Start / Business / Themen / Events / IV. Öko-Marketingtage

Marketing

IV. Öko-Marketingtage

Klimafreundliche Ernährungswirtschaft - Wege in die Zukunft

Themen Öko-Marketingtage
- Erwartungen der VerbraucherInnen an klimafreundliche Produkte
- Wann ist ein Unternehmen wirklich klimaneutral?
- Nachhaltig(er) Handel für eine bessere Zukunft
- Nachhaltig sourcen für eine bessere Zukunft
- Klimafreundlicher Konsum
- Erreichen wir die VerbraucherInnen von Morgen?
- Klimafreundliche Ernährungswirtschaft – warum wir jetzt handeln müssen!
- Boden, Klima, Zukunft: Best-Practice Beispiele aus der Ökolandwirtschaft
- Wunsch, Wirklichkeit oder Wahnvorstellung? - Wie kann Öko zur Lösung beitragen?

Mittwoch, 8.12.2021

09.00 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee
09.45 Uhr Begrüßung und Impulsreferat zur Tagung
                   Rudolf Bühler, Vorsitzender Stiftung Haus der Bauern

 

Kaufen fürs Klima?! Was erwarten die VerbraucherInnen?
Impulsreferate & Diskussion

Stefan Grünewald, Gründer und Geschäftsführer rheingold institut, Diplom Psychologe & Bestsellerautor

Marion Zinkeler, Vorständin der Verbraucherzentrale Bayern

Dr. Meike Gebhard, Geschäftsführerin Utopia GmbH

 

Wann ist ein Unternehmen wirklich klimaneutral
Impulsreferate

Julia Nicolaisen, Head of Sustainability Management, Serviceplan Group SE & Co. KG

Thomas Jorberg, Vorstand GLS Gemeinschaftsbank eG

11.15 Uhr Kaffeepause/Networking

 

Das Klima lässt uns nicht kalt
Nachhaltig(er) Handel(n) für eine bessere Zukunft
Impulsreferate

Volkert Engelsmann, Gründer / Geschäftsführender Gesellschafter Eosta BV

N.N., Edeka Zentrale

Diskussion mit den Referierenden

Kathrin Jäckel. Geschäftsführerin, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V.

Dr. Alexander Gerber, Vorstand Demeter e. V.

 

Mittagspause/Networking

 

Nachhaltig sourcen für eine bessere Zukunft
Impulsreferate

Jan-Peter Bauck, Geschäftsführer Bauck GmbH

Joachim Weckmann, Geschäftsführer MÄRKISCHES LANDBROT GmbH

Nestlé Deutschland AG (angefragt), Diskussion mit den Referierenden

Jan Plagge, Präsident Bioland e.V.

Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V.

 

Kaufen fürs Klima – erreichen wir die VerbraucherInnen?
Impulsreferate

Bernd Eberle, Geschäftsführer Eberle GmbH Werbeagentur

Hassaan Hakim, Geschäftsführer YOOL Werbeagentur

15.55 Uhr Pause/Wechsel in die Workshops

Von 16.15 bis 18.10 Uhr werden parallel Workshops angeboten. 
Hier die Themen der Workshops.

 

Wege für klimapositive Wertschöpfungsketten in die Zukunft gehen

18.10 Uhr Pause/Networking
18.30 Uhr - Energie, Ernährung, Klima, Zukunft ‐ Navigieren in schwierigem Gelände
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher, Vorstandsvorsitzender Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n)
19.00 Uhr Pause/Networking
19.45 Uhr Bio-Konferenzdinner "Get together"

 

Zeit: Mittwoch, 8. Dezember – Donnerstag, 9. Dezember 2021
Ort: Schloss Kirchberg, Schlossstraße 16, 74592 Kirchberg an der Jagst
Anmeldung unter:
http://www.schloss-kirchberg-jagst.de/marketing

Kurzfristige Änderungen im Programm vorbehalten. Weitere Referierende sind angefragt.

Bitte beachten: Es gilt die 3G-Regelung für alle Teilnehmenden. Konkret heißt das: die Vorlage eines negativen Coronatests (ausschließlich PCR-Test, nicht älter als 48 h!), eines Genesenen- oder Geimpften-Nachweises ist erforderlich.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

V. Öko-Marketingtage: Anmeldung jetzt möglich

30 Prozent Bio und mehr

Im aktuellen Koalitionsvertrag sind 30 Prozent Ökolandbau bis zum Jahr 2030 das Ziel. Das bedeutet auch 30 Prozent Bio in den Regalen und mindestens 30 Prozent Nachfrage nach Bio-Produkten. Wie kann diese Aufgabe entlang der gesamten Wertschöpfungskette gelingen? Wie werden zukünftige Marktstrukturen gestaltet und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um die Nachfrage anzukurbeln? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Öko-Marketingtage 2022.

04.07.2022mehr...
Stichwörter: Marketing, BESH, Akademie Schloss Kirchberg, Öko-Marketingtage

Bio-Boden, Klimalabel und Kooperation

IV. Öko-Marketingtage beleuchten Wege zu einer klimafreundlichen Ernährungswirtschaft

Bio-Boden, Klimalabel und Kooperation

Die Wichtigkeit von Klimaschutz und CO2-neutralem Wirtschaften ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wie weit sind Bio-Hersteller auf diesem Weg und wie können sie ihre Leistungen kommunizieren? Was muss der Handel tun, um die Ernährungswende zu ermöglichen? Und welche Rolle spielen Banken für eine klimafreundliche Ernährungswirtschaft? Die IV. Öko-Marketingtage am 8. und 9. Dezember 2021 spannten einen weiten Bogen rund ums Thema Klima entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

20.12.2021mehr...
Stichwörter: Marketing, BESH, Akademie Schloss Kirchberg, Öko-Marketingtage

Klimafreundliche Ernährungswirtschaft – Wege in die Zukunft

IV. Öko-Marketingtage vom 8. bis 9. Dezember 2021

Zum vierten Mal lädt die Akademie für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft im Dezember zu den Öko-Marketingtagen nach Schloss Kirchberg. Renommierte Referenten aus Gesellschaft und der Bio-Branche werden dieses Jahr Impulse für Wege in eine klimafreundliche Ernährungswirtschaft geben: von Zukunftsvisionen der Politik bis zur Bewerbung klimafreundlicher Produkte.

09.09.2021mehr...
Stichwörter: Marketing, BESH, Akademie Schloss Kirchberg, Öko-Marketingtage



Nukleus des Ökolandbaus in Deutschland

Akademie Schloss Kirchberg vernetzt Akteure einer ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft

04.04.2022mehr...
Stichwörter: Marketing, BESH, Akademie Schloss Kirchberg, Öko-Marketingtage