Start / News / De Groene Weg präsentiert neues Bio-Sortiment in nachhaltiger Verpackung

Anuga

De Groene Weg präsentiert neues Bio-Sortiment in nachhaltiger Verpackung

Vion-Tochtergesellschaft reduziert Plastik

De Groene Weg präsentiert neues Bio-Sortiment in nachhaltiger Verpackung © bioPress

Der große europäische Produzent von Bio-Schweine- und Rindfleisch De Groene Weg präsentierte auf der Anuga ein neues Bio-Sortiment mit Frischfleisch-Produkten und Fleisch- und Wurstwaren für den Einzelhandel und das Foodservice-Segment. Die neue, umweltfreundliche Verpackung der Produkte besteht größtenteils aus Karton und ist vollständig recycelbar.

Das Unternehmen De Groene Weg, Tochter-Gesellschaft von Vion, hat zusammen mit Encebe Fleischwaren eine Produktlinie mit geschnittenen Bio-Wurst und Fleischwaren entwickelt. Mit dem Bio-Hackbraten ‚Pain de Provence‘ und der gereiften Rindersalami mit Fenchel konnten auf der Anuga auch zwei Produktneuheiten vorgestellt werden, in ebenfalls neuer, nachhaltiger Verpackung, die 80 Prozent weniger Plastik enthalte.

Der Vion-Konzern hat sich ausdrücklich zum Ziel gesetzt, den Verpackungsmüll zu reduzieren. So würden bei der Großostheimer Vion-Tochter Vion Convenience GmbH inzwischen Schalen aus wiederverwertetem Polyethylenterephthalat (rPET) genutzt und damit die Kohlendioxid-Emissionen um nahezu 70 Prozent gegenüber üblichen Polypropylen-Schalen gesenkt. Außerdem verwendet Vion inzwischen vor allem bei Steaks auch eine Flatskin-Verpackung. Durch die Kartonrückseite werde 60 Prozent an Kunststoff eingespart.

Dies überzeuge die Kunden, die generell an Nachhaltigkeit sehr interessiert seien, weiß Johannes Kölker zu berichten, der Geschäftsführer der Vion Convenience GmbH. Die einzelnen Verpackungsstoffe könnten auch ganz leicht voneinander getrennt und entsprechend sortenrein recycelt werden.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Problem mit der Verpackung

Was können wir von Alternativen zu Kunststoffen aus fossilen Rohstoffen erwarten?

Das Problem mit der Verpackung © Lorie Guilbert_GLOPACK-Projekt

Verpackungen und ihre Nachhaltigkeit geraten immer stärker in den Fokus. Insbesondere Medium- und Intensivkäufer von Bio-Lebensmitteln hinterfragen die Materialherkunft und stehen Kunststoffen kritisch gegenüber. Alternativen zu Kunststoffen aus fossilen Rohstoffen werden derzeit händeringend gesucht. Immer mehr Unternehmen suchen Antworten auf die Frage, welche Verpackung die umweltfreundlichste ist und gleichzeitig ausreichend Schutz für die verpackten Produkte gewährleistet. Die Suche führt aber eher dazu, dass die Komplexität des Themas sichtbar wird, und zur Erkenntnis, dass es nicht die eine passende Lösung für alles gibt.

25.01.2021mehr...
Stichwörter: Anuga, Verpackung, Nachhaltigkeit, Nachmessebericht, Vion, Biofleisch, Biowurst

Verschwenden beenden!

NaKu Sackerl helfen gegen Lebensmittelverschwendung

Verschwenden beenden! © NaKu

Weltweit wird rund ein Drittel aller Lebensmittel weggeworfen – ein großer Teil davon in Privathaushalten. Der Beutel der österreichischen Firma NaKu soll Lebensmittel länger frisch halten und so einen Beitrag gegen die Verschwendung von Lebensmitteln leisten.

25.01.2021mehr...
Stichwörter: Anuga, Verpackung, Nachhaltigkeit, Nachmessebericht, Vion, Biofleisch, Biowurst

Mehr Planungssicherheit für Ifco-Kunden

Ifco führt Tool zur Echtzeit-Lieferverfolgung ein

Ifco Systems, der weltweit führende Anbieter von wiederverwendbaren Mehrwegbehältern (RPCs) für frische Lebensmittel, gibt die Einführung seines neuen Delivery Tracking Systems (DTS) bekannt. Mithilfe von MyIFCOTM DTS erhalten Ifco-Kunden nicht nur ein geplantes Lieferdatum, sie können die Lieferung auch nachverfolgen.

08.09.2020mehr...
Stichwörter: Anuga, Verpackung, Nachhaltigkeit, Nachmessebericht, Vion, Biofleisch, Biowurst