Start / Business / Bio-Handel / Großverbraucher / Mehr Bio in öffentlichen Küchen

Außer-Haus-Verpflegung

Mehr Bio in öffentlichen Küchen

Essen, Darmstadt, Aichach und Saarbrücken wollen den Bio-Anteil in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung erhöhen. Dabei unterstützt sie die Initiative BioBitte.

Die Initiative „BioBitte – Mehr Bio in öffentlichen Küchen“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat das Ziel, den Bio-Anteil in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung (AHV) zu erhöhen. Dieses Ziel haben sich nun auch die Städte Essen (Ruhr), Darmstadt, Aichach und Saarbrücken gesetzt.

Im Juni und Juli brachte BioBitte Verantwortliche aus Politik und Verwaltung sowie Küchenleitungen aller vier Städte zusammen – teils digital, teils vor Ort. Bei diesen Initialveranstaltungen hatten kommunale Vertreter Gelegenheit, sich mit Akteuren aus Gastronomie und Bio-Landwirtschaft, örtlichen Ernährungsräten sowie Mitarbeitenden von Landesbehörden auszutauschen. Gemeinsam diskutierten sie über Beschaffungswege und Bio-Anteile in der Verpflegung sowie über mögliche Auswirkungen auf Vergabeverfahren.

Mit BioBitte werden Entscheidungsbefugten aus Politik, Verwaltung, Vergabewesen und Verzehreinrichtungen Möglichkeiten aufgezeigt, wie der Einsatz von mehr Bio in der AHV öffentlicher Küchen angestoßen und vorangetrieben werden kann. Die Förderung des Einsatzes von Bio-Produkten in der AHV ist Teil der Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZöL) des BMEL. Im September lädt BioBitte zum ersten Dialogforum in Leipzig ein.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Alle satt? - Ernährung sichern für 10 Milliarden Menschen

Wie können wir in Zukunft 10 Milliarden Menschen ernähren?

Alle satt? - Ernährung sichern für 10 Milliarden Menschen

Bucherscheinung am 26. Januar im Residenz Verlag

Wir haben es satt: Landwirtschaft und Ernährung werden heute heiß in der breiten Öffentlichkeit diskutiert, denn in naher Zukunft leben 10 Milliarden Menschen auf unserem Planeten.

11.01.2021mehr...
Stichwörter: Initiative, Ernährung, Nachhaltigkeit, Außer-Haus-Verpflegung

Ernährungsrat Niedersachsen gegründet

Der neue Verein Netzwerk Ernährungsräte Niedersachsen will landesweit vernetzen

Ernährungsrat Niedersachsen gegründet © Peter Wogenstein / Institut für Welternährung

Die Zahl der Ernährungsräte und entsprechender Gründungsinitiativen wächst bundesweit, auch in Niedersachsen. Um auf Landesebene Flagge zu zeigen, haben am 14.12.2020 die Ernährungsräte aus Göttingen, Hannover, Lüneburg und Oldenburg den Verein ‚Netzwerk Ernährungsräte Niedersachsen e.V.‘ gegründet. Der Ernährungsrat Niedersachsen versteht sich als Plattform für den Austausch aller Ernährungsräte und Initiativen in Niedersachsen und will neue Initiativen vor Ort im Land unterstützen.

15.12.2020mehr...
Stichwörter: Initiative, Ernährung, Nachhaltigkeit, Außer-Haus-Verpflegung

Gutachten kritisiert deutsche Ernährungspolitik

Deutschland als ‚Nachzügler‘ in puncto nachhaltiger Ernährung bezeichnet

Das Gutachten ‚Politik für eine nachhaltigere Ernährung‘ des Wissenschaftlichen Beirats für Agrar- und Ernährungsfragen wurde heute veröffentlicht. Darin wird die aktuelle deutsche Ernährungspolitik als ungenügend kritisiert. Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik von den Grünen, begrüßt das Gutachten.

21.08.2020mehr...
Stichwörter: Initiative, Ernährung, Nachhaltigkeit, Außer-Haus-Verpflegung