Start / Business / Themen / Events / Für eine nachhaltige Zukunft der Verpackungsindustrie

Kongress

Für eine nachhaltige Zukunft der Verpackungsindustrie

Shaping the future of packaging als Thema des Eurosac-Kongress 2019

Für eine nachhaltige Zukunft der Verpackungsindustrie © EUROSAC
Michael Longstaffe (Smith Anderson) präsentiert die Secure-Seal-Tragetasche für Lebensmittel-Lieferdienste (Gold beim EUROSAC Grand Prix Award 2019).

Auf dem diesjährigen Eurosac-Kongress in Ljubljana diskutierten mehr als 100 Teilnehmer Strategien für die Verpackungen der Zukunft: Themen waren die Sichtweise der EU auf die Biowirtschaft, die jüngsten Marktentwicklungen in der europäischen Papiersack- und Kraftpapierbranche, Entwicklungen im Bereich Bio-Barrieren und wie Megatrends in die Verpackungsindustrie integriert werden können. Ein Höhepunkt war die Verleihung des Eurosac Grand Prix Award 2019.

Nach Meinung von Krassima Kazashka, der Direktorin der International Confederation of Paper and Board Converters in Europe „sind biologisch basierte Materialien die Zukunft“. Denn Wälder seien ein wichtiger Schlüssel für die Senkung von Emissionen und Papierverpackungen ein forstwirtschaftliches Produkt.

Unternehmen stellten verschiedenste innovative Entwicklungen vor. Ein Fokus lag auf bei der Herstellung von Papiersäcken aus 100 Prozent natürlichen Materialien - die aber die gleichen Funktionen erfüllen wie Säcke mit einer Polyethylen-Barriereschicht.

Beim Eurosac Grand Prix Award wurden in diesem Jahr zum ersten Male die Kategorien Gold, Silber und Bronze eingeführt. Gold ging an den schottischen Papiertütenhersteller Smith Anderson für eine recycelbare und biologisch abbaubare Papiertragetasche (Secure Seal). Diese sei für Lebensmittel-Lieferdienste gedacht. Durch einen Klebeverschluss sei für den Kunden zu erkennen, ob die Tasche unberechtigt geöffnet wurde; Tüte selbst oder Griffbereich wären trotzdem nicht beschädigt.

Silber erhielt der russische Hersteller Segezha für einen Industrie-Papiersack für Trockenbeton und das deutsche Unternehmen dy-pack Bronze für eine umweltfreundliche Alternative zur PE-Folie namens Vardy, die auch für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sei. Vardy gewann auch den Publikumspreis, der in diesem Jahr erstmals verliehen wurde.


Angebots-Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Biovegan: Probelauf mit Öko-Verpackung

Das Unternehmen Biovegan aus Bonefeld hat eine 100 Prozent ökologische und vollständig kompostier...
29.01.2019mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Kongress, Eurosac, Papiersackindustrie

Einwickelpapier nur aus Zellulose

Seit Mitte Oktober 2018 nutzen die Ökologischen Molkereien Allgäu, kurz ÖMA, an ihrer Käsetheke d...
29.01.2019mehr...
Stichwörter: Verpackung, Nachhaltigkeit, Kongress, Eurosac, Papiersackindustrie