Start / News / Bio-Produkte / Einwickelpapier - nur aus Zellulose

Nachhaltigkeit

Einwickelpapier - nur aus Zellulose

Nachhaltiges Lebensmittelpapier aus Zellulose findet weitere Verbreitung. Seit Mitte Oktober nutzen die Ökologischen Molkereien Allgäu, kurz ÖMA, an ihrer Käsetheke das Käsepapier der Marke Biopap®. Dieses wird von der italienischen Firma Cartonspecialist unter dem Namen Biopap®-Wrap produziert und stellt eine umweltfreundliche und ökologische Alternative zu den gängigen Verpackungen dar.

Das BioPap Käsepapier ist atmungsaktiv, fett- und feuchtigkeitsbeständig. So wird bei Käse, Fleisch und Wurstwaren die Haltbarkeit der Speisen auf natürliche Weise verlängert, aber gleichzeitig kann zum Beispiel Käse seine Reifung fortsetzen.

Biopap®-Wrap besteht aus einem Monomaterial. Deswegen ist nach dem Gebrauch kein Trennen von Papier und Kunststofffolie nötig. Das Käsepapier kann daher in sauberem Zustand im Altpapier recycelt werden. Alternativ kann es über die Bio-Tonne entsorgt werden: Es ist nach DIN-Norm 13432 zertifiziert und somit industriell kompostierbar (vollständig abbaubar in 90 Tagen).

Das Unternehmen Cartonspecialist aus Mailand ist auf umweltschonende und nachhaltige Lebensmittelverpackungen spezialisiert. Das Material für Biopap®-Wrap wird komplett in Europa erzeugt und produziert und der eingesetzte Rohstoff Zellulose stammt ausschließlich aus FSC bzw. PEFC zertifizierten Wäldern.



Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltige Etiketten aus Zellulose

Lebensmittel kompostierbar und biologisch abbaubar etikettieren

Nachhaltige Etiketten aus Zellulose © Etiket Schiller GmbH

Der Etikettenhersteller Etiket Schiller aus Plüderhausen bietet kompostierbare Etiketten für Produkte wie Bio-Lebensmittel und -Feinkost an. Das Obermaterial und der Klebstoff sind biologisch abbaubar, kompostierbar und tragen gemäß der EU-Verordnung EN 13432 das ‚OK Compost‘-Zertifikat.

06.06.2019mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit

Mitmach-Aktion - IFOAM feiert nachhaltige Erzeuger

Mit Social Media für Öko-Bauern

Mitmach-Aktion - IFOAM feiert nachhaltige Erzeuger

Am 17. April zwischen 11.00 und 17.00 Uhr ist Geschichtenzeit: Die IFOAM, die Internationale Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen, fordert auf, Stories, Bilder, Videos, Memes und Links rund um die Öko-Landwirtschaft und vor allem die Landwirte online zu stellen. Jeder kann und soll mitmachen auf Facebook und Twitter unter #IGrowYourFood und #GoodFoodforAll.

12.04.2019mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit




Konfliktstoffe

Über Kohlendioxid, Heroin und andere strittige Substanzen

28.02.2019mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit