Start / News / bioVLog: Infobroker.de meldet Insolvenzantrag

Insolvenz

bioVLog: Infobroker.de meldet Insolvenzantrag

Aus für Christoph Soika. Der alleinige Geschäftsführer der bioVlog GmbH & Co. KG hat Ende Juni wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag gestellt.

In vier Jahren als Verantwortlicher für Vertrieb und Einkauf ist es Christoph Soika nicht gelungen, im ausreichenden Umfang Bio-Lebensmittel in Supermärkten zu platzieren.

Die ursprüngliche Geschäftsidee, ein Bio-Großhandel für die Bio-Sortimente herkömmlicher Supermärkte, wurde rundherum als gut und tragfähig bezeichnet. Schwächen in den Vertriebsaktivitäten haben dazu geführt, dass das Kommanditisten-Kapital in Höhe von rund 250.000 Euro aufgezehrt war, bevor genügend Erträge zur Kostendeckung erwirtschaftet wurden.

Im März trat der zweite Geschäftsführer Erich Margrander wegen fehlender Zusammenarbeit zurück. Er zeichnete verantwortlich für den Organisationsaufbau, die Finanzen und das Marketing. "Die Verantwortlichen müssen zusammen passen, hier ein Netzwerker, dort ein Machtmensch, das passt nicht zusammen", so der zurückgetretene Geschäftsführer Margrander. Ein von ihm im Dezember vorgelegter Sanierungsplan wurde ignoriert und konnte in der Gesellschafterversammlung nicht durchgesetzt werden.



Das könnte Sie auch interessieren

C. Hahne Mühlenwerke: Insolvenzverfahren ist eröffnet

Suche nach Investoren läuft

Zum 1. Juli dieses Jahres hat das Amtsgericht Bielefeld das Insolvenzverfahren bei der C. Hahne Mühlenwerke GmbH & Co. KG in Löhne eröffnet. Wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung hatte der Insolvenzverwalter Stefan Meyer den Antrag Ende April gestellt. Jetzt laufe die Suche nach Investoren.

12.08.2019mehr...
Stichwörter: Insolvenz

Siegfried Hofreiter vor Hamburger Landgericht

Insolvenzverwalter verklagt insgesamt acht ehemalige Führungskräfte der KTG Agrar auf Schadenersatz

Ende August standen sie nun vor den Schranken ihres Gerichts: Siegfried Hofreiter und sieben seiner Vertrauten. Hofreiter arbeitete nach dem System der 3 M's: das ist der Mutmacher, also er selbst, dann die Mitmacher, darunter zählten höchstwahrscheinlich auch die sieben MItangeklagten und schließlich die Miesmacher, die wurden ausgeschlossen und entlassen. Sie dürften also nicht in  Hamburg dabei sein müssen.

07.11.2018mehr...
Stichwörter: Insolvenz

Bio Manufaktur Elm ist Insolvent

Der Geschäftsbetrieb wird fortgeführt

Am 23. Mai 2018 hat das Amtsgericht Fulda Dr. Andreas Kleinschmidt aus Frankfurt zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Bio Manufaktur Elm GmbH bestellt. Er teilt zum Verfahrensstand mit, dass der Betrieb mit seiner Zustimmung und unter seiner Aufsicht aufrechterhalten und fortgeführt wird.

05.06.2018mehr...
Stichwörter: Insolvenz