Start / Business / Ware / Sortimente / Feinkost / Leinsaat mit heimischen Wurzeln

Regional

Leinsaat mit heimischen Wurzeln

Dr. Budwig Leinöl kommt nun vollständig aus hiesigem Anbau

Leinsaat mit heimischen Wurzeln © Dr. Johanna Budwig GmbH
Dr. Budwig Leinöl in der 250-Milliliter-Flasche

Das Leinöl von Dr. Budwig entstammt nicht nur kontrolliert ökologischem Anbau, sondern nun vollständig ostdeutschem Boden:  Die Pflanzen hierfür wachsen in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Passend zum neuen Inhalt gibt es neu gestaltete Etiketten und neben der 250- eine 500-Milliliter-Flasche.

Dr. Budwig Leinöl wird in einem besonders schonenden Verfahren in der hauseigenen Ölpresse gewonnen. Die Kaltpressung findet unter Ausschluss von Licht und Sauerstoff statt, um den Schutz der empfindlichen Omega-3- Fettsäuren zu gewährleisten. Das Endprodukt werde laut Hersteller regelmäßig im Labor kontrolliert. Der regionale Anbau erleichtere unter anderem solche Überprüfungen.

Helmut Jordan, einer der Budwig-Unternehmensgründer, sagt hierzu: „Die Leinsaat in Deutschland anzubauen, hat viele Vorteile: Wir verbessern unseren ökologischen Fußabdruck. Zudem können wir mit ausgesuchten Partnern vor Ort eine langfristige Zusammenarbeit entwickeln und sämtliche Aspekte des Anbaus persönlich begleiten. Auch die zahlreichen Beprobungen, Laboruntersuchungen und Analysen gestalten sich so sehr viel einfacher und effektiver“.  

Dr. Budwig Leinöl ist ausschließlich in Reformhäusern sowie im Online-Shop unter www.dr-johanna-budwig.de erhältlich.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Biologische Vielfalt nützt Mensch und Planet

Slow Food veröffentlicht Positionspapier zu Ernährung und Gesundheit

Im Rahmen des heutigen Weltgesundheitstages stellt Slow Food sein Positionspapier ‚Unsere Nahrung, unsere Gesundheit. Biologische Vielfalt schützen heißt Mensch und Planeten heilen‘ vor. Darin setzt sich der Verein mit dem aktuellen Zustand der globalen Lebensmittelsysteme auseinander, der Wirkung von Slow Food als Treiber gesunder Ernährung und mit den Chancen einer besseren Lebensmittelpolitik.

07.04.2022mehr...
Stichwörter: Ernährung, Regional, Regionalität, Bio-Anbau, Gesunde Ernährung, Leinöl

Ernährungstrend Nr. 1: klimafreundlich und nachhaltig

Verbraucher stellen Nachhaltigkeit noch vor persönliche Gesundheitsfragen

Mitte Januar hat das Ernährungswissenschaftler-Netzwerk Nutrition Hub seine Top 10 Ernährungstrends 2022 herausgegeben. Sie basieren auf einer Online-Befragung von über 100 Fachleuten aus dem Ernährungssektor. Auf Platz 1 steht demnach mittlerweile das Interesse an einer klimafreundlichen und nachhaltigen Ernährung, gefolgt vom Trend zu vegan und pflanzenbasiert, der im Vorjahr an erster Stelle stand.

04.02.2022mehr...
Stichwörter: Ernährung, Regional, Regionalität, Bio-Anbau, Gesunde Ernährung, Leinöl

Breites Bündnis für Ernährungswende

Verbände fordern Zukunftskommission Ernährung und Ernährungsstrategie

15 Verbände und Organisationen aus Gesundheit, Sozialem, Ernährung und Umwelt, darunter der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und die Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK), appellieren an SPD, Grüne und FDP, endlich für eine wirksame Ernährungspolitik zu sorgen. Deutschlands derzeitiges Ernährungssystem sei ungesund, unsozial und klimaschädlich.

02.11.2021mehr...
Stichwörter: Ernährung, Regional, Regionalität, Bio-Anbau, Gesunde Ernährung, Leinöl



Mediterran, entspannt & Bio

UGB-Tagung informiert online über Gesundheit und Ernährung

12.05.2021mehr...
Stichwörter: Ernährung, Regional, Regionalität, Bio-Anbau, Gesunde Ernährung, Leinöl