Sauen, Moderation: Jan Hempler, Landwirtschaftskammer Niedersachsen
  • Umbau eines Schweinemaststalls: Dag Brodersen, Reußenköge; 1200 Mastplätze, Moderation: Gustav Alvermann, bio2030.de
  • Schweinemast: Hannes Schumacher, Schwartbuck; 400 Mastplätze, Moderation: Ole Tiedge; Ökoring im Norden
  • Geschlossenes System 1: Johannes Sassen-Stolle, Dötlingen; 180 Sauen, 400 Mastplätze, Moderation: Andreas Jessen, Naturland-Beratung
  • Geschlossenes System 2: Georg Schulze-Nahrup, Telgte-Westbevern; 100 Sauen, 500 Mastplätze, Moderation: Martin Kötter-Jürß, Bioland-Beratung
  • Bio-Fütterung, Rohstoffe, Lieferketten: Achim Tijkorte, Reudink B.V. Bio-Futter; Ernst-Friedemann von Münchhausen und Maren Maitra, Gut Rosenkrantz Bio-Futter GmbH & Co. KG

10:10 Uhr: Arbeit in parallelen virtuellen Arbeitsräumen
11:10 Uhr: Präsentation der Arbeitskreisergebnisse und Diskussion
12:00 Uhr: Mittagspause mit Gelegenheit zum virtuellen Austausch

 

Programm Nachmittag

Moderation : Jürgen Hansen, JH-Vermarktung, Kiel

13:00 Uhr: Blitzlichter von Firmen der Bio-Fleisch-Lieferketten

  • Schröder´s Biofleisch- und Wurstwaren, Ralf Stützer
  • Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG, Tomás Sonntag
  • De Groene Weg / Vion, Allard Bakker & Dr. Stephan Kruse
  • Friland Deutschland GmbH, Marian Mohrmann
  • Tönnies Unternehmensgruppe, Thomas Dosch
  • Biofleisch NRW e.G., Christoph Dahlmann
  • Naturverbund Niederrhein/Müritz, Bruno Jöbkes
  • Rewe Group, Marcus Wewer
  • TransGourmet, Volker Lathwesen

13:40 Uhr: Arbeit in parallelen virtuellen Arbeitsräumen
14:30 Uhr: Präsentation und Diskussion der Arbeitskreisergebnisse
15:30 Uhr: Schlusswort und Ende der Veranstaltung

 

Bis zum 31. Januar erhalten Landwirte, die sich anmelden, einen Frühbucherrabatt.

Die Tagung wird von den Bio-Anbauverbänden, dem Deutschen Bauernverband und der niederländischen Bio-Fleischmarke ‚De Groene Weg‘ unterstützt.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Future of Food – Zukunftsfähige Ernährungssysteme

Bewerbungsstart für die Sommerschule 2022 im ‚Bauernschloss‘ Kirchberg

Wie kann und muss ein zukunftsfähiges System der Erzeugung und des Konsums von Lebensmitteln aussehen? Die Sommerschule Future of Food, die vom 27. August bis zum 3. September in der Akademie Schloss Kirchberg stattfindet, will jungen Menschen die Gelegenheit bieten, sich intensiv in Theorie und Praxis mit dieser Frage auseinanderzusetzen.

17.05.2022mehr...
Stichwörter: Tierhaltung, Landwirtschaft, Hersteller, Veranstaltung, Tagung, Fleisch, Bio-Schweine, Produktion

Bio-Schweinefleisch: Umstellen lohnt sich!

Fachtagung der BESH beleuchtet die Zukunft der Schweinehaltung im Südwesten

Bio-Schweinefleisch: Umstellen lohnt sich! © BESH

Die Bio-Nachfrage wächst, aber Bio-Schweinefleisch wird bisher kaum produziert. Dabei liegen die Erzeugerpreise um ein Vielfaches über dem konventionellen Bereich. In ihrer ‚Fachtagung Bioschwein‘ nahm die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) den Schweinefleischmarkt in den Blick – und sicherte den Haltern Unterstützung bei der Umstellung auf Bio zu. Rund 110 Interessierte aus Baden-Württemberg und Bayern waren der Einladung gefolgt.

22.10.2021mehr...
Stichwörter: Tierhaltung, Landwirtschaft, Hersteller, Veranstaltung, Tagung, Fleisch, Bio-Schweine, Produktion

Erster Open FiBL Day

Internationale Bioforschung stellt sich vor

Wie trägt der Biolandbau zum Klimaschutz bei? Was haben Hühner mit Bio-Apfelanbau zu tun? Und welchen Beitrag leistet der FiBL für eine nachhaltige Kakaoproduktion? Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) lädt morgen zum ersten Open FiBL Day. In einem vielfältigen Programm mit über 40 Online-Sessions werden FiBL-Experten über Länder- und Fachgrenzen hinweg Einblicke in ihre Tätigkeitsgebiete geben und neueste Entwicklungen aus der Bioforschung präsentieren.

26.05.2021mehr...
Stichwörter: Tierhaltung, Landwirtschaft, Hersteller, Veranstaltung, Tagung, Fleisch, Bio-Schweine, Produktion

Neue eiweißreiche Tofu-Sojasorte

Bundessortenamt lässt von Taifun-Tofu entwickelte Sojasorte zu

19.03.2021mehr...
Stichwörter: Tierhaltung, Landwirtschaft, Hersteller, Veranstaltung, Tagung, Fleisch, Bio-Schweine, Produktion