Start / Willkommen bei bioPress.de - dem Bio-Portal für Entscheider

Katjesgreenfood

Katjesgreenfood erhöht Beteiligung an Veganz

Die Katjesgreenfood hat ihre Anteile an Veganz, Europas Marktführer im Bereich pflanzlicher Lebensmittel, von 5 auf 11 Prozent erhöht. Dies erfolgte auf Basis einer Option und einer Bewertung von 43 Millionen Euro.

19.01.2017Bio-Topsmehr...

Anzeige

Bioland

Bioland verzeichnet Rekordwachstum

Politik muss verlässlichen Rahmen für mehr Bio schaffen

Bioland verzeichnet für das Jahr 2016 Rekordzuwächse im zweistelligen Bereich. Die Mitgliederzahl von Deutschlands bedeutendstem Anbauverband für ökologischen Landbau stieg um 626 Betriebe. Das ist mit 10 Prozent das größte Wachstum seit 15 Jahren. 6.861 Betriebe wirtschaften nun nach den strengen Kriterien des Bioland-Verbandes. Bioland-Bauern bewirtschaften mittlerweile 343.489 Hektar Fläche. Das entspricht einem Plus von 38.560 Hektar und damit 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Diese Dynamik müssen wir in den nächsten Jahren verstärken und noch mehr konventionell wirtschaftenden Landwirten eine langfristige Perspektive durch Umstellung bieten“, sagt Jan Plagge, Präsident von Bioland, im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche.
 

19.01.2017Bio-Topsmehr...

Grüne Woche

Tappeser fordert Bund auf, Pläne für Zukunft des Ökolandbaus vorzulegen und Verhandlungen zur EU-Öko-Verordnung abzubrechen

„Der Ökolandbau steht nicht nur für eine nachhaltige Landwirtschaft im Sinne des Umwelt, Natur- und Tierschutzes, sondern auch für stabilere Preise. Daher fordern wir den Bund auf, über seine angekündigte Zukunftsstrategie für den Ökologischen Landbau auf der Amtschefkonferenz zu berichten“, kommentierte die Hessische Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser zum Auftakt der Amtschefkonferenz (ACK) in Berlin. Im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche treffen sich traditionell die Staatssekretäre der Agrarressorts der Länder, um über aktuelle landwirtschaftliche Themen zu beraten. Hessen reist mit zwei eigenen Beschlussvorschlägen zu der ACK.

19.01.2017Bio-Topsmehr...

Tegut

Geschäftsjahr 2016: Tegut steigert Umsatz auf 996 Millionen Euro

Mit 3.000 Bio-Produkten 25,3 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet

Tegut verzeichnet 2016 erneut ein absolutes Umsatzplus. Der Netto-Umsatz stieg zum Vorjahr um 1,5 Prozent auf 996 Millionen Euro (Vorjahr 980,9 Millionen. Euro). Die Flächenproduktivität wurde zum vierten Mal in Folge 2016 um 1,2 Prozent gesteigert. Tegut erwirtschaftet heute mit über 3.000 Bio-Produkten 25,3 Prozent des Umsatzes. Der Umsatz an fair und nachhaltig hergestellten Produkten stieg 2016 überproportional an.

18.01.2017Bio-Topsmehr...

Umfrage

Umfrage: Jeder Siebte kauft überwiegend Bio

Handelsmarken setzen klassische Bio-Marken unter Druck

Bio-Lebensmittel entwickeln sich in vielen Produktkategorien vom einstigen Nischenprodukt zum Mainstream: Bei Obst und Gemüse greifen die Deutschen nach eigenen Angaben mehrheitlich zu Bio. Bei Molkereiprodukten, Fleisch- und Wurstwaren bevorzugt immerhin gut jeder dritte Verbraucher Bio-Produkte. Bei allen anderen Produktkategorien spielt Bio indes eine untergeordnete Rolle. Der typische Einkäufer von Bio-Lebensmitteln ist weiblich, jünger als 45 Jahre und verfügt über ein höheres Einkommen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Bevölkerungsbefragung ‚Bio vs. konventionell - Was kaufen Konsumenten zu welchem Preis?‘, für die 1.000 Teilnehmer im Auftrag der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) befragt wurden.

16.01.2017Bio-Topsmehr...

Geflügel

Öko-Hähnchen und Öko-Puten

Mastbetriebe in Niedersachsen für BZA gesucht

Visselhövede. (13.1.2017) Welche Parameter sind für die erfolgreiche Öko-Hähnchen- und -Putenmast verantwortlich? Um diese Frage aus der Praxis heraus zu beantworten, werden 15 Öko-Hähnchen- und Öko-Puten-Mastbetriebe in Niedersachsen gesucht, die an einer kostenlosen Betriebszweigauswertung (BZA) teilnehmen möchten.

13.01.2017Newsmehr...


Die Grünen

Agrarflächenverkauf von KTG Agrar an Münchner Rück

Grüne fordern Gesetzesänderungen

Zur Antwort der Landesregierung Brandenburg auf eine Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Benjamin Raschke zum Verkauf von 2.263 Hektar Agrarflächen der KTG Agrar an die Münchner Rück Versicherung, äußern sich Raschke, landwirtschaftspolitische...

