Start / News / Ökologie / Öko-Landwirte als Prüfer gesucht

Weiterbildung

Öko-Landwirte als Prüfer gesucht

Visselhövede, 7.9.2020  |   Das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen (KÖN) ruft Öko-Landwirte in Niedersachsen auf, sich als Prüfer in den Prüfungsausschüssen zu engagieren. „Ökolandbau muss mehr Gewicht in der Ausbildung zum Landwirt bekommen. Und mit ihrem Ehrenamt in der Prüfungskommission können Öko-Landwirte dazu beitragen“, sagt Bettina Stiffel. KÖN-Mitglied des Prüfungsausschusses kann ein Landwirt werden, der die zweijährige Fachschule absolviert hat, eine 
Meisterprüfung oder ein Hochschulstudium abgeschlossen hat. Er wird vier bis acht Mal im Jahr gefragt, Prüfungen abzunehmen. Das können sowohl praktische wie schriftliche Prüfungen sein. Prüfer erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung. Interessenten können sich an Marlies Logemann, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Telefonnr. 0441/801-528, marlies.logemann@lwk-niedersachsen.de wenden.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinwohlprämie statt Flächensubventionen

Was läuft schief in der Landwirtschaft? Was muss sich für den Klimaschutz ändern? Und wie kann man dafür sorgen, dass die Transformation auch passiert? Im Rahmen der von der grünen Bundestagsfraktion initiierten Online-Reihe ‚Zukunft der Landwirtschaft‘ zur Internationalen Grünen Woche 2021 diskutierten am Freitag, 15.01.2021, namhafte Akteure über den Umbau der Land- und Ernährungswirtschaft.

18.01.2021mehr...
Stichwörter: Weiterbildung, Landwirtschaft, KÖN, Prüfer

Bio-Siegel feiert Jubiläum

Vor 20 Jahren wurde das deutsche Bio-Siegel eingeführt

In den 20 Jahren seit Einführung des deutschen Bio-Siegels hat sich viel getan: Fast 90.000 Produkte von über 6.000 Unternehmen tragen inzwischen das bekannte Gütezeichen. Der Umsatz an Bio-Produkten hat sich seit dem Jahr 2000 versechsfacht und die Öko-Anbaufläche macht inzwischen zehn Prozent aus.

15.01.2021mehr...
Stichwörter: Weiterbildung, Landwirtschaft, KÖN, Prüfer

Von klimafreundlicher Ernährung bis Digitalisierung

IGW Digital geht mit vielseitigem Programm an den Start

Von klimafreundlicher Ernährung bis Digitalisierung © obs/Messe Berlin GmbH

Am 20. und 21. Januar 2021 dreht sich bei der IGW Digital alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft und im Gartenbau. Das umfangreiche Programm wendet sich sowohl an ein Fachpublikum als auch an Privatbesucher. Ob Dokumentation, Talkrunde oder Interview – auf vier Kanälen können die Zuschauer das Programm live verfolgen oder als On-Demand-Video abrufen.

12.01.2021mehr...
Stichwörter: Weiterbildung, Landwirtschaft, KÖN, Prüfer