Start / News / Bio-Tops / Bioland-Marktpartner gründen Bioland-Partner e.V.

Verband

Bioland-Marktpartner gründen Bioland-Partner e.V.

Stärkere Einbindung der Hersteller, Verarbeiter und des Handels in Gesamtverband

Bioland-Marktpartner gründen Bioland-Partner e.V.

Die Bioland-Marktpartner haben Anfang Juli notariell den Bioland Partner e.V. als Untergliederung des Bioland e.V. gegründet. Mit diesem Schritt sollen die Hersteller, Verarbeiter und Händler enger in die Verbandsarbeit integriert werden.

Mainz/Augsburg, 9. Juli 2020  |   „Als Bioland-Marktpartner sind wir sehr glücklich, jetzt eine Stimme im Verband zu haben“, sagt Theresia Sanktjohanser, Geschäftsführerin Quint GmbH & Co. KG. „In der neuen Form haben wir viel mehr Möglichkeiten, den Gesamtverband zu unterstützen, an den Herstellerrichtlinien mitzuarbeiten und uns intensiv gemeinsam auszutauschen.“

„Wir freuen uns, dass die mehr als 1.200 Bioland-Marktpartner endlich aktiv der Bioland-Gemeinschaft angehören“, sagt Jan Plagge, Präsident Bioland e.V. „Als wichtiger Teil der Wertschöpfungskette sollen sie die Verbandsarbeit aktiv mitgestalten dürfen und ganz nah an der Positionierung des Verbands mitwirken.“

Die Geschäftsführung übernimmt Berit Gölitzer, die bereits für die Bioland-Hersteller, Verarbeiter und Händler im Landesverband Ost beratend tätig ist. In ihrer neuen Funktion arbeitet sie eng mit dem fünfköpfigen Vorstand zusammen. Richtlinienentscheidungen verbleiben weiterhin im Kompetenzbereich der Bundesdelegiertenversammlung des Bioland e.V. Bei dieser stehen dem Bioland-Partner e.V. sechs stimmberechtige Delegiertensitze zu.

Volker Krause, Geschäftsführer des Bioland-Partnerbetriebs Bohlsener Mühle ergänzt: „Wir wollen aktiv an der Realisierung unserer Bioland-Leitbilder arbeiten. Genau wie die landwirtschaftlichen Erzeuger haben auch wir ‚7 Prinzipien‘ der Bioland-Lebensmittelherstellung und des Handels erarbeitet. Besonders wichtig ist uns dabei beispielsweise die langfristig ausgerichtete Zusammenarbeit über die gesamte Wertschöpfungskette und das zu fairen Konditionen für alle. Durch den Partner e.V. können wir hier noch besser gestalten und gesamtverbandlich Einfluss nehmen.“

Bereits seit 2016 wurde an einem Vorgehen zur engeren Einbindung der Marktpartner in den Gesamtverband gearbeitet. Im Herbst 2019 hat die Bundesdelegiertenversammlung des Bioland e.V. den Beschluss zur Gründung eines Bioland-Partner e.V. verabschiedet. Darüber hinaus hat der Verband im Mai den Bundesfachausschuss „Verarbeitung“ ins Leben gerufen.

Ab 2022 wird die Mitgliedschaft der bestehenden Bioland-Marktpartner verbindlich. Neue Marktpartner gehören bereits vertraglich dem Bioland-Partner e.V. an.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Handel handelt

Lidl führt vierstufige Haltungskennzeichnung ein

Mainz, 1. Februar 2018  |  Bioland-Präsident Jan Plagge verlangt: „die Bundesregierung muss zum Wohl der Verbraucher, Umwelt und Nutztiere nachziehen.“

01.02.2018mehr...
Stichwörter: Bioland, Handel, Lebensmittelhersteller, Verband, Bioland Partner e.V.

Bei Lichte betrachtet

21. Internationale Bioland-Geflügeltagung

Mainz, 20. Januar 2017  |   Bei Lichte betrachtet – unter diesem Motto findet vom 1. bis 3. März 2017 die 21. Internationale Bioland-Geflügeltagung in Bad Boll statt. Zucht, Mast, Haltung und Fütterung bilden die Schwerpunkte bei den Vorträgen der Praktiker und Wissenschaftler und in den Arbeitsgruppen. Die Exkursion zu Bio-Betrieben zeigt die Geflügelproduktion von der Aufzucht, der mobilen und stationären Legehennenhaltung, über die Putenmast, bis hin zur Vermarktung.

25.01.2017mehr...
Stichwörter: Bioland, Handel, Lebensmittelhersteller, Verband, Bioland Partner e.V.

Lebensmittel nicht unter Produktionskosten

Bündnis fordert Verbot von Dumpingpreisen

Berlin, 2. Juli 2020  |   Die Bundesregierung legt in Kürze einen Gesetzesentwurf vor, um die EU-Richtlinie über unlautere Handelspraktiken umzusetzen. Ein breites Bündnis von 49 Organisationen aus dem Umwelt-, Entwicklungs-, Landwirtschafts- und Lebensmittelbereich fordern mehr Fairness im Lebensmittelhandel. Der angekündigte Gesetzentwurf muss die Einkommenssituation von Erzeugerinnen und Erzeugern und den Lebensstandard der ländlichen Bevölkerung verbessern – in Deutschland, der EU und weltweit. „Verkaufspreise dürfen nicht die Produktionskosten innerhalb der Lieferkette unterbieten“, fordert das Bündnis übereinstimmend in dem heute veröffentlichten Positionspapier „Für mehr Fairness im Lebensmittelhandel“. Alle Beteiligten sind sich einig, dass die EU-Richtlinie ein zentrales Instrument gegen die desaströse Billigpreispolitik im Lebensmittelhandel ist und die Bundesregierung den Verkauf von Lebensmitteln zu Dumpingpreisen verbieten muss. Ebenso fordern sie die Einrichtung einer Preisbeobachtungsstelle und einer Ombudsstelle.

02.07.2020mehr...
Stichwörter: Bioland, Handel, Lebensmittelhersteller, Verband, Bioland Partner e.V.

Mehr als Bio-Obst und -Gemüse

Die niederländische Eosta engagiert sich in Nachhaltigkeit und gesunder Ernährung

29.06.2020mehr...
Stichwörter: Bioland, Handel, Lebensmittelhersteller, Verband, Bioland Partner e.V.

Vom Lockdown zur Öffnung

Hin zu einer krisenfreien Wirtschaft und Lebensmittelversorgung

29.06.2020mehr...
Stichwörter: Bioland, Handel, Lebensmittelhersteller, Verband, Bioland Partner e.V.