Start / Business / Bio-Unternehmen / Hersteller / Bäckereien optimieren

Innovation

Bäckereien optimieren

Das Projekt PrO4Bake will den ökologischen Fußabdruck von Bäckereien verbessern

Bäckereien optimieren

Mit dem EIT-Food-Projekt ‚PrO4Bake‘ sollen Lebensmittelabfälle sowie Energieverbrauch und CO2-Ausstoß in Bäckereien minimiert werden. Unter Leitung des Forschungszentrums für Bioökonomie an der Universität Hohenheim in Stuttgart hat sich hierfür ein internationales Konsortium aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammengeschlossen.

In unseren Bäckereien gibt es eine schier unüberschaubare Vielfalt an Backwaren. Doch diese Vielfalt wird häufig teuer bezahlt: Was abends nicht verkauft worden ist, landet im Müll. Dies ist nicht nur eine ungeheure Lebensmittelverschwendung, sondern verbraucht auch unnötig Energie. Abhilfe schaffen will hier das EIT Food-Projekt ‚PrO4Bake‘.Mit Hilfe von Computermodellen und künstlicher Intelligenz sollen die täglichen Abläufe in kleinen und mittelgroßen Bäckereien optimiert werden. Spezielle Backpläne sollen ihnen dabei helfen, sich an die wirklich benötigte Menge und Produktpalette anzupassen, um den Energieverbrauch und die Lebensmittelverschwendung zu senken. Auch die Maschinen sollen mit Hilfe des Prognose-Tools effizienter genutzt werden.

Koordiniert wird das Projekt von Dr. Nadja Reinhardt vom Forschungszentrum für Bioökonomie an der Universität Hohenheim. Das Projekt wurde Anfang des Jahres 2020 gestartet und soll noch zwei Jahre lang laufen. Die endgültige Umsetzung in einen nutzbaren Prototyp soll die Firma Siemens übernehmen. Kürzlich wurde PrO4Bake für den EIT Innovators Award 2020 nominiert, der im Dezember dieses Jahres verliehen werden soll.

EIT Food ist eine pan-europäische Initiative des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT) zur Förderung von Unternehmertum und Innovationen im Lebensmittelbereich. Mitglieder von EIT Food sind wichtige Player aus dem internationalen Lebensmittelbereich: fast 100 Partner aus führenden Unternehmen, Forschungseinrichtungen, kleinen und mittleren Unternehmen und Universitäten aus 13 Ländern.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Arla untersucht regenerative Landwirtschaft für Milchbetriebe

Länderübergreifendes Pilotprogramm mit FAI Farms

Arla untersucht regenerative Landwirtschaft für Milchbetriebe © Arla Foods

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods mit Sitz in Dänemark will in 24 Pilotbetrieben Praktiken der regenerativen Landwirtschaft für Milchviehbetriebe untersuchen. Ziel ist es, datenbasierte Belege zu den Auswirkungen dieser Praktiken auf Natur und Klima zu erhalten. Zudem werden europaweit mehr als 900 Arla Bio-Landwirte künftig den Kohlenstoffgehalt in ihrem Boden messen und Praktiken auf ihren Betrieben erfassen, die die Biodiversität fördern.

23.09.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Bäckerei, Nachhaltigkeit, Innovation

Hanf als innovative Quelle für pflanzliches Eiweiß

Neues Forschungsprojekt der Uni Hohenheim

Hanf als innovative Quelle für pflanzliches Eiweiß © Universität Hohenheim / Corinna Schmid

Eine überwiegend pflanzliche Ernährung gilt als gesünder für Mensch und Umwelt und der Markt für pflanzliche Proteinquellen wächst. Forscherinnen der Universität Hohenheim in Stuttgart haben sich nun mit dem Hanf-Verarbeiter Signature Products in Pforzheim zusammengetan, um Hanf-Samen als neue Eiweißlieferanten für die menschliche Ernährung zu erschließen. Im Projekt ‚SchniTzel, Hanftofu, PASTa & Co aus dem Reallabor Hanf – proteINbasierte Lebensmittel aus regiOnalem Hanfanbau‘ (TASTINO) entwickeln sie neue Verfahren für proteinreiche vegane Hanf-Lebensmittel.

20.09.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Bäckerei, Nachhaltigkeit, Innovation

Klimafreundliche Ernährung im Studienalltag

Verbraucherzentrale NRW startet Projektkooperation mit der Universität Bonn

Klimafreundliche Ernährung im Studienalltag © Verbraucherzentrale NRW

Das Budget ist gering und die Zeit oft knapp. Für viele Studierende sollen die täglichen Mahlzeiten vor allem schnell und günstig sein. Gleichzeitig wächst das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil. Wie kann nachhaltige Ernährung im stressigen Studienalltag funktionieren, wenn am Ende des Monats wenig Geld übrig bleibt? Das Projekt ‚Nachhaltige Ernährung im Studienalltag‘ (NEiS) der Verbraucherzentrale NRW gibt Studierenden an der Universität Bonn dafür Tipps und Infos.

26.07.2021mehr...
Stichwörter: Projekte, Bäckerei, Nachhaltigkeit, Innovation