Start / News / Bio-Tops / BESH: Petition an den Deutschen Bundestag zur Altersarmut bei Bauern

BESH

BESH: Petition an den Deutschen Bundestag zur Altersarmut bei Bauern

Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) hat im Namen ihrer 1.460 Bauernhöfe und stellvertretend für alle betroffenen Bauern in Deutschland eine Petition beim Deutschen Bundestag in Berlin eingereicht, um für soziale Gerechtigkeit zu sorgen. „Bauern und Bäuerinnen sollen bei ihren Renten im Wirkungsgebiet der deutschen Regierung gleichgestellt werden mit der allgemeinen Bevölkerung, mindestens jedoch auf das Niveau von Arbeitern und Angestellten“, lautet die Kurzfassung.

„In der aktuellen politischen Renten- und Armutsdebatte kommen unsere Bauern und Bäuerinnen gar nicht vor“, heißt es in einer Meldung der BESH. Die Durchschnittsrente für Arbeiter und Angestellte liege bei 1.050 Euro, die Grenze für Altersarmut bei 980 Euro. Bauern erhielten eine durchschnittliche Rente von 466 Euro.

Anschreiben der Petition: https://www.besh.de/images/pressarchive/Anschreiben.pdf

Petition: https://www.besh.de/images/pressarchive/Petition.pdf


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren


Nukleus des Ökolandbaus in Deutschland

Akademie Schloss Kirchberg vernetzt Akteure einer ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft

Nukleus des Ökolandbaus in Deutschland © Akademie Schloss Kirchberg

Seit 2016 die ersten Tagungen an den Start gingen, hat sich die ‚Akademie für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft Schloss Kirchberg‘ zum wichtigen Treff- und Weiterbildungspunkt für die Bio-Branche und alle Interessenten an einem global fairen und nachhaltigen Ernährungssystem entwickelt. Als Plattform des ‚Haus der Bauern‘, der soziopolitischen Stiftung der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, will sie ihre Aktivitäten mit einem jungen Team im Hintergrund weiter ausbauen.

04.04.2022mehr...
Stichwörter: BESH, Petition

Bio-Kräuter und -Gewürze aus Hohenlohe

Neue Erzeugergemeinschaft will steigende Nachfrage decken

Bio-Kräuter und -Gewürze aus Hohenlohe © BESH

Bio-Hülsenfrüchte erleben ein nie gekanntes Hoch, der Markt für Bio-Gewürze wächst. Um auf die gestiegene Nachfrage zu reagieren, wurde bei Schwäbisch Hall die neue Erzeugergemeinschaft Bio-Kräuter und -Gewürze Hohenlohe w.V. gegründet. Vorstandsvorsitzender ist Sebastian Bühler, Sohn von BESH-Gründer Rudolf Bühler. An einer Informationsveranstaltung nahmen 50 Landwirte aus dem Hohenlohekreis, dem Main-Tauber-Kreis und dem Rems-Murr-Kreis teil.

28.02.2022mehr...
Stichwörter: BESH, Petition