Start / News / Ökologie / Carbon Farming im Blick

Innovation

Carbon Farming im Blick

Im Rahmen der Farm-Food-Climate-Challenge wurde am 8. September über ‚Carbon Farming‘ diskutiert. Acht Personen haben sich per Zoom-Konferenz über das Thema Kohlenstoffspeicherung im Boden ausgetauscht. Paten mit über 20 Jahre Erfahrung im nachhaltigen Bewirtschaften trafen Initiativen, welche Kaffeehybriden salonfähig machen wollen, die unter geringstmöglichem Einsatz von Pestiziden gedeihen.

Niederschwelliger und breiter Wissenstransfer, aber auch finanzielle Sicherheit für die Umstellung auf regenerative Landwirtschaft und danach, darum ging es im Update-Call des 08. September am frühen Abend. Vertreten waren unter anderen das Biotech-Unternehmen Humintech, das Projekt KUHproKLIMA sowie die Initiative ‚Meli Bees‘.

‚Nur Bio‘ sei zu kurz gedacht, erklärte Projektleiterin Christine Bajohr von KUHproKLIMA. Langfristig brauche es eine Regeneration der essenziellen Ökosystemfunktionen. Dazu gehöre zum Beispiel die Verbesserung des Wasserkreislaufs über einen speicherfähigen Boden oder die Förderung von mehr Biodiversität.

„Carbon Farming hat das Potential, sich Gehör zu verschaffen“, fasst Matthias Lech, Agraringenieur und Produzent von Farm & Food 4.0 zusammen. Die Landwirtschaft müsse näher an die Wirtschaft und näher an die Natur. Und Technologie könne das heute miteinander verbinden.

Mit der Farm-Food-Climate Challenge wollen die Organisatoren, die gemeinnützige Organisation ProjectTogether und die elobau Stiftung, eine Innovationsplattform für eine klimapositive Landwirtschaft und Ernährung schaffen. Akteure entlang der gesamten Lebensmittelproduktionskette sollen an einem virtuellen Tisch zusammenkommen, Allianzen bilden und Synergien nutzen.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren


III. Öko-Marketingtage

III. Öko-Marketingtage
Programm DIENSTAG, 10. November 2020 9 Uhr: Anmeldung und Begrüßungskaffee 10 Uhr: Begrü...
17.09.2020mehr...
Stichwörter: Konferenz, Veranstaltung, Kohlenstoffspeicherung, Innovation

Mehr Planungssicherheit für Ifco-Kunden

Ifco führt Tool zur Echtzeit-Lieferverfolgung ein

Ifco Systems, der weltweit führende Anbieter von wiederverwendbaren Mehrwegbehältern (RPCs) für frische Lebensmittel, gibt die Einführung seines neuen Delivery Tracking Systems (DTS) bekannt. Mithilfe von MyIFCOTM DTS erhalten Ifco-Kunden nicht nur ein geplantes Lieferdatum, sie können die Lieferung auch nachverfolgen.

08.09.2020mehr...
Stichwörter: Konferenz, Veranstaltung, Kohlenstoffspeicherung, Innovation


Bäckereien optimieren

Das Projekt PrO4Bake will den ökologischen Fußabdruck von Bäckereien verbessern

02.09.2020mehr...
Stichwörter: Konferenz, Veranstaltung, Kohlenstoffspeicherung, Innovation