Start / News / Bio-Markt / Absatz bei Naturland Schweinefleisch wächst nachhaltig

Bio-Schweinefleisch

Absatz bei Naturland Schweinefleisch wächst nachhaltig

Weitere Bio-Ferkelerzeuger gesucht

Absatz bei Naturland Schweinefleisch wächst nachhaltig © Stefan Simon

Solide wachsen, gemeinsam mit allen Beteiligten – den Ferkelerzeugern, den Mästern und den Anbauern der Futtermittel. Das ist seit 28 Jahren Leitgedanke der Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG im Bio-Schweinemarkt. 

„Wir entwickeln und bedienen den stetig wachsenden Bio-Fleischmarkt und sichern unseren Landwirtinnen und Landwirten deutschlandweit einen langfristigen Absatz,“ sagt Tomás Sonntag, Ressortleiter für Tierische Produkte bei der Naturland Marktgesellschaft. „Wir suchen aktuell insbesondere weitere Bio-Ferkelerzeuger, um mit unseren Naturland Mästern die erfreulich steigende Nachfrage unserer Kunden zu bedienen.“ Auch Erzeuger mit geschlossenem System seien gefragt. 

Bei der Vermarktung von Bio-Mastschweinen ist die Naturland Marktgesellschaft bundesweit größter Anbieter, bestens vernetzt und sichert ihren Bauern auch in schwierigen Zeiten stabilen Absatz. „Dabei ist unser Motto: So regional wie möglich, so überregional wie nötig“, erklärt Tomás Sonntag das Konzept der Bio-Erzeugergemeinschaft. Das sei auch für die Abnehmer in einem Markt, der immer größeren Wert auf regionale Bio-Produkte und sichere Belieferung legt, ein wichtiger Faktor für nachhaltiges Wachstum und stabile Absätze.

„Die Naturland Schweinehalter schaffen den größtmöglichen Einklang von Tierwohl, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit“, so Tomás Sonntag weiter. „Handel und Verbraucher honorieren dies mit der wachsenden Nachfrage nach Naturland zertifizierten Fleischprodukten.“

Praxis-Tipp: Schauen Sie sich auch die Reportage über die Naturland Ferkel-Erzeugerin Eveline Heigl auf https://vimeo.com/240651936 an.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bedarf an heimischem Bio-Raps wächst

Naturland Marktgesellschaft betont ihre guten Konditionen für Vertragsanbau

Bedarf an heimischem Bio-Raps wächst © Naturland Marktgesellschaft/fetzer.fotograf.de

Immer mehr Lebensmittel-Verarbeiter suchen nach Aussage der Naturland Marktgesellschaft nach Bio-Raps aus gesicherter heimischer Herkunft - und seien bereit, diese Qualität und das Anbau-Risiko der Landwirte entsprechend zu honorieren. Die Bio-Erzeugergemeinschaft weist darauf hin, dass sie für Bio-Betriebe seit der Ernte 2020 für Bio-Raps einen mehrjährigen Vertragsanbau zu sehr guten Konditionen biete. Derzeit sei die Anbaufläche in Deutschland noch sehr klein.

16.07.2020mehr...
Stichwörter: Bio-Schweine, Naturland Marktgesellschaft, Bio-Schweinefleisch, Bio-Mastschweine, Bio-Ferkelerzeuger

Nachfrage nach bayerischem Bio steigt weiter

Nachfrage nach bayerischem Bio steigt weiter © LVÖ Bayern

Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ) sieht gute Aussichten für bayerische Bio-Bauern. Während der Corona-Krise sei der Absatz von Bio-Produkten in den verschiedenen Absatzkanälen deutlich angestiegen – zu verstehen als weitere Spitzen in einem langjährigen Trend zu mehr Bio. Insbesondere regionale Bio-Verbandsware sei gefragt.

15.07.2020mehr...
Stichwörter: Bio-Schweine, Naturland Marktgesellschaft, Bio-Schweinefleisch, Bio-Mastschweine, Bio-Ferkelerzeuger

Viel Zuspruch für die Öko-Landwirtschaft

Staatsministerin bei Fachtag auf Bio-Schweinehof der BESH

Das Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland e.V. lud Mitte Juni zum Fachgespräch - gemeinsam mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH). Beim Treffen auf dem Schwäbisch Hällischen Demeterhof Lober war auch Baden-Württembergs Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch vor Ort. Sie betonte, wie wichtig es sei, den Bio-Anteil bis 2030 auf 40 Prozent zu steigern und regionale Lieferketten zu stärken.

19.06.2020mehr...
Stichwörter: Bio-Schweine, Naturland Marktgesellschaft, Bio-Schweinefleisch, Bio-Mastschweine, Bio-Ferkelerzeuger