Start / News / Bio-Markt / Naturland startet Partnerkampagne

Marketing

Naturland startet Partnerkampagne

Markenidentität in der Naturland Gemeinschaft

Naturland startet Partnerkampagne

Gräfelfing, 12.11.21 (NLZ).  |   Öko-Sozial und Fair in Produktion und Prozess. Weltweit. Mit dieser Kernbotschaft beginnt die zukunftsweisende Markenkampagne der Naturland Zeichen GmbH in auflagenstarken Printmedien und in den Sozialen Medien. Mit dem crossmedialen Konzept präsentieren sich Naturland und seine Partner mit einer gemeinsamen wirkungsstarken Botschaft: Öko fürs Wir. Ziel ist, die Awareness für die Marke Naturland weiter zu stärken. Neben einer Schärfung der Markenidentität zeigen sich Naturland und die langjährigen Naturland Partner als zentrale Akteure im Bio-Markt.

Gestartet ist die bundesweite Anzeigenkampagne in dem Leitmedium DIE ZEIT; Anzeigen in Ausgaben des ZEIT Magazins sowie in der Schrot&Korn, dem Kundenmagazin im Biofachhandel, folgen. Begleitet wird die Printpräsenz von reichweitenstarken Ad-Kampagnen im Social Media Bereich. Im Design und in der Headline-Mechanik auf das Wesentliche konzentriert, stehen bei den Motiven ganz die Marke Naturland und die der langjährigen Partner im Vordergrund. Der Naturland Claim „Öko fürs Wir“ rundet die Kampagne ab und zeigt den Leitgedanken der Marke: Gemeinsam ökologisch-sozial, regional und weltweit.

Martina Romanski, Geschäftsführerin der Naturland Zeichen GmbH, ist sich sicher, dass die Gemeinschaft der Naturland Partner die Marke Naturland einzigartig macht: „Uns war es bei der Kampagne, mit der wir für uns ganz neue Wege gehen, besonders wichtig, unsere Partner direkt mit einzubinden. „Öko fürs Wir“ ist der Leitgedanke, der uns begleitet und hier auch noch einmal deutlich macht: Die Markenidentität des Naturland Zeichens ist eng verbunden mit den starken Marken unserer Partner. Wir stehen für öko-soziale Qualität und unsere Partner stehen für die genussvollen Lebensmittel.“ 

Kick-off der Naturland Partnerkampagne war in der KW 47 mit den vier Partnern und Tandemanzeigen in der überregionalen DIE ZEIT. Die Anzeigen in den ZEIT Magazinen folgen in den darauffolgenden Wochen. Parallel startet die Mediakampagne in den Sozialen Medien mit Werbeanzeigen und -videos. 

In diesem Herbst/Winter präsentiert sich Naturland zusammen mit folgenden Partnern und Marken: Milchwerke Berchtesgadener Land, Mani Bläuel, LaSelva Feinkost Toskana und Mount Hagen/Wertform. Das mehrstufige, crossmediale Konzept wird im Jahr 2022 mit weiteren Partnern fortgesetzt.

Die Naturland Zeichen GmbH ist mit der Vergabe und Lizenzierung des Naturland Zeichens und des Naturland Fair Zeichens beauftragt, die für genussvolle, fair produzierte Lebensmittel stehen. In der Verantwortung der Naturland Zeichen GmbH liegt die enge Kooperation mit über 1.000 Partnern aus Verarbeitung, Handel und Gastronomie. 

Mit 100.000 Bäuerinnen und Bauern – über 4.000 allein in Deutschland – entwickelt und verbreitet Naturland ökologische und soziale Wirtschaftsweisen regional, national und weltweit. 
 


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Hilcona kooperiert mit Naturland

Bio-Pasta-Sorten in Verbandsqualität

Hilcona kooperiert mit Naturland © hilcona

Der Liechtensteiner Lebensmittelproduzent Hilcona hat eine Partnerschaft mit Naturland bekannt gegeben. Ab sofort sollen in Deutschland verstärkt Produkte angeboten werden, die unter den Kriterien des Bio-Anbauverbands erzeugt worden sind. Den Start machen vier Dinkel-Eier-Spätzle und Cappelletti-Sorten in Naturland-Qualität, die bereits bei Rewe erhältlich sind.

13.01.2022mehr...
Stichwörter: Naturland, Kampagne, Marketing, Mount Hagen, Öko fürs Wir, Laselva

Bio-Boden, Klimalabel und Kooperation

IV. Öko-Marketingtage beleuchten Wege zu einer klimafreundlichen Ernährungswirtschaft

Bio-Boden, Klimalabel und Kooperation

Die Wichtigkeit von Klimaschutz und CO2-neutralem Wirtschaften ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wie weit sind Bio-Hersteller auf diesem Weg und wie können sie ihre Leistungen kommunizieren? Was muss der Handel tun, um die Ernährungswende zu ermöglichen? Und welche Rolle spielen Banken für eine klimafreundliche Ernährungswirtschaft? Die IV. Öko-Marketingtage am 8. und 9. Dezember 2021 spannten einen weiten Bogen rund ums Thema Klima entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

20.12.2021mehr...
Stichwörter: Naturland, Kampagne, Marketing, Mount Hagen, Öko fürs Wir, Laselva

Koalitionsvertrag bietet Chancen für Agrarwende

Pläne für 30 Prozent Ökolandbau und Ernährungsstrategie

Gestern haben die Ampelparteien ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Geplant sind 30 Prozent Ökolandbau bis 2030, eine verbindliche Tierhaltungskennzeichnung ab 2022 und eine Ernährungsstrategie bis 2023. Der Pestizideinsatz soll beschränkt und Glyphosat bis Ende 2023 vom Markt genommen werden. Verbände, die sich für Agrar- und Ernährungswende einsetzen, sehen den Grundlagentext als positives Signal. Jetzt gelte es, die nötigen Strategien und Maßnahmen zügig zu konkretisieren.

25.11.2021mehr...
Stichwörter: Naturland, Kampagne, Marketing, Mount Hagen, Öko fürs Wir, Laselva


Zeigen, was Bio leistet

AöL-Unternehmen starten gemeinsame Kommunikationskampagne

08.11.2021mehr...
Stichwörter: Naturland, Kampagne, Marketing, Mount Hagen, Öko fürs Wir, Laselva