Start / Business / Rohstoffe / Qualitätssicherung / Gütesiegel beeinflussen Kaufverhalten

Gütesiegelmonitor

Gütesiegel beeinflussen Kaufverhalten

Hürth/Köln 13.04.2018 | Gütesiegel sind aus dem Handel sowie aus dem Dienstleistungssektor kaum mehr wegzudenken. Wie die Siegel das Kaufverhalten beeinflussen und welche Gütesiegel besonders populär sind, hat Splendid Research in einer aktuellen Studie untersucht. 

Was zunächst nicht verwundert: Die Kaufwahrscheinlichkeit eines Produktes erhöht sich um 5,4 Prozent, sobald es mit einem Siegel ausgezeichnet ist. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, um welches Siegel es sich handelt. Hat sich der Kunde zuvor mit diesem auseinandergesetzt, so steigt seine Preisbereitschaft lediglich um 2,7 Prozent. Für Unternehmen bedeutet das im Klartext: Ein Siegel ist besser als kein Siegel.

 
Stiftung Warentest und Bio-Siegel an der Spitze
Dennoch existieren Siegel, die bei den Bundesbürgern besonderes Vertrauen genießen und einen hohen Bekanntheitsgrad haben: Wie auch bei der letzten Erhebung sind die Spitzenreiter hinsichtlich Bekanntheit nach wie vor die Stiftung Warentest sowie das deutsche staatliche Bio-Siegel. Die Verbraucher schenken also ihr höchstes Vertrauen dem Staat und seinen Kontrollstellen. Der größte Gewinner in Sachen Bekanntheit ist das Ohne-Gentechnik-Siegel mit einem satten Plus von 21,8 Prozent im Vergleich zu 2016. Auch der Käuferanteil stieg, wenn auch nur leicht, um zwei Prozent an.

 
Siegel beeinflussen Marken-Image
Private Testinstitute und Hersteller-Unternehmen, die ihre Siegel selbst vergeben, betrachten die Deutschen hingegen mit großer Skepsis. Gleichwohl können es die wenigsten Verbraucher einschätzen, welche Art von Institut hinter welchem Siegel steht. Dennoch überträgt sich das Image eines Siegels häufig auf das Produkt. Dabei fällt es nicht ins Gewicht, ob dieses Image der Realität entspricht oder ob die Bürger es lediglich in ihren Köpfen gebildet haben. Konkretes Beispiel: Erhält ein Haartrockner das TÜV Rheinland Prüfzeichen, so attestieren ihm 83 Prozent der Bundesbürger einen "hohen Sicherheitsstandard". Ohne Siegel liegt diese Zahl bei lediglich 54 Prozent.

 
Zur Studie: SPLENDID RESEARCH hat 1.223 Bundesbürger zum Thema "Gütesiegel" befragt. Dabei ging es um 40 Produkt- und Service-Siegel: Wie vertrauenswürdig sind die Siegel? Welche Auswirkung hat ein bestimmtes Siegel auf die Kaufbereitschaft der Kunden und das Image des Produkts? Können Verbraucher die unterschiedlichen Siegel überhaupt korrekt einordnen?

Quelle: https://www.marktforschung.de/nachrichten/marktforschung/guetesiegel-beeinflussen-kaufverhalten/



Das könnte Sie auch interessieren

Bio-Großhandel in Polen

Vertraute Vertriebsstrukturen im polnischen Nachbarland

Bio-Großhandel in Polen

Die Versorgung des Handels mit Bio-Produkten übernehmen auch in Polen spezialisierte Großhändler. Als führend gilt Bio Planet, ein Unternehmen das zugleich als Konfektionierer aktiv ist und auch Ware ins Ausland liefert.

29.01.2019mehr...
Stichwörter: Kaufverhalten, Handel, Gütesiegelmonitor, Dienstleistungssektor

Bio beim Nahversorger

Die Görge-Märkte in Braunschweig bauen ihr Bio-Angebot weiter aus

Bio beim Nahversorger

1993 entstanden die ersten Filialen, heute sind zehn Märkte mit dem Namen Görge im ganzen Braunschweiger Stadtgebiet verteilt. Die Frischemärkte des Familienunternehmens, seit dem Jahre 2000 Mitglied bei der Edeka, übernehmen die Rolle des Nahversorgers in der niedersächsischen Viertelmillionen-Stadt. 25 Jahre Görge und fast von Anfang an ist Bio im Angebot – 2007 wurde Görge sogar mit einem Preis für ihr Bio-Teilsortiment ausgezeichnet, mit der bronzenen Selly.

28.01.2019mehr...
Stichwörter: Kaufverhalten, Handel, Gütesiegelmonitor, Dienstleistungssektor

Wochenmarktgefühl im Hypermarkt

Die Markthalle Krefeld ist das Flaggschiff von Real  
– insbesondere was Bio betrifft

Wochenmarktgefühl im Hypermarkt

Die SB-Warenhauskette Real hat vor zwei Jahren in Krefeld einen Markt eröffnet, in dem ganz neue Konzepte erprobt werden. In der Markthalle wird auf emotionale Ansprache und die Möglichkeit zum Genuss handwerklich produzierter Lebensmittel gesetzt. Nachhaltigkeit ist dabei ein zentrales Thema in der Außenkommunikation. Das zeigt sich besonders deutlich im Bio-Sortiment, wo die Kunden von Highlights wie Obst und Gemüse aus Permakultur und hochwertiger Demeter-Qualität überrascht werden.

25.09.2018mehr...
Stichwörter: Kaufverhalten, Handel, Gütesiegelmonitor, Dienstleistungssektor


Mit Bio Genuss bei Zurheide

800 Quadratmeter Biowelt begrüßen die Kunden in der neuen Erlebnis-Einkaufswelt Zurheide Feine Kost im Crown

05.07.2018mehr...
Stichwörter: Kaufverhalten, Handel, Gütesiegelmonitor, Dienstleistungssektor

Schweizer Biomarkt

Kann der Biogroßhändler Biopartner mit der Somona-Integration Marktanteile gewinnen?

10.04.2018mehr...
Stichwörter: Kaufverhalten, Handel, Gütesiegelmonitor, Dienstleistungssektor