Start / News / Bio-Markt / Naturkosmetikmarkt weiter im Aufwind

Naturkosmetik

Naturkosmetikmarkt weiter im Aufwind

Starkes Umsatzplus – anhaltende Nachfrage

Der Naturkosmetikmarkt in Deutschland konnte im letzten Jahr mit einem Umsatzplus von neun Prozent punkten. Naturkosmetik und naturnahe Kosmetik verfügen nun in Deutschland über einen Marktanteil von 18,5 Prozent, Naturkosmetik alleine weist einen Anteil von knapp zehn Prozent auf. Damit liege Deutschland auf dem absoluten Spitzenplatz, die anderen europäischen Länder ziehen nach.

Das Marktvolumen für Naturkosmetik liegt in Deutschland bei 1,38 Milliarden Euro. Die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) spricht von rund 800.000 neuen Kunden im zurückliegenden Jahr. Während in den vergangenen Jahren mildere Inhaltsstoffe und Müllvermeidung das Kernthema waren, sei heute Transparenz auf der ganzen Linie gefragt.

Zu einer der zentralsten Herausforderungen gehöre auch, Konsumenten eine eindeutige Orientierung an die Hand zu geben. Eine einheitliche, umfassende und klare Terminologie, was unter Naturkosmetik zu verstehen ist, fehle. Das lasse Raum für jede Menge unterschiedlicher Ansätze. So bilden sich am Markt weitere vereinfachte Begriffe heraus wie Clean Cosmetics oder vegane Kosmetik, ohne dem hohen Anspruch von Naturkosmetik gerecht zu werden.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Der Chef sind wir

Eine französische Verbraucherinitiative kommt nach Deutschland

Der Chef sind wir © Nicolas Barthelmé

Seit 2016 gibt es in Frankreich die Initiative ‚C’est qui le patron?!‘ (Wer ist der Chef?!). Hier werden Verbraucher dazu aufgerufen, selbst zu wählen, wie die Ihnen verkauften Lebensmittel aussehen werden. Der Erfolg in Frankreich ist groß, jetzt kommt die Initiative auch nach Deutschland. Weit über 9.000 Verbraucher haben hierzulande darüber abgestimmt, wie ‚ihre‘ Milch aussieht. Noch dieses Jahr soll sie zu kaufen sein.

29.06.2020mehr...
Stichwörter: Naturkosmetik, Markt, Transparenz, naturnahe Kosmetik

Unverpackt in Frankreich

Besonders große Erfolge im Naturkostfachhandel

In Frankreich führt im Naturkostfachhandel aber auch im konventionellen Lebensmitteleinzelhandel kaum noch ein Weg an Unverpackt vorbei. Der französische Marktführer für den Vertrieb von Bio-Erzeugnissen, die genossenschaftlich organisierte Biocoop, erreicht inzwischen 12 Prozent ihres Umsatzes mit Unverpackt-Produkten – Obst und Gemüse nicht mitgezählt. Und die konventionellen Supermarkt-Ketten bieten mindestens in der Hälfte ihrer Filialen ebenfalls ein Unverpackt-Sortiment an.

29.06.2020mehr...
Stichwörter: Naturkosmetik, Markt, Transparenz, naturnahe Kosmetik

Direktvermarktung lohnt sich

Chancen durch Transparenz und Regionalität

Die Mehrheit der innerhalb eines gerade abgeschlossenen BÖLN-Projektes befragten Direktvermarkter wollen in den nächsten Jahren ihre Aktivitäten noch ausbauen. Durch die Direktvermarktung ergäbe sich schon heute ein ausbaufähiges Einkommensstandbein, vor allem bei Bio.

29.06.2020mehr...
Stichwörter: Naturkosmetik, Markt, Transparenz, naturnahe Kosmetik