Start / Business / Bio-Handel / Großhandel / dennree mit fast zehn Prozent Umsatzplus

Geschäftsbericht

dennree mit fast zehn Prozent Umsatzplus

Töpen, 12. Februar 2020 | Die dennree Gruppe schließt das Geschäftsjahr 2019 mit einem konsolidierten Netto-Umsatz von 1.120 Millionen Euro ab. Damit steigert sich der Erlös im Vergleich zum Vorjahr um 98 Millionen Euro, bzw. 9,5 Prozent. Unternehmensweit beschäftigt dennree über 6.600 Mitarbeiter und damit etwa 700 mehr als 2018.

Insgesamt beliefert dennree in Deutschland und Österreich über 1.400 Fachmärkte, darunter auch die eigenen denn‘s Biomärkte. Insgesamt 25 neue Naturkostfachgeschäfte wurden im letzten Jahr eröffnet, sieben Neueröffnungen selbstständiger Fachhändler und 18 denn’s Biomärkte.

Damit standen zum Ende letzten Jahres 240 selbstständige Verbundgruppenmitglieder sowie 311 denn’s Biomärkte als Einkaufsstätten zur Verfügung und nach Joseph Nossol, Geschäftsführer von denn’s Biomarkt, werde das Ladennetz weiter ausgebaut: „Eine wichtige Rolle spielen dabei Neueröffnungen und die Modernisierung bestehender Märkte“. Nach Nossol werde auch die Profilierung innerhalb der Sortimente und die Förderung der naturgemäßen Landbewirtschaftung dabei mehr Raum einnehmen.

Die dennree Gruppe investierte 2019 über 40 Millionen Euro, neben dem Ausbau des Ladennetzes, unter anderem in den Umzug und die Erweiterung der Regionalzentralen Stuttgart und Berlin, aber vor allem auch in den Ausbau des Hofgut Eichigt, dem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb, der seit 2015 zur Unternehmensgruppe gehört. Mit der im letzten Jahr gegründeten Initiative ‚Kernkraft? Ja, bitte!‘ soll auf die Notwendigkeit einer unabhängigen und starken Ökozüchtung aufmerksam gemacht sowie Mittel generiert werden. In diesem Rahmen spendete die Initiative 300.000 Euro für ausgewählte Züchtungsprojekte im Obst-, Gemüse- und Getreidebereich.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Alnatura-Umsatz sprengt Milliardengrenze

Umsatzwachstum von fast 20 Prozent in 2019/20

Alnatura-Umsatz sprengt Milliardengrenze © Alnatura / Marc Doradzillo

Die Auslistung beim dm-Drogeriemarkt ist überwunden und Alnatura hat wieder Fahrt aufgenommen. Der Bio-Händler aus Darmstadt schloss das Geschäftsjahr 2019/2020 zum 30. September mit einem Umsatz von 1,08 Milliarden Euro netto ab. Das ist der höchste Zuwachs der letzten zehn Jahre.

18.11.2020mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol

Neuer BioMarkt Verbund soll Naturkostfachhandel stärken

450 selbständige BioMärkte und Denns BioMärkte unter gemeinsamer Dachmarke

Neuer BioMarkt Verbund soll Naturkostfachhandel stärken © Jörg Schleicher

Die Zukunft des Naturkosthandels aktiv gestalten – das sei Zielsetzung des neuen BioMarkt Verbundes, der am 15. Oktober gegründet wurde. Er umfasst die etwa 300 Denns BioMärkte in Deutschland und zirka 150 selbstständige BioMärkte. Es gebe ein gemeinsames Grundsortiment, genauso ein einheitliches neues BioMarkt-Logo, das die verschiedenen Märkte nach und nach einführen werden.

22.10.2020mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol

BNN sieht Kauflands neue Demeter-Mitgliedschaft kritisch

Der Bundesverband Naturkost und Naturwaren (BNN) e.V. bewertet die neue Handelspartnerschaft zwischen dem Bio-Anbauverband Demeter und Deutschlands zweitgrößtem Discounter Kaufland kritisch. Aus Sicht des BNN sei es essenziell, dass Kaufland die Qualitäts- und Fairplay-Kriterien, einen zentralen Bestandteil der Wertschöpfungskette der Bio-Branche, auch erfüllt. Demeter müsse sich daran messen lassen, ob die an Kaufland gestellten Vorgaben auch umgesetzt werden.

31.07.2020mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol