Start / Business / Ware / Sortimente / Trend zum Bio-fairen Osterhasen

Nachhaltigkeit

Trend zum Bio-fairen Osterhasen

Süßes ohne Pestizideinsatz und Kinderarbeit

Trend zum Bio-fairen Osterhasen © Südwind

Das Angebot von sozial und ökologisch zertifizierten Schokolade-Osterhasen ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Dies stellten die Menschenrechtsorganisation Südwind und die österreichische Umweltschutzorganisation Global 2000 fest. Sie nahmen 29 Schoko-Osterhasen unter die Lupe: Ganze sechs Testsieger gab es und mehr als zwei Drittel positive Bewertungen.

Seit 2016 bewerten Südwind und Global 2000 Schoko-Osterhasen hinsichtlich ihrer sozialen und ökologischen Qualität. Dazu nutzen sie ein Ampelsystem (rot, orange, grün) jeweils für ‚öko‘ und ‚sozial‘. Testsieger sind alle Bio-fairen Hasen – also die in beiden Bereichen ein unabhängiges Gütesiegel (Fairtrade, UTZ oder EU-Bio-Siegel) tragen.

In diesem Jahr sind das immerhin ein halbes Dutzend: EZA Osterhase aus biologischer Milchschokolade (Weltläden), Favorina Bio-Confiserie-Osterhase (Lidl), Natur aktiv Bio Confiserie Osterhase (Hofer), Natur pur Bio-Osterhase (Spar), Natürlich für uns-Osterhase (M-Preis und Unimarkt) und der Schönenberger Vegane Schoko-Osterhase (Denn`s). Beim ersten Test 2016 gab es nur einen einzigen Testsieger und von den zwanzig damals gecheckten Hasen fiel die Hälfte ganz durch.

Aufgrund der prekären Umwelt- und Produktionsbedingungen im Kakaoanbau lautet die nachdrückliche Empfehlung von Südwind und Global 2000: „Wer Kinderarbeit ausschließen, ein besseres Einkommen für die Produzenten garantieren möchte und an die Umwelt denkt, sollte Osterhasen mit dem Fairtrade und einem Bio-Siegel einkaufen.“

Ein weiterer Grund gerade auch auf das Bio-Siegel zu achten: Beim ersten Test wurde auch auf Schadstoffe geprüft und in zwölf von zwanzig Schokolade-Osterhasen Pestizide nachgewiesen, was auf einen massiven Einsatz in der Produktion hinweist – mit enormen negativen Folgen für die Gesundheit der Kakao-Bauern und die Umwelt.

Weitere Infos: Der Osterhasen-Check 2019 zum Download


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Bad Dürrheimer Biodiversitäts-Projekt ausgezeichnet

Bad Dürrheimer Biodiversitäts-Projekt ausgezeichnet © Bad Dürrheimer Mineralbrunnen

Die Stadt Bad Dürrheim und der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen als Initiatoren freuen sich über die Auszeichnung des Projektes ‚Bad Dürrheim blüht auf‘ durch die UN-Dekade Biologische Vielfalt. Die Auszeichnung wurde am 22. Mai von Vertretern der Stadt und der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen stellvertretend für den gesamten Arbeitskreis entgegengenommen.

25.05.2020mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit

Verpackungsinnovation bei Herz

Scheibenkäse jetzt in Karton-Verpackung

Verpackungsinnovation bei Herz

Die Albert Herz GmbH aus Kimratshofen im Allgäu bietet Käsescheiben ab Juni 2020 in einer nachhaltigen Verpackung an. Anstelle der herkömmlichen reinen Kunststoff-Verpackungen werden die Scheiben von Herz in einer Karton-Schale verpackt. Es finden Käsescheiben mit einer Grammatur von bis zu 170 Gramm Platz.

20.05.2020mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit

Neuburger Fleischlos mit nachhaltiger Folienverpackung

80 Prozent weniger Plastikanteil

Das Familienunternehmen Neuburger aus Ulrichsberg konnte bei seiner vegetarischen Bio Marke Hermann den Plastikanteil seiner Verpackungen um 80 Prozent reduzieren. Die eingesetzte Folienverpackung vom Hersteller Schur Flexibles verbinde gute Recyclingfähigkeit mit höchster Produktsicherheit.

11.05.2020mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit