Start / News / Bio-Wurst vergoldet

Bioland

Bio-Wurst vergoldet

Witty´s Imbiss ist jetzt Bioland Gold Partner. Damit werden besondere Qualitäten gekennzeichnet

Bio-Wurst vergoldet
Heike Kruspe überreicht die Urkunde an Roland K. Türk

Die Snackbars gibt es seit über 35 Jahren in Berlin. Unter anderem kann man am Flughafen BER den kleinen Hunger in Bio-Qualität stillen. Heike Kruspe, Geschäftsführerin des Bioland Landesverbandes Ost, überreichte nun das Bioland-Partner-Schild und die Gold-Urkunde.

Witty´s Imbiss bietet unter anderem Currywurst von Bioland sowie Saucen aus eigener Herstellung an. „Wir waren der erste Imbiss Deutschlands, der Wurstwaren aus artgerechter und besonders umweltverträglicher Haltung verkaufte. Zur Weiterentwicklung unserer Produkte und weil wir höchste Qualität wollten, entschlossen wir uns 2003, unser Essen selbst herzustellen und auf Bio umzustellen. Wir garantieren unseren Gästen besten Geschmack und Top-Qualität“ sagt Geschäftsführer Ernst-Hermann Exter.

Die höchste Auslobung ‚Gold‘ von Bioland erhalten nur Gastronomen mit 90 bis 100 Prozent Bio-Anteil. Zudem werden damit Transparenz, Regionalität, Handwerk und faire Lieferbeziehungen hervorgehoben.

Filialen gibt es seit über 35 Jahren in Berlin: Der damalige Imbiss „ Fritz + Co“ am Wittenbergplatz wurde durch die damalige Bundesministerin Renate Künast eröffnet. Auch am Bahnhof Berlin-Friedrichstraße ist Witty’s präsent. Im neuen BER ist er zu finden in Terminal 1, Luftseite, im so genannten Food-Court nach dem Einchecken. Am alten Flughafen SFX Schönefeld (jetzt BER Terminal 5) kann man ihn  im Außenbereich besuchen.



Das könnte Sie auch interessieren

Ein EEG für die Landwirtschaft?!

Bioland forscht mit Öko-Institut und FiBL an Umlagesystem für Biodiversitätsmaßnahmen

Was wäre, wenn man ein wesentliches Instrument der Energiewende, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), auf die Landwirtschaft überträgt und eine ‚Einspeisevergütung‘ für nachhaltig produzierte Lebensmittel etabliert? Könnte man damit ein Instrument für eine gerechte Finanzierung von Ökosystemleistungen in der Landwirtschaft schaffen? Das untersucht ein Forschungsteam aus Öko-Institut, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) und Bioland.

27.01.2023mehr...
Stichwörter: Bioland, Convenience, Snacks

Tierhaltungskennzeichnung wird im Bundestag beraten

Bio-Branche fordert schnelle Umsetzung des Gesetzes

Im Deutschen Bundestag fand heute eine Anhörung zur geplanten Tierhaltungskennzeichnung statt. Die Ampelregierung möchte damit eine Kennzeichnungspflicht für Schweinefleisch einführen, mit der Verbraucher auf einen Blick erkennen können, wie ein Tier gehalten wurde. Die Bio-Branche begrüßt die verbindliche Haltungskennzeichnung mit eigener Bio-Stufe und fordert eine zügige Beratung des neuen Gesetzes.

16.01.2023mehr...
Stichwörter: Bioland, Convenience, Snacks

‚cook + talk‘ ist zurück auf der Biofach

Branchentreff für den Außer-Haus-Markt

‚cook + talk‘ ist zurück auf der Biofach © Bioland / Sonja Herpich

Auf der Biofach 2023 veranstaltet Bioland erneut den Branchen-Treffpunkt des Außer-Haus-Marktes ‚cook + talk‘. Vom 14. bis 17. Februar 2023 bietet das Format in Nürnberg Gelegenheit für den fachlichen Austausch über Bio in der Profiküche.

22.12.2022mehr...
Stichwörter: Bioland, Convenience, Snacks