Start / Business / Byodo beteiligt Mitarbeiter

Projekte

Byodo beteiligt Mitarbeiter

Einführung eines Genussrechts-Modells

Beim Mühldorfer Bio-Feinkost-Unternehmen Byodo ist das Jahr 2014 ist von vielen Aktionen und Projekten geprägt, mit denen die beiden Inhaber und Geschäftsführer Andrea Sonnberger und Michael Mossbacher ihrem Team ihre Wertschätzung ausdrücken. Ab sofort haben die 49 Mitarbeiter die Möglichkeit, sich in Form von Genussrechten am Unternehmen zu beteiligen.

Genussrechte bieten gerade mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit ihre Mitarbeiter steuerbegünstigt zu beteiligen. Alle Festangestellten, die seit mindestens einem Jahr bei dem Naturkostunternehmen beschäftigt sind, haben die Chance einen Genussschein zu beantragen, der mit 3,9 Prozent fest verzinst ist. Abhängig von der Umsatzrendite des Unternehmens liegt die Höhe der Beteiligung pro Mitarbeiter und Kalenderjahr bei maximal 560 Euro. Natürlich können die Genussscheine nach Ablauf einer Frist zurückgegeben und das Geld ausgezahlt werden.

Byodo Geschäftsführer Michael Mossbacher, der gemeinsam mit seiner Partnerin Andrea Sonnberger in vielen Stunden die Einführung des Modells vorbereitete und den Mitarbeiter vorstellte, freut sich über die begeisterten Reaktionen: „Viele unserer Mitarbeiter stecken schon seit Jahren ihr Herzblut in unsere Firma  mit der Vergabe der Genussscheine können wir sie nun alle zu gleichen Teilen daran beteiligen.“

Byodo Naturkost wurde im Jahr 1985 gegründet und ist bis heute ein inhabergeführtes Unternehmen, das ausschließlich Bio-Lebensmittel führt. Kernstück der Firmenphilosophie ist „der gemeinsame Weg“, wie der Firmenname frei aus dem Japanischen übersetzt auch bedeutet. Die Firma beliefert den Naturkost-Fachhandel mit der Feinkostmarke Byodo sowie Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung mit der Marke Byodo CateringLine. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mit Standort Mühldorf/ Inn 49 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2013 einen Umsatz von 15,5 Millionen Euro.


Angebots-Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Klimaschutz auf der Spur: Bioland forscht in EU-Projekt an innovativen Anbaumaßnahmen

Praxis und Forschung für weniger CO2-Emissionen und eine gesicherte Landwirtschaft

Dem Klimaschutz auf der Spur: Bioland forscht in EU-Projekt an innovativen Anbaumaßnahmen © Bioland / KP Wilbois

Mainz, 10. August 2018  |   Deutschlands führender Verband für ökologischen Landbau schließt das EU-Projekt ,Ökolandbau – für Innovationen im Klimaschutz‘ (SOLMACC) erfolgreich ab. Das internationale Forscherteam um IFOAM EU, Bioland, AIAB (italienischer Bio-Verband), Ekologiska Lantbrukarna und FiBL untersuchte in den vergangenen vier Jahren, wie die Landwirtschaft einen Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten kann und widerstandsfähiger gegenüber der Klimaveränderungen wird. Diese verantwortet rund zehn Prozent des gesamten Treibhausgasausstoßes in der EU. Dabei entscheidet die Bewirtschaftungsmethode darüber, wie klimafreundlich ein Betrieb ist.

14.08.2018mehr...
Stichwörter: Projekte, Byodo

Feinsinn bietet Bio für alle Sinne

Byodo feiert erfolgreiche Neueröffnung

Feinsinn bietet Bio für alle Sinne © Wolf Erwin

Mühldorf – 7. November 2016  |   Byodo kann auf eine erfolgreiche Neueröffnung des Bioladens Feinsinn am Firmensitz in Mühldorf zurückblicken. Auf 1.000 Quadratmetern können die Kunden seit 3. November das Bio-Vollsortiment erkunden und biologische Mittagsgerichte in der Genussküche genießen. Über 6.000 Kunden strömten an den Eröffnungstagen in den Laden und genossen die Atmosphäre, die die Sinne anregt und zum Verweilen und Schlemmen einlädt.

08.11.2016mehr...
Stichwörter: Projekte, Byodo