Start / News / dennree mit fast zehn Prozent Umsatzplus

Geschäftsbericht

dennree mit fast zehn Prozent Umsatzplus

Töpen, 12. Februar 2020 | Die dennree Gruppe schließt das Geschäftsjahr 2019 mit einem konsolidierten Netto-Umsatz von 1.120 Millionen Euro ab. Damit steigert sich der Erlös im Vergleich zum Vorjahr um 98 Millionen Euro, bzw. 9,5 Prozent. Unternehmensweit beschäftigt dennree über 6.600 Mitarbeiter und damit etwa 700 mehr als 2018.

Insgesamt beliefert dennree in Deutschland und Österreich über 1.400 Fachmärkte, darunter auch die eigenen denn‘s Biomärkte. Insgesamt 25 neue Naturkostfachgeschäfte wurden im letzten Jahr eröffnet, sieben Neueröffnungen selbstständiger Fachhändler und 18 denn’s Biomärkte.

Damit standen zum Ende letzten Jahres 240 selbstständige Verbundgruppenmitglieder sowie 311 denn’s Biomärkte als Einkaufsstätten zur Verfügung und nach Joseph Nossol, Geschäftsführer von denn’s Biomarkt, werde das Ladennetz weiter ausgebaut: „Eine wichtige Rolle spielen dabei Neueröffnungen und die Modernisierung bestehender Märkte“. Nach Nossol werde auch die Profilierung innerhalb der Sortimente und die Förderung der naturgemäßen Landbewirtschaftung dabei mehr Raum einnehmen.

Die dennree Gruppe investierte 2019 über 40 Millionen Euro, neben dem Ausbau des Ladennetzes, unter anderem in den Umzug und die Erweiterung der Regionalzentralen Stuttgart und Berlin, aber vor allem auch in den Ausbau des Hofgut Eichigt, dem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb, der seit 2015 zur Unternehmensgruppe gehört. Mit der im letzten Jahr gegründeten Initiative ‚Kernkraft? Ja, bitte!‘ soll auf die Notwendigkeit einer unabhängigen und starken Ökozüchtung aufmerksam gemacht sowie Mittel generiert werden. In diesem Rahmen spendete die Initiative 300.000 Euro für ausgewählte Züchtungsprojekte im Obst-, Gemüse- und Getreidebereich.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Rapunzel wirbt mit viel Geld für den Fachchandel

Ein ironisches Dankeschön an den konventionellen LEH

Rapunzel wirbt mit viel Geld für den Fachchandel

Rapunzel startet eine Werbekampagne mit Anzeigen, Großflächen und Citylightplakaten, die Abgrenzung zum herkömmlichen LEH zum Ausduck bringt und damit neue Kunden gewinnen soll.

09.02.2020mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol

Greta-Effekt - Bio-Branche boomt

Umsatzplus von etwa acht Prozent im Naturkostgroßhandel

Greta-Effekt - Bio-Branche boomt © BNN / Martina-Puchalla

Die Bio-Branche gewinnt neue Kunden, die gleichzeitig mehr kaufen. Der Naturkostgroßhandel konnte seinen Umsatz in 2019 deutlich steigern, mit einem Umsatzzuwachs von rund acht Prozent. Positiv beeinflusst wird die Marktentwicklung nach Einschätzung des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. durch den ‚Greta-Effekt‘ und das gesteigerte Bewusstsein der Verbraucher für Nachhaltigkeit.

07.02.2020mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol

Regionalität kontra Bio

Was hat die Naturkostbranche falsch gemacht?

Regionalität läuft Bio den Rang ab. Die Lebensmittelbranche setzt auf Emotionen und missbraucht die Hinwendung zur Region. Frisch ist, was um die Ecke in Sichtweite, die meist nicht vorhanden ist, gewachsen ist, und das dominiert die Kaufentscheidungen.

06.12.2018mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol


Alnatura auf stabilem Kurs

Leichtes Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2016/2017 | Rekord bei Filialeröffnungen | 2018 Umzug auf den Alnatura Campus in Darmstadt

16.11.2017mehr...
Stichwörter: dennree, Geschäftsbericht, Naturkostfachhandel, Nossol