Start / Business / Themen / Gegen Tropenholz-Grillkohle bei Rewe

Bürgerbewegung

Gegen Tropenholz-Grillkohle bei Rewe

Campact! initiiert erfolgreiche Online-Kampagne

Die Bürgerbewegung campact! macht gegen den Verkauf von „Regenwald-Kohle“ bei Rewe mobil. Unter dem Motto "Rewe grillt den Regenwald" sammelt sie Unterschriften gegen nicht-FSC-zertifizierte Holzkohle beim Kölner Unternehmen.

Angekündigt war: Wenn der Online-Apell von mehr als 100.000 Menschen unterzeichnet wird, laden die Initiatoren den Rewe-Chef Lionel Souque zum Überreichen der Unterschriften vor der Konzernfiliale in Köln ein – neben einem Riesengrill auf dem symbolisch der Regenwald brutzelt.

Der Aufruf fand schon innerhalb des heutigen ersten Tages (23.07.) ein so erfolgreiches Echo, dass das Ziel inzwischen auf 150.000 Unterzeichner angehoben wurde. Denn die 100.000er Marke war am frühen Nachmittag bereits geknackt.

Hintergrund der Aktion ist, dass die Rewe Group sich zwar offiziell zum Schutz der Wälder und der dort beheimateten Tier- und Pflanzenarten bekennt, gleichzeitig aber nach einer Marktanalyse der Naturschutzorganisation WWF vom Juli 2018 in seinen Filialen Grillkohle mit Tropenholz verkauft –  ohne das Nachhaltigkeitssiegel FSC.

Eigentlich soll die europäische Holzhandelsverordnung die Tropenwälder schützen, doch Holzkohle gilt als Ausnahme und wird nicht weiter überprüft. Dabei handelt es sich um keine kleinen Mengen: Und mit 250.000 Tonnen pro Jahr verbraucht Deutschland von allen EU-Ländern am meisten Holzkohle.

Rewe wird von campact! aufgefordert, den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Zum Beispiel beim Konkurrenten Aldi haben Petitionen und Konsumentendruck schon Wirkung gezeigt: Dort wird seit diesem Jahr nur noch FSC-zertifizierte Holzkohle verkauft.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Wunsch nach Regionalität im Handel

Konsumenten legen Wert darauf, regionale Landwirte und Lieferanten zu unterstützen

Nach einer aktuellen Umfrage für Rewe identifizieren sich Verbraucher stark mit Produkten aus ihrer Region. Die Rewe Lokal-Partnerschaft will lokale Lieferanten und Erzeuger fördern.

21.08.2020mehr...
Stichwörter: Bürgerbewegung, Rewe, Campact, Holzkohle, FSC, Tropenholz

‚Containern‘ bleibt strafbar

Renate Künast setzt sich für Gesetzesänderung ein

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Klage gegen die Strafbarkeit von Containern, der Entnahme von Lebensmitteln aus Abfallbehältern, abgelehnt. Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik von den Grünen, appelliert jetzt an den Gesetzgeber.

18.08.2020mehr...
Stichwörter: Bürgerbewegung, Rewe, Campact, Holzkohle, FSC, Tropenholz

Rewe jetzt bundesweit mit unverpacktem Bio-Obst und -Gemüse

Erstmals komplettes Teilsortiment umgestellt

Rewe jetzt bundesweit mit unverpacktem Bio-Obst und -Gemüse © Rewe / Tobias Schwerdt

Rewe bietet sein Bio-Obst und Bio-Gemüse nun in ganz Deutschland so weit wie möglich ohne Plastik oder mit verbesserter Verpackung an. Durch die umweltfreundlichere Verpackungsgestaltung in mehr als 3.600 Supermärkten spare der Handelskonzern jährlich 210.000 Kilogramm Plastik sowie 80.000 Kilogramm Papier ein. Vorausgegangen war ein halbjähriger ‚Unverpackt-Test‘ in 630 Rewe- und nahkauf-Märkten in Baden-Württemberg, der Pfalz und dem Saarland.

06.08.2020mehr...
Stichwörter: Bürgerbewegung, Rewe, Campact, Holzkohle, FSC, Tropenholz