Start / News / Ökologie / Konfliktstoffe

Buchvorstellung

Konfliktstoffe

Über Kohlendioxid, Heroin und andere strittige Substanzen

Konfliktstoffe

Die Mobilmachung der Materie . Sind Stoffe eine reine Domäne der Naturwissenschaft? Oder kann man ihre Biografien auch kulturwissenschaftlich erforschen? Bislang fehlte ein Grundlagenwerk, das die geisteswissenschaftliche Erforschung der Materie solide und übersichtlich darstellt. Dieses Buch füllt diese Lücke und gibt dem »new materialism«, dem »material turn«, eine tragfähige Basis.
 

Stoffe aller Art werden rund um den Globus aus dem Boden, aus Lebewesen oder aus der Luft gewonnen, in Raffinerien und Fabriken gereinigt, zerlegt, wieder verbunden, durch Pipelines gepumpt, auf Containerschiffen verschickt, transformiert und verbraucht. Gleichzeitig machen sie sich, oft unerkannt, selbst auf den Weg, versickern und verdunsten, geraten in Nahrungsketten, verteilen sich in der Atmosphäre und in Gewässern, dringen ein und breiten sich aus. Es ist gerade dieses ungeplante und ungewollte Eigenleben, das zu Konflikten führt – Konflikte, denen die Stoffgeschichten nachgehen, indem sie den Lebensweg ausgewählter Substanzen nachzeichnen.

Dieses Buch beantwortet die grundlegenden Fragen zu Theorie und Praxis der stoffgeschichtlichen Forschung. Zugleich erzählt es exemplarisch die Biografien typischer Konfliktstoffe unserer Zeit, nämlich Stickstoff, Nitrosprengstoff, Gummi und Kohlendioxid, sowie die Geschichte der ungleichen Schwestern Aspirin und Heroin.

Vorschau: Jens Soentgen
Buchreihe: Stoffgeschichten | Band 11
288 Seiten, oekom verlag München, 2018
ISBN-13: 978-3-86581-779-2
Erscheinungstermin: 18.03.2019
Preis: 26.00 €



Das könnte Sie auch interessieren

Transparente Wahrheit! Verpackt in Recyclat

SODASAN führt 100% Recycling PET -Verpackungen ein

SODASAN stellt die Produkte Glas- und Flächenreiniger, Dusch- und Badreiniger, WC Kraftgel, Orangenreiniger und Handspülmittel auf 100% Recycling PET um. Dieses Material besteht aus bereits in den Kreislauf gebrachtem, wieder eingesammeltem und sortiertem Kunststoff wie z.B. Getränkeflaschen und wird deshalb als post-consumer Recyclat bezeichnet.
29.07.2015mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Ökologie, Buchvorstellung, Kulturwissenschaft

Nur noch Bio-Bananen bei real

Alles Bio von preisgünstig bis Premium

Seit 2015 arbeitete das Handelsunternehmen real daran, jetzt sei das Ziel erreicht: real ist das erste bundesweit vertretene Unternehmen im Lebensmittel-Einzelhandel, das ab sofort nur noch Bananen in Bio-Qualität anbietet oder sogar Demeter-zertifiziert.

01.02.2019mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Ökologie, Buchvorstellung, Kulturwissenschaft

Bessere Lebensverhältnisse für peruanische Kakaoanbauer

Acanchia setzt sich als Wirtschaftspartner im BMZ-Programm für Kleinbauern ein

Bessere Lebensverhältnisse für peruanische Kakaoanbauer

Die Firma Acanchia aus Kümmersbruck in der Oberpfalz bietet pflanzliche Bio-Rohstoffe und Produkte an, hauptsächlich aus Südamerika. Seit Herbst 2018 sind nun bei Acanchia alle Kakaoprodukte auch Fairtrade-zertifiziert. Das Unternehmen engagiert sich aber über diese Anforderungen hinaus für die Kakaobauern in ihrem peruanischen Anbaugebiet; etwa als Unterstützer bei Brunnenbau und Stromversorgung.

31.01.2019mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Ökologie, Buchvorstellung, Kulturwissenschaft