Start / Business / Themen / Events / 1. Internationale Konferenz der Weizenlandrassen für gesunde Ernährungssysteme

Tagung

1. Internationale Konferenz der Weizenlandrassen für gesunde Ernährungssysteme

13. bis 15. Juni in Bologna, Italien  |   Im Juni wird eine Gruppe von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zur "1st International Conference of Wheat Landraces for Healthy Food Systems" zusammenkommen. Dort werden sie die Themen Landrassen, einschließlich moderner Populationen, altertümlicher und historischer Weizen mit Schwerpunkt auf Gesundheit und Ernährung sowie natürliche Aromen und Aromen diskutieren.

Diese Wissenschaftler haben die vielen Probleme erkannt, die viele moderne Weizensorten verursachen. Zwischen 12 Prozent und 20 Prozent der Menschen in den Industrieländern können moderne Weizenprodukte ohne Gesundheits- und Verdauungsprobleme nicht mehr essen, und moderne Verarbeitungs- und Anbaumethoden verursachen gravierende Umweltschäden. Die Konferenz bietet Raum für die Präsentation und Diskussion von Alternativen zu dieser Art von modernem Weizen sowie zu aktuellen industriellen Anbausystemen und Hochgeschwindigkeitsmodellen für die Lebensmittelverarbeitung.

Die Konferenz wird von IFOAM - Organics International, Kamut International, ltd. und Kamut Enterprises of Europe bvba und Alma Mater Studiorum - University of Bologna organisiert.

Mehr Informationen:
https://wheat-landraces.ifoam.bio/


Angebots-Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Wie essen wir morgen?

Eine Tagung zur Zukunft unseres Ernährungssystems
21.11.2018 9:30-16:30 Uhr, Morgensternhaus der W-E-G in Fulda

Essen ist Genuss, Essen regt die Sinne an und beschert uns Gaumenfreuden. Wir können uns heute vi...
28.09.2018mehr...
Stichwörter: Tagung, Weizen

Starke Wertschöpfungspartnerschaften
1. Öko-Marketingtage

Bio Marktentwicklung im Bauernschloss

Bio boomt – gesellschaftliche Trends, Mengenwachstum und die Omnipräsenz in den Medien beweisen dies täglich. Doch auch ein gewisses Unbehagen wirft seinen Schatten voraus. „Kann dies alles noch Bio sein“, „Wie nachhaltig ist Bio aus dem Ausland“, „Welchen Unterlagen kann ich vertrauen“, „Auf welche Lieferantenversprechen ist Verlass“, „Welche Marktakteure bieten mir einen verlässlichen Absatz ohne Preisdumping“, lauten Fragestellungen, welche von kritischen Denkern aufgeworfen werden. Was unterscheidet Bio von anderen „Marktsegmenten“, welche Ideale müssen erhalten werden und wie kommuniziert man die komplexen Themen bis hin zum Verbraucher?

28.09.2018mehr...
Stichwörter: Tagung, Weizen

Herausforderungen der wachsenden Bio-Märkte

Professorin Graf gibt den Öko-Marketingtagen 2018 einen Impuls von außen

Mit der Rektorin der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist es der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) gelungen, eine Vermarktungs-Expertin mit größter Kompetenz vor das Rednerpult zu bringen. Wenn sie über Bio-Boom weltweit spricht: Wie auf die wachsenden Märkte reagieren?, wird dies einer der Höhepunkte des ersten Veranstaltungstages sein.

28.09.2018mehr...
Stichwörter: Tagung, Weizen