Start / Business / Themen / Umwelt / Biozüchtung für unabhängigen Bio-Anbau und mehr Tierwohl

Biofach

Biozüchtung für unabhängigen Bio-Anbau und mehr Tierwohl

20 verschiedene Bio-Züchtungsinitiativen in der Sonderschau der Biofach 2019

Wieder zeigen europäische Bio-Züchter auf der Biofach 2019 die Ausstellung ‚Treffpunkt Bio von Anfang an‘. Es geht um den aktuellen Stand und die zentrale Bedeutung der Bio-Züchtung. Die meisten Aussteller stammen aus der Pflanzenzucht, einige Tierzüchter sind ebenfalls vertreten und auch die Finanzierung der Biozüchtung ist Thema.

Bio-Landwirte sind für ihren Anbau auf robuste Sorten angewiesen, die ohne chemischen Dünger und Pestizide gute Ergebnisse liefern. Solche Bio-Sorten fehlen noch bei vielen Kulturen und bestehende Sorten seien durch neue gentechnische Methoden und die zunehmende Konzentration auf wenige Anbieter bedroht. Die Sonderschau verdeutlicht den unterschiedlichen Stand bei den Kulturen: Während bei Getreide bereits viele Bio-Sorten auf den Markt sind, werden spezielle Bio-Obstsorten erst in den nächsten Jahren marktreif.

Tierzüchter präsentieren zum Beispiel erste züchterische Ansätze, die das Töten von männlichen Küken vermeiden könnten. Und beim Thema Finanzierung können sich etwa Bio-Unternehmen und Privatleute bei einer speziellen Aktion mit den Züchtern solidarisieren.

 

Weitere Infos:

Die Züchtungsinitiativen und Organisationen auf der Sonderschau



Das könnte Sie auch interessieren

360 Grad Naturland auf der Biofach

‚Naturland & Partner‘ mit Virtual-Reality und interaktiver Naturland-Weltkarte

Der Gemeinschaftsstand von Naturland und seinen Partnern ist wieder der größte der Messe: 58 Aussteller präsentieren dort ihre Produkte, 13 davon mit Zusatzzertifizierung Naturland Fair, zehn nehmen das erste Mal teil. Besucher können dazu in der Themenwelt Naturland mit Hilfe von Virtual-Reality-Technik hautnah erleben, wie ökologische Tierhaltung funktioniert, oder auf einer interaktiven Weltkarte die Produkte von Naturland-Bauern aus über 50 Ländern erkunden (Halle 6, Stand 211).

07.02.2019mehr...
Stichwörter: Biofach, Bio-Züchtung

Biokreis vergibt regional & fair-Preis

Viertgrößter ökologischer Anbauverband Deutschlands mit Bekenntnis zu Regionalität und Fachhandel

Passau, 04.02.2019 | Am Gemeinschaftsstand des Biokreis wird auf der diesjährigen Biofach bereits zum 13. Mal der regional & fair-Preis verliehen. Zwei Biokreis-Betriebe werden damit für ökologische Produktion und regionale und faire Lieferbedingungen gewürdigt (Halle 7, Stand 151, 14.02. um 18.00 Uhr) . Die anschließende Feier hat auch noch einen anderen besonderen Anlass: Der Biokreis begeht sein 40jähriges Jubiläum.

05.02.2019mehr...
Stichwörter: Biofach, Bio-Züchtung

Neue IFOAM Geschäftsführerin

Interview mit Louise Luttikholt

Vom 13. - 16. Februar 2019 trifft sich die internationale Bio-Branche zum 30. Mal auf ihrer Weltleitmesse, der Biofach, in Nürnberg. Internationaler Schirmherr der gesamten Biofach-Familie, der Biofach, mit insgesamt sieben Veranstaltungen rund um den Globus, ist IFOAM – Organics International. Seit Sommer 2018 hat der internationale Dachverband der Bio-Bewegung eine neue Geschäftsführung, Louise Luttikholt. Die NürnbergMesse sprach mit ihr über das, was sie beim Thema Bio bewegt, und welche Ziele für den Ökolandbau und die Branche sie in ihrem neuen Amt im Fokus hat.

31.01.2019mehr...
Stichwörter: Biofach, Bio-Züchtung