Start / Business / Themen / Umwelt / IV. World Organic Forum auf Schloss Kirchberg

World Organic Forum

IV. World Organic Forum auf Schloss Kirchberg

Von Mittwoch, den 11. März (18.30 Uhr), bis Freitag, den 13. März 2020, findet das vierte World Organic Forum – ‚Localizing SDGs - Creating a Network of Sustainable Development Goal Regions‘ - in der Akademie Schloss Kirchberg in Kirchberg/Jagst statt. Das World Organic Forum 2020 steht im Fokus der lokalen Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) für eine gerechte und zukunftsfähige Welt.

Thematisch im Fokus stehen die SDG-Ziele ‚Beseitigung der Armut‘ (SDG1), ‚Ernährung sichern‘ (SDG2), ‚Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen‘ (SDG12) und ‚Maßnahmen zum Klimaschutz‘ (SDG13).

Wie können diese Ziele durch eine Bottom-up Bewegung erfolgreich in ländlichen Regionen umgesetzt werden? Welche Bausteine bieten die SDGs für die regionale Planung? Diese und weitere Fragen sollen mit Vertreter*Innen aus Politik, Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus Ländern des Nordens und des Südens diskutiert werden. Gemeinsam wollen wir Beispiele kennenlernen, die zeigen, wie sich Regionen auf den Weg zur lokalen Umsetzung der SDGs machen und wie sich dabei die lokale und globale Ebene im ländlichen Raum miteinander verknüpfen lassen. Die Tagung gibt Raum, Leuchtturmprojekte kennenzulernen sowie Qualitätskriterien für ‚SDG-Musterregionen‘ zu erarbeiten und zu diskutieren.

Das World Organic Forum 2020 ist Startschuss für neue Kooperationen um die lokale/regionale Umsetzung der SDG´s sowie deren Austausch weltweit voranzutreiben. Ziel ist die Gründung eines internationalen Netzwerks von SDG-Regionen, eine breite Anzahl von Regionalinitiativen aus dem In- und Ausland haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Eröffnungsrede hält der Ehrenpräsident des Club of Rome, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, weitere prominente Redner wie Dr. Hans Herren, Leitender Verfasser des Weltagrarberichts, José Graziano da Silva, ehemaliger Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald, Aufsichtsratsmitglied des World Future Council und Luise Luttikholt, Executive Director IFOAM - Organics International, werden wichtige Impulse beitragen.

 

Weitere Informationen unter www.schloss-kirchberg-jagst.de/wof


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Termin für das VI. World Organic Forum

Das diesjährige IV. World Organic Forum auf Schloss Kirchberg musste kurzfristig wegen Corona ausfallen, doch die Thematik ‚Localizing SDGs‘ und die Gründung eines Netzwerkes bleiben auch für das nächste Jahr noch aktuell. Schon jetzt steht der Termin für 2021 fest: Das Forum findet von Dienstag, den 02.03.2021, bis Donnerstag, den 04.03.2021, statt.

09.04.2020mehr...
Stichwörter: World Organic Forum, Akademie Schloss Kirchberg, SDGs

European Green Deal – Biobranche als Taktgeber des Wandels

III. Öko-Marketingtage vom 10. – 11. November 2020

Schon zum dritten Mal finden im November 2020 die Öko-Marketingtage auf Schloss Kirchberg statt. Zum Thema ‚European Green Deal – Die Biobranche als Taktgeber des Wandels‘ werden am 10. und 11. November 2020 auf Schloss Kirchberg (Kreis Schwäbisch Hall) Vertreter der (Bio-)Landwirtschaft, des Handels und der Produktion sowie Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft miteinander diskutieren und Zukunftskonzepte erarbeiten.

09.07.2020mehr...
Stichwörter: World Organic Forum, Akademie Schloss Kirchberg, SDGs

Welcome to Mainstream - Gemeinsam Verantwortung übernehmen

II. Öko-Marketingtage 19. - 20. November 2019

Bio im Mainstream verändert die Sicht auf viele gewachsene Strukturen im deutschen Biomarkt. Die Rolle der Verbände wächst in neue Verantwortungen, beispielsweise kommt zur Kommunikation mit ihren Mitgliedern, den Bauern und Verarbeitern, immer mehr auch die Verantwortung über die Verbraucherkommunikation dazu. Bio im Mainstream heißt: Bioangebote werden heute nicht mehr nur in Hofläden und Naturkostfachgeschäften angeboten, sondern auf vielen weiteren Vertriebswegen. Lebensmittelsupermärkte und Discounter, wo 95 Prozent der Verbraucher regelmäßig einkaufen, verantworten zwei Drittel des Bio-Absatzes. Diese Akteure müssen ernst genommen und in die Marktentwicklung aktiv einbezogen werden. Die Öko-Marketingtage bauen Brücken von der pionierhaften Bewegung in den Alltag.

18.10.2019mehr...
Stichwörter: World Organic Forum, Akademie Schloss Kirchberg, SDGs

Eine Agrarwende ist notwendig!

Rudolf Bühler fordert weltweite Agrarwende bei UN Nachhaltigkeitskonferenz in New York

22.07.2019mehr...
Stichwörter: World Organic Forum, Akademie Schloss Kirchberg, SDGs

Alles Bio? – Machbar!

Das indische Sikkim hat bereits auf 100 Prozent Bio umgestellt, andere Staaten machen sich auf den Weg dahin.

10.04.2019mehr...
Stichwörter: World Organic Forum, Akademie Schloss Kirchberg, SDGs