Start / Business / Martina Gebhardt zieht in Kloster

Naturkosmetik

Martina Gebhardt zieht in Kloster

Naturkosmetik-Hersteller hat Anlage in Wessobrunn gekauft

Martina Gebhardt Naturkosmetik verlegt den Firmensitz von Rott ins sieben Kilometer entfernte Kloster Wessobrunn. Die Unternehmerin hat das Gebäude von den Benediktinerinnen gekauft und führt die bisher drei Firmen-Standorte in der Klosteranlage zusammen. Produktion, Vertrieb, Versand und Lager werden im Wessobrunn untergebracht.

Die Benediktinerinnen haben das Kloster im Jahr 2012 aufgegeben. Seitdem stand es leer. Weder das Land Bayern noch die Diözese Augsburg sahen sich imstande, die Immobilie zu kaufen. Daher konzentrierte sich die Suche auf einen privaten Investor. Martina Gebhardt schätzt als Architektin historischen Gebäude und bringt die notwendige Sachkenntnis für den Erhalt der denkmalgeschützten Gebäude mit. „Schönheit und Raum bedingen einander. Das Kloster Wessobrunn ist die perfekte Verbindung dafür. Dank der Möglichkeit zur Übernahme des Klosters erfüllt sich für mich ein Traum“, sagte Gebhardt. 

Mit dem Verkauf wird ein neues Kapitel in der Klostergeschichte aufgeschlagen. Im Klostergarten wird der Naturkosmetik-Hersteller Heilpflanzen anbauen und in den Produkten verwenden. Außerdem plant Martina Gebhardt, ein Tagungshotel einrichten.


Ticker Anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Lavera feiert Tag der Naturkosmetik

Aktionen in Social Media, Handel und Onlineshop

Lavera feiert Tag der Naturkosmetik

Bereits 2019 hat Lavera den 23. November zum ‚Tag der Naturkosmetik‘ erklärt, um über natürliche Schönheitspflege aufzuklären und mit Mythen aufzuräumen. Seit letzter Woche gibt es dazu Aktionen in den sozialen Netzwerken, im Onlineshop und im Fachhandel. Ziel sei es, langfristig einen übergreifenden Aktionstag zu etablieren und das Thema noch stärker in den Köpfen zu verankern.

22.11.2021mehr...
Stichwörter: Naturkosmetik, Hersteller


Hilcona kooperiert mit Naturland

Bio-Pasta-Sorten in Verbandsqualität

Hilcona kooperiert mit Naturland © hilcona

Der Liechtensteiner Lebensmittelproduzent Hilcona hat eine Partnerschaft mit Naturland bekannt gegeben. Ab sofort sollen in Deutschland verstärkt Produkte angeboten werden, die unter den Kriterien des Bio-Anbauverbands erzeugt worden sind. Den Start machen vier Dinkel-Eier-Spätzle und Cappelletti-Sorten in Naturland-Qualität, die bereits bei Rewe erhältlich sind.

13.01.2022mehr...
Stichwörter: Naturkosmetik, Hersteller