Start / News / Bio-Markt / Frische Ideen für Coldbrew-Kaffee von Wertform

Markt

Frische Ideen für Coldbrew-Kaffee von Wertform

Die Firma Wertform GmbH hat sich als Wirtschafts-Partner eines Studierendenteams der Hochschule Fresenius beim vierten Hamburger Fair Trade Hochschulwettbewerb beteiligt. Der Wettbewerb soll Fairen Handel in Hamburg stärken und Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen initiieren. Ziel der insgesamt vier Gruppen aus verschiedenen Hamburger Universitäten war es, Konzepte zur besseren Vermarktung von fair gehandelten Produkten zu entwickeln.

Die Studenten der Hochschule Fresenius wurden mit einem zweiten Preis geehrt: Sie entwarfen ein Marketingkonzept für Freshfläsch, einen mit Fruchtsäften und Kohlensäure versetzten Coldbrew Kaffee aus dem Hause Wertform. Das mit Bio- und auch Fairtrade-Siegel zertifizierte Freshfläsch wurde im Juli 2018 neu auf dem deutschen Markt eingeführt und will vor allem die 16- bis 35-jährigen erreichen.

Die Studenten überzeugten die Jury mit einer detaillierten Marktanalyse. Die vorgeschlagenen Maßnahmen seien sehr gut aus der Analyse abgeleitet, etwa die Neupositionierung als Cold Brew Coffee Lemonade und die Neugestaltung der Flaschenaufschrift. Auch Wertform sieht die Teilnahme als absolute Bereicherung. Die Studierenden seien unbelastet mit frischen fundierten Ideen an die Aufgabe herangegangen und gehörten außerdem selbst zu 100 Prozent der Zielgruppe des Produkts an.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Fleischersatz oft doppelt so teuer wie Fleisch

WWF nimmt Rabatt-Angebote unter die Lupe

Tofuwurst und Sojaburger schonen die Umwelt, aber nicht den Geldbeutel. Eine Analyse der Umweltorganisation WWF zeigt, dass der Großteil des Grillfleisches in deutschen Supermärkten wesentlich billiger ist als Fleischersatzprodukte. Experten warnen vor den ökologischen Folgen dieses preislichen Ungleichgewichts.

23.06.2021mehr...
Stichwörter: Wettbewerb, Markt, Wertform, Coldbrew-Kaffee


V. Öko-Marketingtage: 30 Prozent Bio und mehr

Die Marktentwicklung resilient gestalten

Wie kann das im Koalitionsvertrag festgelegte Ziel von 30 Prozent Bio erreicht werden? Welche Marktstrukturen sind dafür nötig? Gemeinsam mit Entscheidungsträgern aus Erzeugerorganisationen, Verarbeitung und Handel sollen dafür bei den V. Öko-Marketingtagen Gestaltungsräume, Strategien und Kommunikationskonzepte sowie Maßnahmen zum Ankurbeln der Nachfrage diskutiert werden. Auch das Thema faire Wertschöpfungsketten wird in den Blick genommen.

02.08.2022mehr...
Stichwörter: Wettbewerb, Markt, Wertform, Coldbrew-Kaffee