Start / News / Ökologie / Bio-Obst und -Gemüse jetzt unverpackt bei Rewe

Verpackung

Bio-Obst und -Gemüse jetzt unverpackt bei Rewe

Test in 630 Rewe- und nahkauf-Supermärkten angelaufen

Bio-Obst und -Gemüse jetzt unverpackt bei Rewe © Tobias Schwerdt / Rewe

Rewe startet großen Unverpackt-Test: In rund 630 REWE- und nahkauf-Märkte in Baden-Württemberg, der Pfalz und dem Saarland wird seit dem 23. April Bio-Obst und Bio-Gemüse weitestgehend ohne Plastik oder in umweltfreundlicheren Verpackungen angeboten. Nach Angaben des Konzerns liegt das jährliche Einsparpotenzial bei 90.000 Kilogramm Verpackungsmaterial, davon sind bis zu 60.000 Kilogramm Kunststoff.

In den Test sind 107 Bio-Obst- und -Gemüsesorten einbezogen. Davon werden aber nicht alle unverpackt angeboten. Beispielsweise für einige hoch empfindliche Beerenfrüchte sowie frische Blattsalate wie Feldsalat oder Rucola würden möglichst umweltfreundliche Verpackungsmöglichkeiten eingesetzt. Ein weiteres Problem sei noch die Unterscheidbarkeit zur konventionellen Ware. Deswegen würden auch Produkte wie Kartoffeln und Zwiebeln, die nicht einzeln mit einem Klebeetikett ausgezeichnet werden könnten, zunächst nicht komplett unverpackt angeboten.

Ausgewertet werden soll, wie sich die jeweiligen Maßnahmen etwa auf die Frische und die Haltbarkeit der Produkte auswirken, wie praktikabel sie sind und ob sie vom Kunden angenommen werden. Rewe habe sich zum Ziel gesetzt, bis Ende 2030 alle Eigenmarkenverpackungen umweltfreundlicher zu gestalten.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Verpackungsinnovation bei Herz

Scheibenkäse jetzt in Karton-Verpackung

Verpackungsinnovation bei Herz

Die Albert Herz GmbH aus Kimratshofen im Allgäu bietet Käsescheiben ab Juni 2020 in einer nachhaltigen Verpackung an. Anstelle der herkömmlichen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben von Herz in einer Karton-Schale verpackt. Es finden Käsescheiben mit einer Grammatur von bis zu 170 Gramm Platz.

20.05.2020mehr...
Stichwörter: Verpackung

Neuburger Fleischlos mit nachhaltiger Folienverpackung

80 Prozent weniger Plastikanteil

Das Familienunternehmen Neuburger aus Ulrichsberg konnte bei seiner vegetarischen Bio Marke Hermann den Plastikanteil seiner Verpackungen um 80 Prozent reduzieren. Die eingesetzte Folienverpackung vom Hersteller Schur Flexibles verbinde gute Recyclingfähigkeit mit höchster Produktsicherheit.

11.05.2020mehr...
Stichwörter: Verpackung

Natürlich verpackt mit plastikfreiem Papierklebeband

Fit for Future: Das neue monta Selbstklebeband aus Papier

Natürlich verpackt mit plastikfreiem Papierklebeband

Der weltweite Bedarf an Verpackungen steigt unaufhaltsam. Dank massiver Umweltschutzforderungen gibt es bereits eine Vielzahl an nachhaltigen Ansätzen. Wie beispielsweise die Reduzierung von Verpackungsmaterialien, der Einsatz von Rezyklaten oder der Ersatz petrochemischer Inhaltsstoffe durch natürliche Rohstoffe und viele mehr. Nun setzt der Klebeband-Spezialist monta aus Immenstadt im Allgäu bei dieser Entwicklung ein weiteres Zeichen: mit seinem neuen nachhaltigen Selbstklebeband aus Papier aus der Green Line Serie. Damit erweitert der Hersteller von Selbstklebebändern für Verpackung und Industrie konsequent sein im November vergangenen Jahres eingeführte Green Line Sortiment. http://www.monta.de/greenline

23.03.2020mehr...
Stichwörter: Verpackung