Verbände

ÖLD neues Mitglied beim BÖLW

Neu gegründet: Arbeitsgemeinschaft Ökologisch engagierte Lebensmitteleinzelhändler und Drogisten (ÖLD)

ÖLD neues Mitglied beim BÖLW

Berlin, 12.01.2017 Mit der „Arbeitsgemeinschaft Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten“ (ÖLD) gewinnt der BÖLW erneut ein neues Mitglied dazu. Durch das Engagement dieser Händler boomt Bio in vielen Super- und Drogeriemärkten. Mit der Mitgliedschaft im BÖLW unterstreichen die Unternehmen ihr nachhaltiges Interesse an Bio und stärken dabei gleichzeitig den BÖLW als politische Vertretung der Branche.

12.01.2017Newsmehr...

Seminar

Professionelle Qualitätssicherung bei Obst und Gemüse

FrischeSeminar zur Qualitäts- und Wareneingangskontrolle

Bonn, den 10.01.2017. Nur wenn die Qualitätskontrolle bei Obst und Gemüse professionell verläuft, ist die Produktqualität sichergestellt. Einer schnellen und effizienten Wareneingangskontrolle kommt deshalb im Fruchthandel eine entscheidende Bedeutung zu.

12.01.2017O + Gmehr...

Nachruf

Naturland trauert um Hans Hohenester

Naturland trauert um seinen Präsidiumsvorsitzenden Hans Hohenester. Über mehr als zwei Jahrzehnte hinweg hat er den Öko-Verband in zahlreichen Ämtern entscheidend geprägt und auch die Entwicklung des ökologischen Landbaus insgesamt, vor allem in B...
11.01.2017ohne Kategoriemehr...

VollCorner

VollCorner wechselt zu Weiling

VollCorner Biomarkt beendet Ende Mai die 25-jährige Geschäftsbeziehung zu seinem Großhändler Dennree. Neuer Handelspartner ist der Großhändler Weiling aus Coesfeld bei Münster. Mit dem Wechsel will VollCorner sein Unternehmensprofil schärfen und gleichzeitig die Warenversorgung durch das firmeneigene Zentrallager weiter ausbauen.

11.01.2017Bio-Topsmehr...

Kommentar

Konzernatlas: Zeit zum Handeln

Der neu erschienene ‚Konzernatlas 2017‘ mache deutlich, dass die Konzentration in der Agrar- und Ernährungsindustrie immer mehr zunehme, erklärten Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucher- und Tierschutzpolitik, und Friedrich Ostendor...

Ernährung

Ernährung im Mittelpunkt

AöL zum Grünbuch von MdB Christian Schmidt

Bad Brückenau, 10.01.2017  |  Eine klare Leitlinie liefert das kürzlich veröffentlichte Grünbuch von Ernährungs- und Landwirtschaftsminister Christian Schmidt. Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL e.V.) begrüßt die Botschaften des Papiers und wertet es als einen wichtigen Beitrag zu einem lösungsorientierten Dialog für eine nachhaltige Ernährung.

10.01.2017Newsmehr...

Personalien

Bio-Pionier Jan von Ledebur gestorben

Jan von Ledebur, der die deutsche und internationale Öko-Landbau-Bewegung engagiert und in vielfältigen, verantwortlichen Positionen vorangetrieben hat, ist im Dezember im Alter von 85 Jahren verstorben. Der Mitgründer und langjährige Vorsitzen...

Bio-Siegel

Staatliches Bio-Siegel zum 75.000sten Mal angemeldet

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat das 75.000ste Bio-Siegel erfasst: das Bio Planète-Leindotteröl der Bio-Ölmühle Moog im sächsischen Lommatzsch. Seit 15 Jahren gibt es das bundeseinheitliche Bio-Siegel. Laut BLE nutze...
05.01.2017Bio-Topsmehr...

EU-Öko-Reform

DBV fordert Überarbeitung der geplanten Öko-Verordnung

Bauernpräsident Rukwied wendet sich an Landwirtschaftsminister Schmidt

DBV,  30.12.2016  |   Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, appelliert an die Europäische Kommission, den Revisionsentwurf der EU-Ökolandbau-Verordnung grundlegend zu überarbeiten. Der bisherige Entwurf mit Sondergrenzwerten für den Öko-Landbau sei praxisfern und nicht zu realisieren.

04.01.2017Newsmehr...


Zertifizierung

Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz

Kost.bar in Essen wurde von ABConcepts nach „JOB & FIT“-Kriterien der DGE zertifiziert

Seit März 2015 betreibt die „Kost.bar“ das betriebseigene Restaurant der Emschergenossenschaft in Essen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort täglich aus einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Angebot ihr Frühstück und Mittagessen auswählen. Regelmäßige „Front Cooking“-Aktionen runden den kulinarischen Kalender ab. Jetzt wurde die „Kost.bar“ nach den „JOB & FIT“-Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung zertifiziert.


Palmöl

Positionspapier „Palmöl, aber richtig!“

Quintessenz des Palmöl-Forums beim Naturkosthersteller Rapunzel

Positionspapier „Palmöl, aber richtig!“ © Rapunzel

Beim Thema Palmöl schlagen die Wogen bisweilen hoch. Aber warum erhitzt gerade dieser Rohstoff so sehr die Gemüter? Ist es auch möglich, Palmöl nachhaltig und fair anzubauen und herzustellen? Zu diesen Fragen veranstaltete der Naturkosthersteller Rapunzel ein zweitägiges Forum mit Experten, Erzeugern, Kritikern, NGOs, Ernährungsfachleuten und Endverbrauchern, bei denen jeder zu Wort kommen konnte.