Start / News / Neue Keimreduzierungsanlage von agaSaat

Nachhaltigkeit

Neue Keimreduzierungsanlage von agaSaat

23.02.15 | Saatenspezialist agaSaat hat seine 2013 patentierte Keimreduzierungsanlage veraLux um neue technische Details erweitert. Diese traf Ende Februar am Firmensitz in Neukirchen-Vluyn (NRW) ein.

Die Keimreduzierungsanlage veraLux arbeitet mit UV-Licht. Durch die Belichtung verlieren die Zellen der Keime die Fähigkeiten der Zellteilung und sterben ab, ohne sich vermehren zu können. Damit jedes Korn vom UV-Licht erfasst werden kann, findet die Belichtung in einer rotierenden Trommel statt. Es können Bakterien, Viren, Hefen und Schimmelpilze mit diesem Verfahren abgetötet werden.
Vorteile an dem Einsatz von UV-Licht ist die Erhaltung der typischen Produkteigenschaften und der Inhaltsstoffe, der ursprüngliche Geschmack bleibt erhalten und es wird gänzlich auf Chemie verzichtet.

 

Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren



Symposium auf Oktober verschoben

Das Symposium Feines Essen + Trinken findet im Oktober in Köln statt

Das 30. Jubiläumssymposium Feines Essen + Trinken, ursprünglich geplant für den Juni 2021, wurde in die zweite Jahreshälfte verschoben und findet nun am 21./22. Oktober 2021 erstmals in Köln und nicht in München statt. Auch dieses Jahr steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus der Fachtagung.

23.02.2021mehr...
Stichwörter: Nachhaltigkeit, Hersteller